DTAD

Ausschreibung - Planungsleistungen im Bauwesen in Heiligenstadt in Oberfranken (ID:10586522)

Übersicht
DTAD-ID:
10586522
Region:
91332 Heiligenstadt in Oberfranken
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen im Bauwesen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Dienstleistungen in der Tragwerksplanung , Planungsleistungen im Bauwesen , Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen , Technische Planungsleistungen im Tief- und Hochbau
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
HOAI Teil 3 Abschnitt 3 Objektplanung Ingenieurbauwerke: Leistungsphasen 2 - 4 und 5 - 9, sowie zusätzlich der örtlichen Bauüberwachung (Besondere Leistung nach Anlage 12.1 HOAI). HOAI Teil 4...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.03.2015
Frist Vergabeunterlagen:
28.04.2015
Frist Angebotsabgabe:
11.05.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Markt Heiligenstadt in Oberfranken
Marktplatz 20
91332 Heiligenstadt in Oberfranken
Kontaktstelle: Markt Heiligenstadt in Oberfranken
Herrn Rüdiger Schmidt
Telefon: +49 919892990
Fax: +49 9198929940
E-Mail: ruediger.schmidt@markt-heiligenstadt.de
http://www.markt-heiligenstadt.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau der Kläranlage Heiligenstadt (6.000 EW).
HOAI Teil 3 Abschnitt 3 Objektplanung Ingenieurbauwerke: Leistungsphasen 2 - 4 und 5 - 9, sowie zusätzlich der örtlichen Bauüberwachung (Besondere Leistung nach Anlage 12.1 HOAI).
HOAI Teil 4 Abschnitt 1 Tragwerksplanung: Leistungsphasen 1 - 6.
HOAI Teil 4 Abschnitt 2 Fachplanung Technische Ausrüstung: Leistungsphasen 1 -3 und 5 - 9:
Anlagengruppen Wärmeversorgungsanlagen und lufttechnische Anlagen, Starkstromanlagen, Verfahrenstechnische Anlagen.
Der Markt Heiligenstadt i. OFr. beabsichtigt die bestehende Kläranlage im Ortsteil Traindorf auf einem benachbarten Grundstück zur bestehenden Anlage zu erneuern. Die vorhandene Kläranlage wurde 1974 errichtet, für eine Ausbaugröße von 4.500 Einwohnerwerten (EW) ausgelegt und seither weder erweitert noch umgebaut. Sie ist baulich in einem sehr schlechten Zustand und erfüllt die gestellten Anforderungen an die Abwasserreinigung nicht mehr. Im Wasserrechtsbescheid ist gefordert, dass die Kläranlage mit Nitrifikation auszubauen und zu betreiben ist. Die in diesem Zusammenhang bereits untersuchten Varianten zum Neubau der Kläranlage Heiligenstadt sind im Rahmen des Vorentwurfs weiter auszuplanen und ihre Wirtschaftlichkeit gegenüber zu stellen. Eine Sanierung des Altbestandes wird nicht als zukunftsweisend angesehen und daher seitens des Marktgemeinderates nicht mehr in Erwägung gezogen. Eine Förderung der Maßnahme "Neubau Kläranlage Heiligenstadt " durch den Freistaat Bayern nach der RzWas 2013 ist in Aussicht gestellt.
Die Beauftragung erfolgt in Abhängigkeit der Projektgenehmigung durch den Marktgemeinderat Heiligenstadt i. OFr. im Rahmen von Abrufverträgen. Die Auftragnehmer sind verpflichtet die Leistungen gemäß AHO bzw. HOAI für alle Projektstufen/Leistungsphasen zu übernehmen, wenn das Vorhaben zur Realisierung kommt. Ein Rechtsanspruch auf Übertragung aller Leistungsstufen besteht nicht.
Der Zeitplan sieht vor:
- Oktober 2015 Vorlage Entwurfs- und Genehmigungsplanung
- 2016/2017 Bauausführung.

CPV-Codes: 71320000, 71321000, 71322000, 71327000

Erfüllungsort:
Kläranlage Heiligenstadt i. OFr. (Ortsteil Traindorf).
Nuts-Code: DE245

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
109012-2015

Vergabeunterlagen:
Die Bewerbungen sind gemäß § 8 Abs. 3 VOF in verschlossenen Umschlägen mit aufgeklebter Kennzeichnung einzureichen. Für die Bewerbung wurde ein Bewerbungsbogen erarbeitet, der ausschließlich über die unter I.1) genannte Kontakstelle erhältlich ist. Der Bewerbungsbogen ist für die Bewerbung zwingend zu verwenden. Ein nicht im Original unterzeichneter Bewerbungsbogen führt zum Ausschluss der Bewerbung! Der Aufwand für die Erstellung des Teilnahmeantrages und des Angebots wird nicht durch den Auftraggeber erstattet. Soweit Auskünfte erforderlich werden, sind Fragen zur Bewerbung ausschließlich per E-Mail oder Telefax bis spätestens 28.04.2015 an die unter I.1) bezeichnete Kontaktstelle zu richten. Später eingehende Rückfragen werden nur beantwortet, sofern dies aus Sicht des Auftraggebers noch rechtzeitig vor Ablauf der Frist für den Eingang der Bewerbungen möglich ist. Die Rückfragenbeantwortung wird gesammelt am 05.05.2015 per E-Mail an alle Bewerber versendet. Nochmals der Hinweis: Eine Bewerbung in einer Bietergemeinschaft schließt eine zusätzliche Einzelbewerbung aus und umgekehrt. Eine Bewerbung als Einzelbewerber oder in einer Bietergemeinschaft schließt eine zusätzliche Bewerbung als Subunternehmer aus. Dies könnte zu Wettbewerbsverzerrungen führen. Mehrfachbewerbungen in Nachunternehmerverhältnissen sind nicht zugelassen. Die Bewerbungsunterlagen verbleiben bei der Vergabestellte und werden nicht zurückgegeben.

Auftragswert:
3 200 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
28.04.2015 - 15:00 Uhr

Angebotsfrist:
11.05.2015 - 15:00 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Die Erklärung eines Versicherungsunternehmens, dass es mit dem Bewerber im Auftragsfall eine Berufshaftpflichtversicherung über mindestens 3.000.000 EUR für Personenschäden und 2.000.000 EUR für sonstige Schäden abzuschließen bereit ist oder eine solche Versicherung bereits ständig abgeschlossen ist. Die Erklärung darf nicht älter als 3 Monate sein.

Zahlung:
Grundlagen bilden die Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI 2013) sowie die Bestimmungen über den Werkvertrag (§§ 631 ff. BGB).

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Gemäß Bewerbungsbogen sind folgende Unterlagen vorzulegen:
- Eigenerklärung über Insolvenzverfahren, Liquidation oder Gleichartiges,
- Eigenerklärung über Verurteilung und schwere berufliche Verfehlungen aus Gründen, die die berufliche Zuverlässigkeit in Frage stellen,
- Eigenerklärung über Steuer- und Abgabenschulden,
- Eigenerklärung über wirtschaftliche Verknüpfung mit Unternehmen und relevante, auf den Auftrag bezogene Zusammenarbeit mit anderen.
Die Nichtvorlage der oben geforderten Unterlagen führt zum Ausschluss der Bewerbung.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind,
um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Gemäß Bewerbungsbogen sind folgende Unterlagen vorzulegen:
- Erklärung eines Versicherungsunternehmens, dass es mit dem Bewerber im Auftragsfall eine Berufshaftpflichtversicherung über mindestens 3.000.000 EUR für Personenschäden und 2.000.000 EUR für sonstige Schäden abzuschließen bereit ist oder eine solche Versicherung bereits ständig abgeschlossen ist,
- Gesamtumsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren,
- Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Entsprechende Dienstleistungen sind solche, die bei ähnlichem Gesamtumfang und ähnlicher Aufgabenstellung wie für das zu beauftragende Projekt erbracht wurden.
Die Vergabe von Unteraufträgen kann zu einer geringeren Bepunktung führen.

Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind,
um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Gemäß Bewerbungsbogen sind folgende Unterlagen
vorzulegen und Angaben zu machen:
- Referenzliste der wesentlichen in den letzten 5 Jahren erbrachten Leistungen vergleichbarer Art oder Größenordnung,
- Ausführliche Präsentation von max. 5 Referenzprojekten mit Ausbaugrößen bis 10 000 EW; je Referenzprojekt max. 3 Seiten Beschreibung; Qualität und spezifische Eigenschaften der Referenzprojekte müssen mit dem geplanten Bauvorhaben vergleichbar sein; Referenzzeitraum letzte 5 Jahre.
- Angaben zu besonderen Projekterfolgen, Auszeichnungen, Wettbewerbserfolgen im Bereich der Abwasserreinigung in den letzten 5 Jahren,
- Angaben zu den in den letzten 3 Geschäftsjahren durchschnittlich festangestellten Mitarbeitern im Bereich Abwassertechnik gegliedert nach Berufsgruppen,
- Angaben zum für die Leitung und Bauüberwachung vorgesehen Personals mit Nachweis der beruflichen Qualifikationen und zur vorgesehenen internen Projektstruktur und -organisation durch Vorlage eines Organigramms,
- Angaben zur Arbeitsweise und zur Qualitätssicherstellung.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Angaben zur Organisation der Leistungsphase 8 und der örtlichen Bauüberwachung sowie die kurzfristige
Erreichbarkeit.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
31.12.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen