DTAD

Ausschreibung - Produktion von Fernsehsendungen in Mainz (ID:8496657)

Auftragsdaten
Titel:
Produktion von Fernsehsendungen
DTAD-ID:
8496657
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.07.2013
Frist Vergabeunterlagen:
27.08.2013
Frist Angebotsabgabe:
09.09.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Durchführung von fernsehproduktionstechnischen Leistungen. Durchführung von fernsehproduktionstechnischen Leistungen in Form der mietweisen Gestellung von einem HD-Übertragungswagen mit Fach-Bedienpersonal für zwei Skisprung-Produktionen in Deutschland in der Zeit vom 10.12.2013 bis 16.12.2013 und vom 27.12.2013 bis 2.1.2014. Das ZDF beabsichtigt als Hostbroadcaster sowohl ein internationales Signal als auch ein nationales Programm bei zwei Produktionen zu erstellen. Für beide Produktionen wird jeweils eine Übertragungseinheit (bestehend aus einem Ü-Wagen und einem Rüstwagen) mit zwei getrennten Bildregien (national/international) benötigt.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen
CPV-Codes:
Produktion von Fernsehsendungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  243952-2013

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
ZDF, Zweites Deutsches Fernsehen, Anstalt des öffentlichen Rechts
ZDF-Straße 1
55127 Mainz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 61317014663
E-Mail: team-produktionseinkauf@zdf.de
Fax: +49 61317014914
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.zdf.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Rundfunkanstalt
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Durchführung von fernsehproduktionstechnischen Leistungen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen NUTS-Code
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Durchführung von fernsehproduktionstechnischen Leistungen in Form der mietweisen Gestellung von einem HD-Übertragungswagen mit Fach-Bedienpersonal für zwei Skisprung-Produktionen in Deutschland in der Zeit vom 10.12.2013 bis 16.12.2013 und vom 27.12.2013 bis 2.1.2014. Das ZDF beabsichtigt als Hostbroadcaster sowohl ein internationales Signal als auch ein nationales Programm bei zwei Produktionen zu erstellen. Für beide Produktionen wird jeweils eine Übertragungseinheit (bestehend aus einem Ü-Wagen und einem Rüstwagen) mit zwei getrennten Bildregien (national/international) benötigt.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
92221000
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Der Auftragnehmer hat während der gesamten Vertragslaufzeit eine Haftpflichtversicherung mit folgenden Deckungssummen aufrecht zu erhalten: Personen- und Sachschäden: 5.000.000 EUR; Vermögensschäden: 100.000 EUR.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja Darlegung der besonderen Bedingungen: Deutsch am Produktionsort ist erforderlich. Der Auftragnehmer muss im Fall der Auftragserteilung in der Lage sein, aufgrund von Witterungsbedingungen kurzfristig die Leistung anzupassen.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: siehe Vergabeunterlagen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: siehe Vergabeunterlagen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: siehe Vergabeunterlagen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: siehe Vergabeunterlagen.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
9.9.2013 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3) Zusätzliche Angaben
Fragen zu den Vergabeunterlagen sind bis zum 27.8.2013, 16:00 Uhr bei der Vergabestelle schriftlich einzureichen.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft Stiftsstr. 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Telefon: +49 6131162234 Fax: +49 6131162113
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Sollten Sie eine Rüge erheben, die der Auftraggeber zurückweist, muss ein auf die Rüge gestützter Nachprüfungsantrag spätestens am 15. Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingehen (§ 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB). Vorsorglich wird auch auf die Fristen gemäß § 101a Abs. 1, § 101b Aba. 2 sowie § 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis 3 GWB hingewiesen.
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16.7.2013
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen