DTAD

Ausschreibung - Putz- und Malerarbeiten in Gießen (ID:2999571)

Auftragsdaten
Titel:
Putz- und Malerarbeiten
DTAD-ID:
2999571
Region:
35394 Gießen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.08.2008
Frist Vergabeunterlagen:
02.09.2008
Frist Angebotsabgabe:
24.09.2008
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Putzarbeiten, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen
CPV-Codes:
Gerüstarbeiten , Gipskartonarbeiten , Putzarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

E - Putz- und Malerarbeiten; Treppenhaussanierung Musikschule Gießen, Gr?nberger Straße, 35394 Gießen

Ausschreibungsbekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

Vergabenummer/Aktenzeichen: 65.08.141

a) Vergabestelle:

Magistrat der Universitätsstadt Gießen - Hochbauamt -

Ostanlage 25a

35390 Gießen

Tel.: 0641 306-1448 (Frau Meyer)

E-Mail: hochbauamt@giessen.de

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

c) Art des Auftrags: Putz- und Malerarbeiten

d) Ausführungsort: Musikschule, Gr?nberger Str. 120, 35394 Gießen

e) Art und Umfang der Leistung: 700 m? Wände Innenputz und Malerarbeiten, 200 m

Schmuckfries in Schablonentechnik, 350 m? Sockel mit Farbeinstreutechnik, 220 m? Decken

streichen, 40 m? Schmiedeeisernes Geländer aufarbeiten.

Produktschl?ssel (CPV):

45410000-4 Putzarbeiten

45324000-4 Gipskartonarbeiten

45262100-2 Gerüstarbeiten

45442110-1 Anstricharbeiten in Gebäuden

f) Unterteilung in Lose: Nein.

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags: Entfällt

h) Ausführungsfrist: 40. KW 2008 43. KW 2008;

Vertragsstrafen für nicht eingehaltene Fertigstellungsfristen sind vorgesehen.

i) Anforderung und Kosten der Verdingungsunterlagen:

- Die Verdingungsunterlagen in Form einer kostenlosen, elektronischen Datei

(pdf- und GAEB-Format) können über die E-Mail-Adresse submissionsstelle@giessen.de

angefordert werden.

- Die Verdingungsunterlagen in Papierform können unter der folgenden Adresse angefordert

werden.

Magistrat der Universitätsstadt Gießen - Submissionsstelle -

Postfach 11 08 20

35353 Gießen

Tel. 0641 306-1330

Fax 0641 306-2665 angefordert werden.

Die Kosten der Ausschreibungsunterlagen in Papierform betragen 09,00 EURO

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Leistungsverzeichnisse auf Diskette/CD im Format

GAEB 90 D83 zu beziehen. Die Kostenerstattung hierfür betr?gt weitere 5,00 EURO.

Der Einzahlungsbeleg mit Eingangsbestätigung der annehmenden Stelle ist bei der schriftlichen

Angebotsanforderung vorzulegen. Der Kostenerstattungsbetrag ist nicht rückzahlbar.

Zahlungsweise: Scheck mit Anforderungsschreiben an Submissionsstelle

oder Banküberweisung an

Empfänger: Stadtkasse Gießen,

Kontonummer: 17703-609,

Bankleitzahl: 500 100 60,

bei Geldinstitut: Postbank Frankfurt,

Verwendungszweck: 65.08.141,

Versand der Verdingungsunterlagen per E-Mail bzw. per Post: ab 10.09.2008

Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: Siehe unter a)

Frist für die Anforderung der Verdingungsunterlagen: bis 02.09.2008

j) Ablauf der Angebotsfrist: 24.09.2008, 11:00 Uhr.

k) Ort der Angebotsabgabe:

Magistrat der Universitätsstadt Gießen

- Submissionsstelle -

Postfach 11 08 20

35353 Gießen

Digitale Adresse/Sonstiges: oder gemäß den Angebotsunterlagen.

l) Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch

m) Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Die Bieter und ihre Bevollmächtigten.

n) Angebotseröffnung: 24.09.2008, 11:00 Uhr.

Ort: Gießen, Aulweg 45, Haus B, Zimmer 101

o) Sicherheitsleistungen: 3 % für Mängelhaftung.

p) Zahlungsbedingungen: Gemäß Verdingungsunterlagen.

q) Rechtsform von Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch haftend mit

bevollmächtigtem Vertreter.

r) Eignungsnachweise: Der Bieter hat auf Verlangen Angaben zu machen gem. ? 8 Nr. 3 (1)

VOB/A.

Der Bewerber hat eine Erklärung vorzulegen, dass er in den letzten 2 Jahren nicht

- gem. ? 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeiterbek?mpfungsgesetz oder

- gem. ? 6 Satz 1 oder 2 Arbeitnehmer-Entsendegesetz

mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagess?tzen oder

einer Geldbuße von wenigstens 2.500 belegt worden sind.

s) Zuschlags- und Bindefrist: 24.10.2008

t) Nebenangebote: Nebenangebote und Änderungsvorschläge sind nur in Verbindung mit der

Abgabe des Hauptangebotes zugelassen.

u) Sonstige Angaben/Nachprüfstelle: Stelle für Nachpr?fverfahren im Sinne des ? 31 VOB/A:

Regierungspräsidium Gießen, VOB-Stelle, Landgraf-Philipp-Platz 3-7, 35390 Gießen

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen