DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Projektinformation - Projektupdate ID: 12421362 - Neubau des "Museum der Moderne" in Berlin (ID:15892996)


DTAD-ID:
15892996
Region:
Berlin
Auftrags-Verfahrensart:
Gewerbliches Bauvorhaben Bauvorhaben (Beteiligung der Öffentlichen Hand)
Projektphase:
Erdarbeiten begonnen
Projektart:
Neubau
Baubeginn:
Ende 2019
Projektkosten:
450.000.000 EUR
Gebäudeart:
Bauten Fortbildung und Kultur
Gebäudekategorie:
Museen
Gewerke:
Rohbau komplett , Fassade , Dachdeckungsarbeiten , Ausbau komplett , Putz- und Stuckarbeiten , Trockenbauarbeiten , Tapezierarbeiten , Bodenbelagarbeiten , Fenster , Sonnenschutz , Sanitär , Elektro/Starkstromanlagen , Raumlufttechnische Anlagen , Zimmer- und Holzbauarbeiten , Fliesen- und Plattenarbeiten , Estricharbeiten , Maler- und Lackierarbeiten , Metallbauarbeiten , Wärmeversorgungsanlagen , Kälteanlagen für raumlufttechnische Anlagen , Verglasungsarbeiten , Tischlerarbeiten , Baureinigungsarbeiten , Straßen, Wege, Plätze , Landschaftsbauarbeiten - Pflanzen
Ausstattung:
Dacheindeckung , Innenausbau Decken Trennwände , Stahlbeton (massiv) , Stahlbeton (Fertigteile) , Putzfassade , Wärmedämm-Verbundsystem , WC-Trennwände , Beleuchtung (innen) , Leit- + Orientierungssystem , Beleuchtung (außen) , Blitzschutz , Brandschutzfenster/-tür/-tor , Sicherheitstechnik , Video-Überwachungsanlage , Brandmeldeanlagen , Sprinkleranlage , Zugangskontrollsystem , Schließanlage , Lüftung , Klimaanlage , RWA-Anlage
Fläche (m²);
16000 m²
Kurzbeschreibung:
Auf dem Kulturforum entsteht zwischen Philharmonie und Neuer Nationalgalerie das "Museum der Moderne". Der Neubau wird zusammen mit der Neuen Nationalgalerie inhaltlich und funktional eine Einheit bilden und unterirdisch durch Schauräume miteinander verbunden werden. Von der angegebenen Nutzflächengröße sind 9.200 Quadratmeter als Ausstellungsflächen geplant. Neben Beständen von staatlichen Museen sollen mehrere Privatsammlungen mit Kunst des 20. Jahrhunderts aufgenommen werden. Die vorliegende Entwurfsplanung ist derzeit im Prüfungsverfahren. Im Dezember 2019 wurde der symbolische Spatenstich begangen, mit dem die vorbereitenden Baumaßnahmen beginnen. Der angegebene Projektverantwortliche ist über die zentrale E-Mail-Adresse des Architekten erreichbar.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
02.01.2020


Projektbeteiligte und weitere Informationen
Für Vertragskunden
Projektbeteiligte und weitere Informationen,
          Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD