DTAD

Ausschreibung - Projektaufsicht und Dokumentation in Eschborn (ID:5677461)

Auftragsdaten
Titel:
Projektaufsicht und Dokumentation
DTAD-ID:
5677461
Region:
65760 Eschborn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.12.2010
Frist Angebotsabgabe:
21.12.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Baufachliche Projektbegleitung der nach § 3 VOF ausgeschriebenen baulichen Realisierung des Deutschen Pavillons auf der Expo 2012 in Yeosu/Korea Republik. Die Projektbegleitung umfasst alle Leistungen aus dem Bereich Hochbau inkl. Fassadengestaltung und Ausstellungsbau. Die Gebäudehülle wird von dem koreanischen Veranstalter zur Verfügung gestellt. Für die Expo 2012 in Yeosu (12.5.2012-12.8.2012) wird ein Deutscher Pavillon geplant und realisiert. Der baufachliche Projektbegleiter wirkt mit am Verhandlungsverfahren nach § 3 VOF zur Ermittlung des Gesamtkonzepts für die Innen- und Außengestaltung des Deutschen Pavillons auf der Expo 2012 in Yeosu. Er überprüft und bewertet - insbesondere die Verfahrensteilnehmer, die architektonische und konstruktive Gestaltung und die Planungsumsetzung. Hierzu gehört auch die Prüfung und Freigabe von technischen Beschreibungen, Kosten und Planunterlagen (z.B. ebenso Brandschutz, Tragwerksplanung, Technische Gebäudeausrüstung). Der baufachliche Projektbegleiter prüft die Ausschreibungen, Angebote und Vergabevorschläge für die einzelnen Gewerke bzw. Lose zur Umsetzung des baufachlichen Pavillonkonzepts, kontrolliert die Bauleistung vor Ort, fertigt die Baufortschrittsberichte an, bewertet die Bauqualität und prüft die Abschlagszahlungen. Weiterhin ist der baufachliche Projektbegleiter für die Vorbereitung und Mitwirkung bei der Bauendabnahme zuständig, testiert diese, begleitet den Rückbau, prüft die Zahlung/Endabrechnung und tätigt die Rechnungslegung in Anlehnung an die RBBau, Abschnitt J.
Kategorien:
Projektmanagement im Bauwesen, Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Dienstleistungen von Architekturbüros und Bauabnahme , Kalkulation und Überwachung der Kosten , Projektaufsicht und Dokumentation , Projektmanagement im Bauwesen
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  357916-2010

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Frankfurter Str. 29-35 z. H. Klaus Brunner 65760 Eschborn DEUTSCHLAND Tel. +49 6196908-668 E-Mail: klaus.brunner@bafa.bund.de Fax +49 6196908-500 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.bafa.de Weitere Auskünfte erteilen: Hamburg Messe und Congress GmbH Messeplatz 1 z. H. Anja Ehrke 20357 Hamburg DEUTSCHLAND Tel. +49 4035692294 E-Mail: expo2012@hamburg-messe.de Fax +49 4035692271 Internet: http://www.hamburg-messe.de Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Hamburg Messe und Congress GmbH Messeplatz 1 z. H. Anja Ehrke 20357 Hamburg DEUTSCHLAND Tel. +49 4035692294 E-Mail: expo2012@hamburg-messe.de Fax +49 4035692271 Internet: http://www.hamburg-messe.de Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Hamburg Messe und Congress GmbH Messeplatz 1 z. H. Anja Ehrke 20357 Hamburg DEUTSCHLAND Tel. +49 4035692294 E-Mail: expo2012@hamburg-messe.de Fax +49 4035692271 Internet: http://www.hamburg-messe.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene Wirtschaft und Finanzen Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Ja ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Baufachliche Projektbegleitung der nach § 3 VOF ausgeschriebenen baulichen Realisierung des Deutschen Pavillons auf der Expo 2012 in Yeosu/Korea Republik. Die Projektbegleitung umfasst alle Leistungen aus dem Bereich Hochbau inkl. Fassadengestaltung und Ausstellungsbau. Die Gebäudehülle wird von dem koreanischen Veranstalter zur Verfügung gestellt.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 12 Hauptort der Dienstleistung Yeosu, Korea Republik.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Für die Expo 2012 in Yeosu (12.5.2012-12.8.2012) wird ein Deutscher Pavillon geplant und realisiert. Der baufachliche Projektbegleiter wirkt mit am Verhandlungsverfahren nach § 3 VOF zur Ermittlung des Gesamtkonzepts für die Innen- und Außengestaltung des Deutschen Pavillons auf der Expo 2012 in Yeosu. Er überprüft und bewertet - insbesondere die Verfahrensteilnehmer, die architektonische und konstruktive Gestaltung und die Planungsumsetzung. Hierzu gehört auch die Prüfung und Freigabe von technischen Beschreibungen, Kosten und Planunterlagen (z.B. ebenso Brandschutz, Tragwerksplanung, Technische Gebäudeausrüstung). Der baufachliche Projektbegleiter prüft die Ausschreibungen, Angebote und Vergabevorschläge für die einzelnen Gewerke bzw. Lose zur Umsetzung des baufachlichen Pavillonkonzepts, kontrolliert die Bauleistung vor Ort, fertigt die Baufortschrittsberichte an, bewertet die Bauqualität und prüft die Abschlagszahlungen. Weiterhin ist der baufachliche Projektbegleiter für die Vorbereitung und Mitwirkung bei der Bauendabnahme zuständig, testiert diese, begleitet den Rückbau, prüft die Zahlung/Endabrechnung und tätigt die Rechnungslegung in Anlehnung an die RBBau,
Abschnitt J.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71248000, 71251000, 71244000, 71541000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Der Pavillon wird eine Grundfläche von max. 1 100 qm haben. Budget: 9 000 000 EUR ohne Mehrwertsteuer. Die 9 000 000 EUR beinhalten die Konzeption, Planung und Realisierung der Innengestaltung mit Fassadengestaltung des Deutschen Pavillons inklusive Isolierung/Klimatisierung, Rückbau, Entsorgung und sämtliche Transportleistungen von und zum Herkunftsort. Die Honorare aller Beteiligten sind im Budget enthalten.
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Dauer in Monaten 28 (ab Auftragsvergabe) ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Nachweis der Mitgliedschaft in einer Architekten- oder Ingenieurkammer *), — Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung *), — Bescheinigung über die Entrichtung der Sozialversicherungsbeiträge *), — Erklärung des Bewerbers, dass Ausschlusskriterien entsprechend § 4 (6) VOF nicht vorliegen. *) oder vergleichbare Nachweise, die nicht älter als 3 Monate sein dürfen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Bankerklärung über die Bonität *), — Nachweis der bestehenden Berufs-/Betriebshaftpflicht nebst Angabe der Deckungssummen *), — Jahresabschlussunterlagen der letzten 3 Jahre, — Umsatzzahlen der letzten 3 Jahre. *) Diese Bescheinigung darf nicht älter als 3 Monate sein.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Anzahl und Qualifikation der festen und freiberuflichen Mitarbeiter, — Referenzprojekte der letzten 3 Jahre und ggf. weiterer vergleichbarer Großprojekte. Als Nachweis der Refernzen gilt die Darstellung des Auftrag unter Nennung des Leistungsumfangs, des Umsatzvolumens, der Laufzeit und des Auftraggebers, — Technische Ausstattung, — Nachweis durch Zertifikate, Referenzen, Erklärungen der Personen, Lebensläufe oder sonstige aussagekräftige Dokumente. Möglicherweise geforderte Mindeststandards — Erfahrung bei internationalen Projekten in der Bauüberwachung und Projektsteuerung, — Erfahrung mit der öffentlichen Auftragsvergabe in Deutschland und in der EU, — Kenntnisse des deutschen, europäischen und koreanischen Rechts (insb. Bauvorschriften und öffentliches Vergaberecht), — Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift, — Sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Wort und Schrift (Englisch), — Betriebswirtschaftliche Kenntnisse.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Ja Gemäß den Architekten- und Ingenieurgesetzen der EU.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Ja ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Beschleunigtes Verhandlungsverfahren 1. Mitwirkung in dem bereits laufenden Konzeptauswahlverfahren, 2. Termingerechte Realisierung des Deutschen Pavillons, 3. Zwingende Terminvorgabe durch die koreanische Expo-Leitung.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden geplante Mindestzahl 3 Höchstzahl 10 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Vollständigkeit der Unterlagen unter III.2.1) bis III.2.3), Grad der Erfüllung der Mindeststandards.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Nein
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien 1. Erfahrung mit der baufachlichen Begleitung von Expos oder vergleichbaren Großprojekten im Ausland, vorzugsweise im asiatischen Raum. Gewichtung 1 2. Erfahrung mit temporären Bauten, Ausstellungen und Event-Organisatoren. Gewichtung 1 3. Herangehensweise an die Aufgabenstellung und -umsetzung. Gewichtung 1 4. Preis. Gewichtung 1
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
414-22-12 100 01 1
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
21.12.2010
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Sämtliche Unterlagen sind sowohl in elektronischer Form auf CD-ROM als auch in Papierform einzureichen. Das Fehlen eines der unter III.2) dieses Formulars aufgeführten Nachweise führt automatisch zum Ausschluss vom weiteren Verfahren. Bietergemeinschaften werden nicht zugelassen. Parallel zu diesem VOF Verfahren findet das Verfahren zur Findung eines Generalübernehmers für die Realisierung des deutschen Pavillon auf der Expo 2012 in Yeosu statt. Für den Fall, dass ein Bewerber, der an beiden Verfahren teilnimmt, den Zuschlag für die baufachliche Projektbegleitung erhält, endet die Teilnahme an dem parallel stattfindenden Verfahren zur Realisierung des deutschen Pavillon auf der Expo 2012 in Yeosu.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes Villemombler Straße 76 53123 Bonn DEUTSCHLAND E-Mail: info@bundeskartellamt.bund.de Tel. +49 22894990 Internet: http://bundeskartellamt.de Fax +49 2289499400
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
1.12.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen