DTAD

Ausschreibung - Produktion von Fernsehsendungen in Mainz (ID:5275848)

Auftragsdaten
Titel:
Produktion von Fernsehsendungen
DTAD-ID:
5275848
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.07.2010
Frist Angebotsabgabe:
28.07.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
6 Sendefolgen an unterschiedlichen Produktionsorten deutschlandweit rsp. einzelfallbezogen im europäischen Ausland, im Zeitraum Sept./Oktober 2010 bis April 2011. Die Einsatzzeit am Produktionsort je Sendefolge dauert ca. 10 Tage. Die Leistungsdurchf?hrung am jeweiligen Produktionsort beinhaltet: ? Errichtung sowie Einrichten und Ausstatten von Büros, Aufenthaltsräume, Maske, Online-Studio, Empfangs-Counter und der benötigten Garderoben und Lounges für Moderatoren, Wettpaten und Wettkandidaten etc. (Anzahl bis zu 60 Räume, bis zu 1 000 lfm Messesystem), ? Mietweise Gestellung von Mobiliar und Ausstattungs-/Einrichtungsgegenständen, ? Fachverantwortung, ? Aufbau und Abbau und Betreuung/Service durch Fachpersonal, ? Transportleistungen inkl. Logistik, ? Musterpr?sentation.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen
CPV-Codes:
Produktion von Fernsehsendungen
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  206588-2010

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
ZDF, Zweites Deutsches Fernsehen, Anstalt des öffentlichen Rechts ZDF-Straße 1 55127 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 6131704629 E-Mail: Team-Produktionseinkauf@zdf.de Fax +49 6131704914 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.zdf.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Sonstiges Rundfunkanstalt Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Durchführung des Messebaus/Garderobenaussattung.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 27
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Durchführung des Messebaus/Garderobenausstattung für unser Produktionsvorhaben "Wetten, dass ..?" Produktionsstaffel 2010/2011: 6 Sendefolgen an unterschiedlichen Produktionsorten deutschlandweit rsp. einzelfallbezogen im europäischen Ausland, im Zeitraum Sept./Oktober 2010 bis April 2011. Die Einsatzzeit am Produktionsort je Sendefolge dauert ca. 10 Tage. Die Leistungsdurchf?hrung am jeweiligen Produktionsort beinhaltet: ? Errichtung sowie Einrichten und Ausstatten von Büros, Aufenthaltsräume, Maske, Online-Studio, Empfangs-Counter und der benötigten Garderoben und Lounges für Moderatoren, Wettpaten und Wettkandidaten etc. (Anzahl bis zu 60 Räume, bis zu 1 000 lfm Messesystem), ? Mietweise Gestellung von Mobiliar und Ausstattungs-/Einrichtungsgegenständen, ? Fachverantwortung, ? Aufbau und Abbau und Betreuung/Service durch Fachpersonal, ? Transportleistungen inkl. Logistik, ? Musterpr?sentation.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)
92221000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Vertragsverlängerung der Staffel 2011/2012 einschl. evtl. Sommerevents in 2011 und 2012. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Haftpflichtversicherung: Deckungssumme mind. 3 000 000 EUR für Personen- und Sachschäden.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Gemäß den Verdingungsunterlagen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Ja Deutschsprachiges Personal ist erforderlich und mindestens drei im Einsatz befindliche Personen müssen auch fließend englisch sprechen. Im Rahmen der Ausschreibung (Angebotsverfahren) muss eine Präsentation in der KW 34/2010 beim Auftragnehmer (ZDF) in Mainz stattfinden. Es werden Umsetzungsvorschl?ge für die Leistungserfordernisse zur Veranschaulichung erwartet (weitere Informationen gemäß den Verdingungsunterlagen). Kosten, die im Rahmen dieser Präsentation entstehen, können beim ZDF nicht geltend gemacht werden.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Der Bieter hat zum Nachweis seiner Eignung auf Verlangen Nachweise gem. ? 6 VOL/A-EG vorzulegen. Ausländische Bieter haben Erklärungen und Nachweise vorzulegen, die den geforderten vergleichbar sind. Die Nachweise sind innerhalb von 2 Tagen nach Aufforderung der Vergabestelle vorzulegen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Möglicherweise geforderte Mindeststandards Der Bewerber hat eine Bankauskunft der Hausbank vorzulegen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Der Bewerber hat Angaben über die Anzahl der in den Jahren 2008, 2009 und 2010 erstellten Garderoben für prominente Persönlichkeiten aus dem Musik- und Showgeschaft unter namentlicher Benennung dieser, der jeweiligen Veranstaltung und Benennung eines Ansprechpartners (Unternehmen/Firma für die er tätig war), zu machen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Beschleunigtes Verhandlungsverfahren Konjunkturpaket II.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer 4 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Unter den zulässigen Bewerbern werden Teilnehmer, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, aufgrund der folgenden Kriterien ausgewählt: a) Finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Bewerbers anhand der unter III. 2.2) aufgeführten Nachweise; b) Technische Leistungsfähigkeit des Bewerbers anhand der unter III.2.3) aufgeführten Nachweise.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
PT0004/2010
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
28.7.2010 - 14:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Die vollständigen Teilnahmeanträge (s. III.2) richten Sie bitte bis zum unter Ziff. IV.3.4 genannten Termin entweder per Mail an Team-Produktionseinkauf@zdf.de oder postalisch an: ZDF, Abt. Produktions-, Verwaltungs- und Baueinkauf, HH 943, 55100 Mainz, DEUTSCHLAND. Die Leistungsausf?hrung muss den geltenden Unfallverh?tungs- und Arbeitsschutz-Vorschriften sowie den allgemein anerkannten technischen, sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Regeln entsprechen. Die einschlägigen Passagen der Unfallverh?tungsvorschriften der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft, vor allem BGV A1 Grundsätze der Prävention und BGV C1 Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellungen sowie die der Unfallverh?tungsrichtlinien ARD/ZDF, insbesondere UVR 7 Produktionsstätten (identisch mit dem VBG-Branchenleitfaden BGI 810 Sicherheit bei Produktionen und Veranstaltungen mit den Teilen BGI 810-1 bis 810-5 sind einzuhalten. Alle elektrischen Installationen müssen den VDE-Vorschriften entsprechen. Alle verwendeten Materialien müssen den örtlichen Brandschutzbestimmungen entsprechen. Eingesetzte Geräte müssen den Anforderungen nach Geräte- und Produktsicherheitsgesetzt - GPSG bzw. EU-Produktsicherheitsrichtlinie 2001/95/EG sowie deren Ausf?hrungsverordnungen genügen.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft Stiftstr. 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Tel. +49 6131162234 Internet: http://www.mwvlw.rlp.de Fax +49 6131162113
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Gemäß ? 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Vorsorglich wird auch auf die Fristen gemäß ? 101a Abs. 1, ? 101b Abs. 2 sowie ? 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis 3 GWB hingewiesen.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind siehe VI.4.1)
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
12.7.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen