•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Produktionsausrüstung für Rundfunk und Fernsehen in Hamburg (ID:8479078)

Auftragsdaten
Titel:
Produktionsausrüstung für Rundfunk und Fernsehen
DTAD-ID:
8479078
Region:
22529 Hamburg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.07.2013
Frist Vergabeunterlagen:
26.08.2013
Frist Angebotsabgabe:
02.09.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
E10/Radio Bremen Vollautomation Hörfunk. Der technische Sendeablauf der Radio Bremen Hörfunkprogramme muss streckenweise automatisiert gefahren werden. Neben dem automatisierten Ausspiel der Playoutserver müssen ebenso automatisiert auch Nachrichtenstudios live hinzu geschaltet werden, sowie externe Leitungen. Die Automation muss auf jeder Hörfunkwelle, sowie zu beliebigen Tageszeiten funktionieren können, also im Rahmen des Radio Bremen Hörfunkbetriebs universell einsetzbar sein. Die vorhandenen Sendestudios und Playoutsysteme werden nicht verwendet, sondern es muss ein zentralisiertes System mit initial zwei, optional zwei weiteren gleichzeitig und unabhängig fahrbaren Automationswegen eingerichtet werden. Diese Automationswege müssen im Wechsel mit den herkömmlichen Sendestudios auf die Sendewege geschaltet werden können. Verschiedene Trigger müssen den Automatismus steuern können: Kreuzschienenschaltungen, entsprechend gekennzeichnete Elemente der Playout-Sendepläne, manuelle Bedienung aus allen zugeschalteten Nachrichtenstudios und im Hörfunk-Hauptschaltraum. Die Automationswege müssen wie „virtuelle Studios“ in die Hörfunk-Infrastruktur integriert werden, das heißt vollständig und technisch kompatibel sein: - Anschluss an die Nexus-Kreuzschiene und Verschaltung über das KSC-System - Integration in die Tallysteuerung - Integration in das Redaktionssystem Das betrifft die Sendeschaltungen, die News-Studio-Delegation, die Verkehrsfunksteuerungs-Delegation, die Sendeablauf-Rückmeldungen (Sende-Ist-Daten) an Online und das Redaktionssystem. Jedem Automationsweg muss ein eigener Playoutserver zugeordnet werden. Es muss eine zentrale Überwachung im Hörfunk-Hauptschaltraum ermöglicht werden. Diese muss die aktuellen Betriebszustände, Audiopegel, sowie eintretende Modulationsausfall-Fehler differenziert darstellen und im Störungsfall einen akustischen und optischen Alarm aktivieren. Bei Modulations-Ausfall-Fehlern muss je Automationsweg automatisch ein Havarie-Playout gestartet werden. Die Automationswege und Playoutsysteme müssen nicht fest einer Hörfunkwelle zugeordnet sein, sondern beliebig geschaltet werden können. Der NDR führt das Vergabeverfahren im Auftrag von Radio Bremen durch. Vertragspartner wird Radio Bremen.
Kategorien:
Sendegeräte für Funk, Fernsehen
CPV-Codes:
Produktionsausrüstung für Rundfunk und Fernsehen
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE , EN

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen
Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen