DTAD

Ausschreibung - Prüfung der Wirtschaftlichkeit in Koblenz (ID:7468029)

Auftragsdaten
Titel:
Prüfung der Wirtschaftlichkeit
DTAD-ID:
7468029
Region:
56073 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.08.2012
Frist Angebotsabgabe:
28.09.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Prüfung der Wirtschaftlichkeit einer Vergabe von Leistungen zum Betrieb der Erprobungs- und Forschungsflotte der Wehrtechnischen Dienststelle für Schiffe und Marinewaffen der Bundeswehr, Maritime Technologie und Forschung
Kategorien:
Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen, Forschungs-, Entwicklungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Durchführende Stelle

Fragen zum Verfahren der Interessenbekundung bitte ich - vorzugsweise per e-mail - an folgende Adresse zu richten:

Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung

Team S2.1

Ferdinand-Sauerbruch-Str. 1

56073 Koblenz

Tel.: 0261 / 400 - 4012 bzw. 4175

Fax: 0261 / 400 - 6483

e-mail: bwbs2.1@bwb.org

Bearbeitungsnummer: B/SR1C/00000

Fragen zu fachlichen und technischen Aspekten der Interessenbekundung bitte ich an folgende Adressen zu richten:

Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung

Team S1.1

Ferdinand-Sauerbruch-Str.1

56073 Koblenz

Herr Jürgen Döring 0261 / 400 - 4049 juergendoering@bwb.org

Herr Andreas Nortmann 0261 / 400 - 5160 andreasnortmann@bwb.org

Herr Norman Orlowsky 0261 / 400 - 4163 normanorlowsky@bwb.org

Herr Erwin Stockhausen 0261 / 400 - 4222 erwinstockhausen@bwb.org

2. Art des Verfahrens

Interessenbekundungsverfahren gemäß § 7 Abs. 2 S.2 der Bundeshaushaltsordnung (BHO).

3. Gegenstand des Verfahrens

Prüfung der Wirtschaftlichkeit einer Vergabe von Leistungen zum Betrieb der Erprobungs- und Forschungsflotte der Wehrtechnischen Dienststelle für Schiffe und Marinewaffen der Bundeswehr, Maritime Technologie und Forschung (WTD 71) in Eckernförde.

Eine detaillierte Darstellung des Leistungsumfanges (Leistungsdefinition) ist digitalisiert einsehbar (siehe Punkt 5.).

4. Unterteilung in Lose

Die Interessenbekundung hat die Leistung gemäß Leistungsdefinition zu bewerten. Interessenbe-kundungen an Teilen der Leistung sind entsprechend der Leistungsdefinition möglich.

5. Unterlagen zum Interessenbekundungsverfahren

Einzelheiten zur Aufgabenstellung und Vorgaben sind in der Leistungsdefinition zusammenge-stellt. Diese ist in einem geschützten Bereich in digitalisierter Form einzusehen.

Der Zugriff ist allein unter Verwendung eines Passwortes möglich.

Link und Passwort können bei der unter 1. genannten durchführenden Stelle (Verfahren Interes-senbekundung) angefordert werden. Mit der Anforderung des Links und des Passwortes ver-pflichtet sich der Interessent - auch nach Beendigung des Interessenbekundungsverfahrens - über die ihm bekannt gewordenen Inhalte Verschwiegenheit zu bewahren. Dies gilt auch für evtl. Un-terauftragnehmer und sonstige Personen, die beim Interessenbekundungsverfahren mitwirken. Die Unterlagen dürfen nur zur Erstellung der Interessenbekundung verwendet werden. Jede Ver-öffentlichung (auch auszugsweise) ist unstatthaft.

7. Geforderte Nachweise

Geforderte Nachweise sind der Darstellung der Leistungsdefinition zu entnehmen.

8. Auswertung Ihrer Interessenbekundungen

Es ist vorgesehen, die im Rahmen des IBV eingereichten Konzepte und Vorschläge auszuwerten und als wichtige Informationsgrundlage für die erforderlichen Entscheidungen und für die Durchführung eines ggf. folgenden Vergabeverfahrens zu nutzen.

Im Interessenbekundungsverfahren werden Transparenz, Gleichbehandlung und Unparteilichkeit der Auswertung gewährleistet.

Die zur Beurteilung der Interessenbekundungen heranzuziehenden Kriterien sind dem Kriterien-katalog (Anlage 4 der Leistungsdefinition) zu entnehmen.

9. Rahmenbedingungen für die Teilnahme am Interessenbekundungsverfahren:

Da es sich bei diesem Interessenbekundungsverfahren nicht um die Vergabe eines öffent-lichen Auftrages handelt, sind die im Rahmen des Verfahrens ausgetauschten Unterlagen sowie mündliche Abstimmungen für beide Seiten unverbindlich und die Teilnehmer sind nicht an Ihre Angaben und Aussagen gebunden.

Eine Erstattung der Kosten, die den Teilnehmern durch die Bearbeitung entstehen, ist ausgeschlossen.

Es besteht kein Anspruch auf Eröffnung eines Vergabeverfahrens.

Adresse, an welche die Interessenbekundungen zu schicken sind:

Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung Team S2.1 Ferdinand-Sauerbruch-Str. 1 56073 Koblenz

Sprache: Deutsch

10. Abgabefrist für die Beiträge zum Interessenbekundungsverfahren:

Die Abgabefrist endet am 28. September 2012 14:00 Uhr

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen