DTAD

Vergebener Auftrag - Planungsleistungen im Bauwesen in Köln (ID:6126242)

Auftragsdaten
Titel:
Planungsleistungen im Bauwesen
DTAD-ID:
6126242
Region:
50677 Köln
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.05.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Auftragnehmer:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Az: VGF/EU 93/10 - Planungsleistungen Stadtbahnstrecke B, Teilabschnitt 3, Europaviertel. Los 1. — Objektplanung für Verkehrsanlagen, — Objektplanung für Ingenieurbauwerke, — Leistungen der Tragwerksplanung, — Leistungen der Technischen Ausrüstung (Abwasser-, Wasser-, Wärmeversorgungsanlagen, lufttechnische Anlagen, Gebäudeautomation), — Leistungen der Technischen Ausrüstung Gewerk Fördertechnik, — Leistungen der Technischen Ausrüstung Gewerk Starkstrom, — Zusätzliche besondere Leistungen (Koordination), Bauphasen- und Verkehrsführungsplan, Internet basierende Plattform für Korrespondenz. Los 2. — Objektplanung für raumausbildende Ausbauten. Los 3. — Planungsleistung Fahrstromversorgung, — Planungsleistung Fahrleitung. Los 4. — Planungsleistung Nachrichten und Brandmeldetechnik, — Planungsleistung Funktechnik. Los 5. — Planungsleistung Signaltechnik. Planungsleistungen Stadtbahnstrecke B, Teilabschnitt 3, Europaviertel“. Vorgesehen ist eine 2-gleisige Verlängerung der Linie U5, als Teil der B-Linie (U4 und U5 ab Preungesheim bzw. Enkheim – Bornheim Seckbacher Landstraße über Konstablerwache und Hauptbahnhof). Der Anschluss der unterirdischen Stadtbahn erfolgt an ein bereits vorhandenes Abzweigbauwerk, das unter dem „Platz der Republik“ zwischen den Stationen der D-Strecke/U4 „Hauptbahnhof“ und „Festhalle/Messe“ liegt. Die Trasse mit einer Länge von ca. 2 600 m verläuft überwiegend im 60m breiten Europaboulevard. Vorgesehen sind vier unterirdische Stadtbahnstationen mit den Arbeitstiteln „Güterplatz“, „Emser Brücke“, „Europagarten“ und „Wohnpark“. Alle Stationsbauwerke erhalten Mittelbahnsteige mit einer Bahnsteiglänge von 105,00 m. Ein Gleiswechsel sowie ein Abstellgleis ist vorgesehen. Die vorliegende Trassierung berücksichtigt Unterfahrungen von Gebäuden. Westlich der Station Güterplatz ist ein planfreier Abzweig an die Stadtbahnstrecke B, TA 4 (Mainzer Landstraße) soweit mit zu entwerfen, dass über diesen Abzweig sichergestellt werden kann, dass später eine Stationslage im Bereich Galluswarte erreichbar ist. Die Station „Güterplatz“ wird in doppelter Tiefenlage mit einer BEbene/Verteilerebene hergestellt. Während die Stationen „Wohnpark“ und „Europagarten“ ohne B-Ebene/Verteilerebene in einer einfachen Tiefenlage mit einer Überdeckung von ca. 2,50 m liegen, ist die Station „Emser Brücke“ aufgrund der Zwangspunkte einer Bahn- und Straßenbrücke und eines Kanalhauptsammlers an der Günderroder Straße sowie der Unterfahrung der vorhandenen Baufelder des Boulevard Ost ca. 7,00 m überdeckt. In folgenden Bereichen ist die Herstellung mit bergmännischem Vortrieb vorgesehen: Zwischen dem Anschlussstutzen „Platz der Republik“ und der Station „Güterplatz“ sowie zwischen der Station „Güterplatz“ und der Station „Emser Brücke“. Es verbleiben inkl. der Längen der Stationsbauwerke ca. 1 600 m, die offen herzustellen sind. Im Bereich der offenen Herstellung sind im Boulevard Ost und Europaallee die Oberflächen der Verkehrsanlagen bereits hergestellt und in Betrieb. Wesentliche Zwangspunkte sind neben den bereits hergestellten, bzw. in Herstellung befindlichen Gebäuden des Boulevard auch die Unterquerung der Bahn- und Straßenbrücke Emser Brücke westlich der Station Emser Brücke“. Die Bauherrenfunktion zur Realisierung dieses Projekts hat die Stadt Frankfurt am Main auf die VGF Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH ("VGF") übertragen. Die VGF vergibt daher als Vertreterin der Stadt namens und auf Rechnung der Stadt Frankfurt/Main den Auftrag "Planungsleistungen Stadtbahnstrecke B, Teilabschnitt 3, Europaviertel" und trifft alle diesbezüglichen Verfahrensentscheidungen in eigener ausschließlicher Verantwortung. Gegenstand des vorstehend ausgeschriebenen Auftrags "Planungsleistungen Stadtbahnstrecke B, Teilabschnitt 3, Europaviertel" sind u. a. die Objektplanung für raumausbildende Ausbauten (Stationen und Haltestellen), Verkehrsanlagen und Ingenieurbauten, Leistungen der Tragwerksplanung und Leistungen der technischen Ausrüstung für verschiedene Gewerke (u. a. elektrische Energieversorgung, Fernsprechanlagen). Näheres siehe unten Ziffer II.2.1. sowie Angaben zu den Losen.
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  141270-2011

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE - SEKTOREN

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH Kurt-Schumacher-Str. 8 z. H. Herrn Peter Altlay, NT 13.1 60311 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND Tel. +49 6921326536 E-Mail: p.altlay@vgf-ffm.de Fax +49 6921323336 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.vgf-ffm.de
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-,Oberleitungsbus- oder Busdienste ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Az: VGF/EU 93/10 - Planungsleistungen Stadtbahnstrecke B, Teilabschnitt 3, Europaviertel.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 12 Hauptort der Dienstleistung Frankfurt am Main. NUTS-Code DE712
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Los 1. — Objektplanung für Verkehrsanlagen, — Objektplanung für Ingenieurbauwerke, — Leistungen der Tragwerksplanung, — Leistungen der Technischen Ausrüstung (Abwasser-, Wasser-, Wärmeversorgungsanlagen, lufttechnische Anlagen, Gebäudeautomation), — Leistungen der Technischen Ausrüstung Gewerk Fördertechnik, — Leistungen der Technischen Ausrüstung Gewerk Starkstrom, — Zusätzliche besondere Leistungen (Koordination), Bauphasen- und Verkehrsführungsplan, Internet basierende Plattform für Korrespondenz. Los 2. — Objektplanung für raumausbildende Ausbauten. Los 3. — Planungsleistung Fahrstromversorgung, — Planungsleistung Fahrleitung. Los 4. — Planungsleistung Nachrichten und Brandmeldetechnik, — Planungsleistung Funktechnik. Los 5. — Planungsleistung Signaltechnik. Planungsleistungen Stadtbahnstrecke B, Teilabschnitt 3, Europaviertel“. Vorgesehen ist eine 2-gleisige Verlängerung der Linie U5, als Teil der B-Linie (U4 und U5 ab Preungesheim bzw. Enkheim – Bornheim Seckbacher Landstraße über Konstablerwache und Hauptbahnhof). Der Anschluss der unterirdischen Stadtbahn erfolgt an ein bereits vorhandenes Abzweigbauwerk, das unter dem „Platz der Republik“ zwischen den Stationen der D-Strecke/U4 „Hauptbahnhof“ und „Festhalle/Messe“ liegt. Die Trasse mit einer Länge von ca. 2 600 m verläuft überwiegend im 60m breiten Europaboulevard. Vorgesehen sind vier unterirdische Stadtbahnstationen mit den Arbeitstiteln „Güterplatz“, „Emser Brücke“, „Europagarten“ und „Wohnpark“. Alle Stationsbauwerke erhalten Mittelbahnsteige mit einer Bahnsteiglänge von 105,00 m. Ein Gleiswechsel sowie ein Abstellgleis ist vorgesehen. Die vorliegende Trassierung berücksichtigt Unterfahrungen von Gebäuden. Westlich der Station Güterplatz ist ein planfreier Abzweig an die Stadtbahnstrecke B, TA 4 (Mainzer Landstraße) soweit mit zu entwerfen, dass über diesen Abzweig sichergestellt werden kann, dass später eine Stationslage im Bereich Galluswarte erreichbar ist. Die Station „Güterplatz“ wird in doppelter Tiefenlage mit einer BEbene/Verteilerebene hergestellt. Während die Stationen „Wohnpark“ und „Europagarten“ ohne B-Ebene/Verteilerebene in einer einfachen Tiefenlage mit einer Überdeckung von ca. 2,50 m liegen, ist die Station „Emser Brücke“ aufgrund der Zwangspunkte einer Bahn- und Straßenbrücke und eines Kanalhauptsammlers an der Günderroder Straße sowie der Unterfahrung der vorhandenen Baufelder des Boulevard Ost ca. 7,00 m überdeckt. In folgenden Bereichen ist die Herstellung mit bergmännischem Vortrieb vorgesehen: Zwischen dem Anschlussstutzen „Platz der Republik“ und der Station „Güterplatz“ sowie zwischen der Station „Güterplatz“ und der Station „Emser Brücke“. Es verbleiben inkl. der Längen der Stationsbauwerke ca. 1 600 m, die offen herzustellen sind. Im Bereich der offenen Herstellung sind im Boulevard Ost und Europaallee die Oberflächen der Verkehrsanlagen bereits hergestellt und in Betrieb. Wesentliche Zwangspunkte sind neben den bereits hergestellten, bzw. in Herstellung befindlichen Gebäuden des Boulevard auch die Unterquerung der Bahn- und Straßenbrücke Emser Brücke westlich der Station Emser Brücke“. Die Bauherrenfunktion zur Realisierung dieses Projekts hat die Stadt Frankfurt am Main auf die VGF Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH ("VGF") übertragen. Die VGF vergibt daher als Vertreterin der Stadt namens und auf Rechnung der Stadt Frankfurt/Main den Auftrag "Planungsleistungen Stadtbahnstrecke B, Teilabschnitt 3, Europaviertel" und trifft alle diesbezüglichen Verfahrensentscheidungen in eigener ausschließlicher Verantwortung. Gegenstand des vorstehend ausgeschriebenen Auftrags "Planungsleistungen Stadtbahnstrecke B, Teilabschnitt 3, Europaviertel" sind u. a. die Objektplanung für raumausbildende Ausbauten (Stationen und Haltestellen), Verkehrsanlagen und Ingenieurbauten, Leistungen der Tragwerksplanung und Leistungen der technischen Ausrüstung für verschiedene Gewerke (u. a. elektrische Energieversorgung, Fernsprechanlagen). Näheres siehe unten Ziffer II.2.1. sowie Angaben zu den Losen.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71320000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber
VGF/EU 93/10
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2010/S 123-188589 vom 8.11.2010 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) AUFTRAGSVERGABE UND AUFTRAGSWERT
LOS-Nr.: 1 - BEZEICHNUNG: Objektplanung, Tragwerksplanung und besondere Leistungen.
V.1.1) Tag der Auftragsvergabe:
11.3.2011
V.1.2) Zahl der eingegangenen Angebote:
3
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Bietergemeinschaft Vössing / Pyöry Brunnenstr. 29-31 40233 Düsseldorf DEUTSCHLAND Tel. +49 21190545 Fax +49 2119054619
V.1) AUFTRAGSVERGABE UND AUFTRAGSWERT
LOS-Nr.: 2 - BEZEICHNUNG: Gebäude und Raumbildende Ausbauten.
V.1.1) Tag der Auftragsvergabe:
11.3.2011
V.1.2) Zahl der eingegangenen Angebote:
2
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Bietergemeinschaft Vössing / Pyöry Brunnenstr. 29-31 40233 Düsseldorf DEUTSCHLAND Tel. +49 21190545 Fax +49 2119054619
V.1) AUFTRAGSVERGABE UND AUFTRAGSWERT
LOS-Nr.: 3 - BEZEICHNUNG: Fahrstromversorgung und Fahrleitung.
V.1.1) Tag der Auftragsvergabe:
11.3.2011
V.1.2) Zahl der eingegangenen Angebote:
2
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Bietergemeinschaft Obermayer / Spiekermann Quatermarkt 5 50677 Köln DEUTSCHLAND Tel. +49 221209040 Fax +49 2212090444
V.1) AUFTRAGSVERGABE UND AUFTRAGSWERT
LOS-Nr.: 4 - BEZEICHNUNG: Nachrichten- und Brandmeldetechnik, Funktechnik.
V.1.1) Tag der Auftragsvergabe:
11.3.2011
V.1.2) Zahl der eingegangenen Angebote:
2
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Bietergemeinschaft Obermayer / Spiekermann Quatermarkt 5 50677 Köln DEUTSCHLAND Tel. +49 221209040 Fax +49 2212090444
V.1) AUFTRAGSVERGABE UND AUFTRAGSWERT
LOS-Nr.: 5 - BEZEICHNUNG: Signaltechnik.
V.1.1) Tag der Auftragsvergabe:
11.3.2011
V.1.2) Zahl der eingegangenen Angebote:
2
V.1.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Bietergemeinschaft Obermayer / Spiekermann Quatermarkt 5 50677 Köln DEUTSCHLAND Tel. +49 221209040 Fax +49 2212090444 ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt Wilhelminenstraße 1-3 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND E-Mail: Claudia.Denz-Kinzel@rpda.hessen.de Tel. +49 6151126348 Fax +49 6151125816
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
4.5.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen