DTAD

Vergebener Auftrag - Projektmanagement im Bauwesen in Wiesbaden (ID:3294838)

Auftragsdaten
Titel:
Projektmanagement im Bauwesen
DTAD-ID:
3294838
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.11.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Landeshauptstadt Wiesbaden plant den Neubau eines Stadtmuseums mit einer BGF von ca. 8 700 m?. Für das Vorhaben wurde im Sommer 2007 unter Federführung des Kultur-, Umwelt- und Baudezernats ein Realisierungswettbewerb durchgeführt, an dem insgesamt 40 ausgewählte Architekturbüros aus mehreren Ländern teilnahmen. In der Preisgerichtssitzung am 5.10.2007 wurde der Entwurf des Büros t?pfer.bertuleit.architekten, Berlin, mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Das Büro ist zwischenzeitlich mit der Bearbeitung der LPH 2-5 gem. ? 15 HOAI beauftragt. Für die Errichtung des Gebäudes stehen etwa 11,5 Mio. Euro (Baukosten 300 + 400 netto) zur Verfügung. Gegenstand des Auftrags sind die Leistungen der Projektsteuerung gem. ? 31 HOAI mit einem Leistungsbild in Anlehnung an ? 205 AHO für die Grundleistungen der Projektstufen 2-5 (Planung, Ausf?hrungsvorbereitung, Ausführung und Projektabschluss in den Handlungsbereichen A-D). Als besondere Leistungen sind gem. ? 205 AHO - 2.A.1. "Veranlassen besonderer Abstimmungsverfahren zur Sicherung der Projektziele, - 2.A.5. ?Besondere Berichterstattung in Auftraggeber- oder sonstigen Gremien", - 2.C.2 / 3.C.2. / 4.C.3 ?Fortschreiben der Projektbuchhaltung für den Mittelzufluss und die Anlagenkonten", - 4.A.2. "Unterstützung des Auftraggebers bei Krisensituationen", - 4.A.4. "Unterstützung des Auftraggebers beim Abwenden unberechtigter Drittforderungen", - 4.B.1. "Mitwirken beim Herbeiführen besonderer Ausf?hrungsentscheidungen des Auftraggebers", - 5.A.2. "Prüfen der Projektdokumentation der fachlich Beteiligten", - 5.A.4. "Mitwirken bei der betrieblichen und baufachlichen Beratung des Auftraggebers zur Übergabe/Übernahme bzw. Inbetriebnahme/Nutzung" und - 5.C.2. "Abschluss der Projektbuchhaltung für den Mittelzufluss und die Anlagenkonten inklusive Verwendungsnachweis" vorgesehen. Eine wirtschaftliche und termingerechte Bauweise sowie die neuesten technischen Standards sollen ebenso Berücksichtigung finden wie die Annäherung des Gebäudes an den Passivhausstandard.
Kategorien:
Projektmanagement im Bauwesen
CPV-Codes:
Projektmanagement im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  301221-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden, Gustav-Stresemann-Ring 15, z. Hd. von Herrn Andreas Rettig, D-65189 Wiesbaden. Fax (49-611) 31 49 02. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.wiesbaden.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine Öffentliche Verwaltung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Projektsteuerungsleistungen für den Neubau des Stadtmuseums Wiesbaden.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 12. Hauptort der Dienstleistung: Wiesbaden, Hessen. NUTS-Code DE714.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Landeshauptstadt Wiesbaden plant den Neubau eines Stadtmuseums mit einer BGF von ca. 8 700 m?. Für das Vorhaben wurde im Sommer 2007 unter Federführung des Kultur-, Umwelt- und Baudezernats ein Realisierungswettbewerb durchgeführt, an dem insgesamt 40 ausgewählte Architekturbüros aus mehreren Ländern teilnahmen. In der Preisgerichtssitzung am 5.10.2007 wurde der Entwurf des Büros t?pfer.bertuleit.architekten, Berlin, mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Das Büro ist zwischenzeitlich mit der Bearbeitung der LPH 2-5 gem. ? 15 HOAI beauftragt. Für die Errichtung des Gebäudes stehen etwa 11,5 Mio. Euro (Baukosten 300 + 400 netto) zur Verfügung. Gegenstand des Auftrags sind die Leistungen der Projektsteuerung gem. ? 31 HOAI mit einem Leistungsbild in Anlehnung an ? 205 AHO für die Grundleistungen der Projektstufen 2-5 (Planung, Ausf?hrungsvorbereitung, Ausführung und Projektabschluss in den Handlungsbereichen A-D). Als besondere Leistungen sind gem. ? 205 AHO - 2.A.1. "Veranlassen besonderer Abstimmungsverfahren zur Sicherung der Projektziele, - 2.A.5. ?Besondere Berichterstattung in Auftraggeber- oder sonstigen Gremien", - 2.C.2 / 3.C.2. / 4.C.3 ?Fortschreiben der Projektbuchhaltung für den Mittelzufluss und die Anlagenkonten", - 4.A.2. "Unterstützung des Auftraggebers bei Krisensituationen", - 4.A.4. "Unterstützung des Auftraggebers beim Abwenden unberechtigter Drittforderungen", - 4.B.1. "Mitwirken beim Herbeiführen besonderer Ausf?hrungsentscheidungen des Auftraggebers", - 5.A.2. "Prüfen der Projektdokumentation der fachlich Beteiligten", - 5.A.4. "Mitwirken bei der betrieblichen und baufachlichen Beratung des Auftraggebers zur Übergabe/Übernahme bzw. Inbetriebnahme/Nutzung" und - 5.C.2. "Abschluss der Projektbuchhaltung für den Mittelzufluss und die Anlagenkonten inklusive Verwendungsnachweis" vorgesehen. Eine wirtschaftliche und termingerechte Bauweise sowie die neuesten technischen Standards sollen ebenso Berücksichtigung finden wie die Annäherung des Gebäudes an den Passivhausstandard.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
71541000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:
Wert: 420 000,00 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%): 19.0. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Projektorganisation. Gewichtung: 40. 2. Kosten. Gewichtung: 30. 3. Gesamteindruck des Projektteams. Gewichtung: 20. 4. Projektanalyse. Gewichtung: 10.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
64-818-08.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
15.9.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
6.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
wpm Projektmanagement GmbH, Industriestraße 5, D-70565 Stuttgart.
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 400 000 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 420 000 EUR. Einschließlich MwSt. MwSt.-Satz (%) 19.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer beim Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, D-64268 Darmstadt.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
18.11.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen