DTAD

Ausschreibung - Putzarbeiten in München (ID:11216036)

Übersicht
DTAD-ID:
11216036
Region:
81671 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Putzarbeiten
CPV-Codes:
Putzarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Außenputzarbeiten, Sanierung historische Fassade.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.09.2015
Frist Vergabeunterlagen:
03.11.2015
Frist Angebotsabgabe:
10.11.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landeshauptstadt München, Baureferat
Friedenstraße 40
81671 München
Kontaktstelle: Verwaltung und Recht; Submissionsbüro

Fax: +49 8923360215
E-Mail: submissionsbuero.bau@muenchen.de
www.muenchen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Wilhelmsgymnasium, Thierschstraße, Generalinstandsetzung und Erweiterung, Außenputzarbeiten, Sanierung historische Fassade.
Außenputzarbeiten, Sanierung historische Fassade.
Außenputzausbesserungen:
9 000 St. Einzelgrößen bis 500 cm²;
1 350 m² Flächen größer 500 cm².
Natursteinausbesserungen:
— Steinersatz Schadstellen;
290 St. Einzelgrößen bis 1 000 cm²;
16 m² größer 1 000 cm²;
— Riss-/Schaleninjektionen, Kittungen;
440 St. Einzellängen bis 500 mm;
55 m größer 500 mm;
— Vierungen;
130 St. Tiefe bis 100 mm, Größe bis 500 cm²;
480 m² Fassaden-Neuputz;
40 m² WDVS-Dickputzsystem;
5 400 m² Fassadenanstrich Dispersionssilikat gesamt.

CPV-Codes: 45410000

Erfüllungsort:
Thierschstraße 46, München.
Nuts-Code: DE212

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
342057-2015

Aktenzeichen:
H01g318615

Vergabeunterlagen:
Preis: 34 EUR
Abholung/Versendung der Verdingungsunterlagen nur bei Nachweis einer Überweisung unter Hinweis auf den Verwendungszweck 91254301010016 und der Vergabe-Nr. (siehe b)
Geldinstitut: HypoVereinsbank
IBAN: DE43700202700002754070
BIC: HYVEDEMMXXX
Empfänger: Kassen- u. Steueramt, München.
Schecks oder Bargeld werden nicht angenommen.
Einzelfristen:
Technische Vorklärung 1.2.2016 bis 1.4.2016;
Gütenachweise gemäß ZTV,4 – 29.2.2016 bis 1.4.2016.
BAUTEIL I – Längsbau mit Nord- u. Südrisalit:
Fassadensanierung 2.5.2016 bis 27.11.2017;
Verschlüsse Ankerlöcher im Rahmen Gerüstabbau 30.10.2017 bis 27.11.2017;
Verschlüsse Ankerlöcher im Rahmen Bauaufzugabbau 19.3.2016 bis 30.3.2018.
BAUTEIL II – Wiederaufbau und Fassadensanierung:
Fassadensanierung und Außenputz neu 2.5.2016 bis 27.11.2017;
Verschlüsse Ankerlöcher im Rahmen Gerüstabbau 13.11.2017 bis 27.11.2017.
BAUTEIL III – Ostrisalit:
Fassadensanierung 2.5.2016 bis 27.11.2017;
Verschlüsse Ankerlöcher im Rahmen Gerüstabbau 6.11.2017 bis 27.11.2017;
Vollendung 30.3.2018.
Nähere Auskünfte sind bei folgender Anschrift erhältlich:
— zum technischen Inhalt: Herr Biswanger, Abt.: H 42, Tel.: +49 8923360734, Fax: +49 8923360705;
— zum Verfahren: Frau Hindrichkeit, Tel.: 49 8923360207;
— zur Ausgabe der Unterlagen: Frau Horn, Tel.: +49 8923360204 (9:00 Uhr bis 12:00 Uhr).

Termine & Fristen
Unterlagen:
03.11.2015

Angebotsfrist:
10.11.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.02.2016 - 30.03.2018

Bindefrist:
22.12.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
10.11.2015 - 10:00

Ort
Siehe I.1).

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Vertragserfüllungs- und Mängelansprüchesicherheit in Höhe von 5 % der Auftragssumme.
Mängelansprüchesicherheit in Höhe von 3 % der Abrechnungssumme inkl. der Nachträge.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß Verdingungsunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärung gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt ist erhältlich unter http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/baureferat/ausschreibungen/bauleistungen.html und liegt den Vergabeunterlagen bei.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärung gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt ist erhältlich unter http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/baureferat/ausschreibungen/bauleistungen.html und liegt den Vergabeunterlagen bei.

Technische Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärung gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt ist erhältlich unter http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/baureferat/ausschreibungen/bauleistungen.html und liegt den Vergabeunterlagen bei.
Zusätzlich sind folgende Bedingungen zu erfüllen: Der Auftragnehmer hat für das Herstellen von Tragwerken im bauaufsichtlichen Bereich die Bedingungen nach DIN EN 10902 (Teil 1-3) zu erfüllen. Die detaillierten Hinweise im LV-Text sind verbindlich zu beachten.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
10.07.2015
Verfahren zur Vor-Information
23.08.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen