DTAD

Ausschreibung - Post- und Kurierdienste in Göttingen (ID:11685768)

Übersicht
DTAD-ID:
11685768
Region:
37075 Göttingen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Post-, Kurierdienste
CPV-Codes:
Post- und Kurierdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Erbringung von Postdienstleistungen für die Universitätsmedizin Göttingen. Zur Leistung gehören: 1.) Leerung der Postfächer des AG bei der Deutschen Post AG und Anlieferung an die Poststelle des...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.03.2016
Frist Angebotsabgabe:
25.04.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Universitätsmedizin Göttingen (UMG), Georg-August-Universität, Stiftung öffentlichen Rechts
Robert-Koch-Straße 40
37075 Göttingen
Frau Regina Heddergott
Telefon: +49 551-399798
Fax: +49 551-391309798
E-Mail: Regina.Heddergott@med.uni-goettingen.de
http://www.med.uni-goettingen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Vertrag über die Erbringung von Postdienstleistungen.
Erbringung von Postdienstleistungen für die Universitätsmedizin Göttingen.
Zur Leistung gehören:
1.) Leerung der Postfächer des AG bei der Deutschen Post AG und Anlieferung an die Poststelle des Auftraggebers in einem vorgegebenen Zeitfenster.
2.) Abholung der gesamten Tagespost von der Poststelle des Auftraggebers zur tagesgleichen Versendung. Zum Versand gehören im Einzelnen folgende Leistungen: Abholen, Sortieren, ggf. Konsolidieren, Frankieren, Zustellung im gesamten Bundesgebiet, Gewährleistung der Zustellung durch Einlieferung von Teilmengen bei Nachunternehmern oder der Deutschen Post AG, Weiterleitung von Auslandssendungen, Stellung der Transportbehälter. Die Leistungen sind gem. Leistungsverzeichnis zu erbringen für Sendungsarten gem. § 1 PUDLV, insbesondere Briefe, Einschreiben, Postkarten, Infopost.
Bücher- und Paketsendungen sowie förmliche Zustellungen mit und ohne Postzustellungsurkunde sind vom Leistungsspektrum ausgenommen.
Die Laufzeitvorgaben orientieren sich an der Postuniversaldienstleistungsverordnung (PUDLV, § 2 Nr. 3), wobei die Erfüllungsquote für Sendungen E+1 um 10 % auf 90 von Hundert erhöht ist.
Jährlich fallen ca. 10 000 Briefsendungen (ca. 400 kg) zum internationalen Versand, ca. 464 000 konsolidierungsfähige Briefpost, davon ca. 380 000 Briefsendungen im Format Standard, ca. 80 000 Briefsendungen im Format Kompakt, ca. 3 500 Briefsendungen im Format Groß, ca. 500 Briefsendungen im Format „Maxibrief“, weiterhin ca. 1 200 Einschreiben mit und ohne Rückschein (bundesweit/international).
Die Mengenangaben sind Schätzungen auf Grundlage von Erfahrungswerten der vergangenen Jahre. Die Sendungsmengen unterliegen Schwankungen. Ein Anspruch auf ein verpflichtendes Auftragsvolumen ergibt sich daraus nicht.

CPV-Codes: 64100000

Erfüllungsort:
Göttingen.
Nuts-Code: DE915

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
85120-2016

Aktenzeichen:
R16_002

Vergabeunterlagen:
Fragen an die Vergabestelle sind ausschließlich schriftlich, vorzugsweise per E-Mail, an die in Ziff. I.1) genannte Stelle zu richten. Die Bewerbung ist unter Einhaltung der genannten Frist ausschließlich schriftlich (nicht per Telefax oder E-Mail) an die in Ziff. I.1) genannte Stelle einzureichen. Nicht fristgerecht eingereichte Bewerbungen werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt.
Die Sendung ist deutlich sichtbar mit dem Vermerk „UMG Rahmenvertrag Postdienstleistungen, Einreichungstermin 25.4.2016, 12:00 Uhr – nicht öffnen“ zu kennzeichnen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
25.04.2016 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.07.2016 - 30.06.2018

Bindefrist:
20.05.2016

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
25.04.2016 - 12:00

Ort
Vergabestelle Universitätsmedizin Göttingen, Robert-Koch-Straße 34, 37075 Göttingen.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Es werden keine Kautionen oder Sicherheiten gefordert.

Zahlung:
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Universitätsmedizin Göttingen.
Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen Teil B (VOL/B) zu Grunde liegender Vertrag über die Erbringung von Postdienstleistungen nebst Anlagen.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
1. Angaben zum Unternehmen gem. Formblatt (siehe Vergabeunterlagen),
2. Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlusskriterien gem. § 6 EG Abs. 4 Ziff. a) – g) VOL/A,
3. Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlusskriterien gem. § 6 EG Abs. 6 Ziff. a) – e) VOL/A,
4. aktueller Handelsregisterauszug (Zum Stichtag der Frist zur Einreichung des Angebotes nicht älter als 6 Monate).
Hinweis: Formlose Eigenerklärungen sind ausreichend. Die Auftragserteilung kann von der Vorlage weiterer Nachweise abhängig gemacht werden. Bei Bietergemeinschaften sind die entsprechenden Erklärungen durch jedes Mitglied der Bietergemeinschaft beizubringen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Mit Angebotsabgabe sind zur Prüfung der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit des Bewerbers folgende Erklärungen/Unterlagen beizufügen:
a) Erklärung über den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist (Postdienstleistung) in den letzten 3 Geschäftsjahren (2013, 2014, 2015),
b) Geschäftsbilanzen/Bilanzauszüge der letzten 3 Geschäftsjahre.
Siehe Anlage 1 Besondere Bewerbungsbedingungen (in den Vergabeunterlagen enthalten).

Technische Leistungsfähigkeit
Zur Prüfung der fachlichen Eignung der Bieter sind spätestens mit dem Einreichen der Angebote folgende Erklärungen/Unterlagen beizubringen:
1. Eine Kopie der Lizenz gem. § 5 Abs. 1 PostG für die gewerbsmäßige Beförderung von Briefsendungen mit einem Einzelgewicht von unter 1 000 g.
2. Eigenerklärung, dass die Vorschriften des Postgesetzes in der jeweils aktuellen Fassung eingehalten werden.
3. Eigenerklärung über die Wahrung der spezifischen Anforderungen des Postgeheimnisses und des Datenschutzes gem. der §§ 39 ff. PostG und der Einhaltung der allgemeinen datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Damit sichert der AN auch zu, die dafür erforderlichen Vorkehrungen in seinem Betrieb zu treffen, sowie die Beauftragten entsprechend zu verpflichten.
4. Referenzen über die in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen (leistungsbezogen), die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, jedenfalls aber hinsichtlich Größe und Komplexität auf eine entsprechende Eignung des Bieters schließen lassen, einschließlich Angabe der Adresse, Ansprechpartner und Telefonnummer des Ansprechpartners bei dem jeweiligen Auftraggebers der als Referenz genannten Aufträge.
5. Eigenerklärung über die Existenz eines Notfallplans bei Ausfall der Betriebsstätten. Der Versorgungsnotfallplan muss in Grundzügen vorgelegt werden.
6. Eigenerklärung über die Existenz eines Konzeptes für die Verarbeitung von stark erhöhten Brief- und Paketaufkommens, zum Beispiel vor Feiertagen (Versandspitzen). Das Konzept muss in Grundzügen vorgelegt werden.
7. Eigenerklärung, dass das zum Einsatz gelangende Personal Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrung im Umgang mit den Besonderheiten der ausgeschriebenen Dienstleitung hat (z. B. Zustellungs- und Datenschutzbestimmungen).
8. Vorlage eines Unternehmenszertifikates nach DIN EN ISO 9001 oder vergleichbar.
9. Eigenerklärung über das für die Erfüllung des Dienstleistungsvertrages ausreichende Vorhandensein der erforderlichen Produktionssysteme, Transportlogistik/-mittel und stationären Einrichtungen.
10. Vorlage eines Konzeptes zur Qualitätssicherung während des Auftragszeitraumes. Das Konzept muss beinhalten:
a) Angaben zum Kontrollschema zur Überprüfung des Fehlerbeseitigungs- und Korrekturverhaltens des AN,
b) Angaben über die Art und Weise der Überprüfung der konstitutiven (rechtsbegründeten) Leistungselemente,
c) Angaben zum Kontrollunternehmen oder zur Kontrolleinrichtung,
d) Angaben zur Anzahl und zum Zeitabstand der Kontrollen,
e) Angaben zum Kontrollschema zur Überprüfung der Brieflaufzeit,
f) Angaben zur Kontrolle eventueller Nachunternehmer.
11. Eigenerklärung, dass der Bieter die Leistung erbringen kann.
Siehe Anlage 1 Besondere Bewerbungsbedingungen (in den Vergabeunterlagen enthalten).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
17.06.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen