DTAD

Vergebener Auftrag - Planungsleistungen im Bauwesen in Eschwege (ID:5816040)

Auftragsdaten
Titel:
Planungsleistungen im Bauwesen
DTAD-ID:
5816040
Region:
37269 Eschwege
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.01.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
BAB A 4, Kirchheim - Landesgrenze; Abschnitt Hersfeld-West, Grundhafte Erneuerung mit Anbau von Standstreifen und Zusatzfahrstreifen in Steigungsstrecken. Im Zuge der Grunderneuerung der Bundesautobahn A 4 von Kirchheim bis zur Landesgrenze wird im Abschnitt Hersfeld West im Bereich Bad Hersfeld der Anbau von Standstreifen und Zusatzfahrstreifen erforderlich. Der betrachtete Planungsabschnitt hat eine Länge von 3 888 m. Er schließt an den Abschnitt Kirchheim Ost westlich der Eichhofsiedlung an und fällt südlich der Siedlung ins Fuldatal ab. Nach Kreuzung der Bundesstraße B 62 und der DB-Strecke Bad Hersfeld-Niederaula quert die A4 die Fuldaaue und das Gewässer der Fulda. Hier grenzen ein Naturschutzgebiet und ein Landschaftsschutzgebiet an. Die Strecke verläuft dann nördlich des Johannesberges, wo eine PWC-Anlage an der Richtungsfahrbahn Eisenach angeordnet werden soll. Das Bauende schließt an den bereits erneuerten Abschnitt ca. 400 m westlich der Anschlussstelle Bad Hersfeld an. Auf ca. 3,1 km Länge ist die Anlage von Zusatzfahrstreifen an jeweils einer Richtungsfahrbahn vorgesehen. Die Strecke verläuft größtenteils durch ein Heilquellenschutzgebiet. In dem betrachteten Abschnitt werden 6 kleinere Unterführungsbauwerke (Wege, Gemeindestraßen und kleinere Gewässer) und die beiden größeren Bauwerke zur Unterführung der B 62/DB sowie des Gewässers Fulda erforderlich. Weiterhin ist in notwendigen Bereichen die Anlage von Lärmschutzwänden (einseitig) vorgesehen. Die Planung der Bauwerke und Lärmschutzwände erfolgt durch die Hessische Straßen- und Verkehrsverwaltung und ist nicht Bestandteil dieser Leistungsausschreibung. Die Vermessung erfolgt im UTM-System durch das ASV Eschwege. Sämtliche Planungsdaten sind in UTM-Koordinaten zu konvertieren bzw. zu verarbeiten und auszugeben.
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  20963-2011

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Amt für Straßen- und Verkehrswesen Eschwege Kurt-Holzapfel-Str. 37 37269 Eschwege DEUTSCHLAND Tel. +49 56519299 E-Mail: post.asv-eschwege@hsvv.hessen.de Fax +49 5651929511
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Sonstiges Straßenbau Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
BAB A 4, Kirchheim - Landesgrenze;
Abschnitt Hersfeld-West, Grundhafte
Erneuerung mit Anbau von Standstreifen und Zusatzfahrstreifen in Steigungsstrecken.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag NUTS-Code DE733
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Im Zuge der Grunderneuerung der Bundesautobahn A 4 von Kirchheim bis zur Landesgrenze wird im
Abschnitt Hersfeld West im Bereich Bad Hersfeld der
Anbau von Standstreifen und Zusatzfahrstreifen erforderlich. Der betrachtete Planungsabschnitt hat eine Länge von 3 888 m. Er schließt an den
Abschnitt Kirchheim Ost westlich der Eichhofsiedlung an und fällt
südlich der Siedlung ins Fuldatal ab. Nach Kreuzung der Bundesstraße B 62 und der DB-Strecke Bad Hersfeld-Niederaula quert die A4 die Fuldaaue und das Gewässer der Fulda. Hier grenzen ein Naturschutzgebiet und ein Landschaftsschutzgebiet an. Die Strecke verläuft dann nördlich des Johannesberges, wo eine PWC-Anlage an der Richtungsfahrbahn Eisenach angeordnet werden soll. Das Bauende schließt an den bereits erneuerten
Abschnitt ca. 400 m westlich der Anschlussstelle Bad Hersfeld an. Auf ca.
3,1 km Länge ist die Anlage von Zusatzfahrstreifen an jeweils einer Richtungsfahrbahn vorgesehen. Die Strecke verläuft größtenteils durch ein Heilquellenschutzgebiet. In dem betrachteten
Abschnitt werden 6 kleinere Unterführungsbauwerke
(Wege, Gemeindestraßen und kleinere Gewässer) und die beiden größeren Bauwerke zur Unterführung der B 62/DB sowie des Gewässers Fulda erforderlich. Weiterhin ist in notwendigen Bereichen die Anlage von Lärmschutzwänden (einseitig) vorgesehen. Die Planung der Bauwerke und Lärmschutzwände erfolgt durch die Hessische Straßen- und Verkehrsverwaltung und ist nicht Bestandteil dieser Leistungsausschreibung. Die Vermessung erfolgt im UTM-System durch das ASV Eschwege. Sämtliche Planungsdaten sind in UTM-Koordinaten zu konvertieren bzw. zu verarbeiten und auszugeben.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71320000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Ja
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags
Wert 330 904,06 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19 ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot 1. Preis/Honorar. Gewichtung 40 % 2. Qualität. Gewichtung 20 % 3. Fachl. und techn. Wert. Gewichtung 40 %
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
9b5 - A4 HEF-West - P1 De
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2010/S 7-007827 vom 13.1.2010 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 110489006 BEZEICHNUNG BAB A 4, Kirchheim - Landesgrenze;
Abschnitt Hersfeld-West,
Grundhafte Erneuerung mit Anbau von Standstreifen und Zusatzfahrstreifen in Steigungsstrecken.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
18.1.2011
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Schneider & Partner Ingenieur-Consult GmbH Am Mühlbach 1 97475 Zeil am Main DEUTSCHLAND E-Mail: zeil@srp-consult.de Tel. +49 9524828-0 Internet: www.srp-consult.de Fax +49 9524828-282
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert 561 000,00 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 330 904,06 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19 ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
Nachr. HAD-Ref.: 269/10086. Nachr. V-Nr./AKZ: 9b5 - A4 HEF-West - P1 De.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten) / 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr)
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
19.1.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen