DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Qualifizierung für Arbeitssuchende im Berufsfeld Lager und Logistik in Lauterbach (ID:14848776)


DTAD-ID:
14848776
Region:
36341 Lauterbach
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Personalvermittlung, Personalwesen, Dienstleistungen des Sozialwesens, Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
CPV-Codes:
Dienstleistungen im Sozialwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Die KVA Vogelsbergkreis Kommunales Jobcenter (KVA) möchte eine Maßnahme zur beruflichen Qualifizierung für Arbeitsuchende im Berufsfeld Lager und Logistik anbieten und durchführen lassen. Seit...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.02.2019
Frist Angebotsabgabe:
08.03.2019
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Der Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Straße:Goldhelg 20
Stadt/Ort:36341 Lauterbach
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Submissionsstelle
Zu Hdn. von :Frau Naujock
Telefon:+49 6631792808
Fax:+49 66419775808
Mail:submission@vogelsbergkreis.de
digitale Adresse(URL):www.vogelsbergkreis.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Qualifizierung für Arbeitssuchende im
Berufsfeld Lager und Logistik Öffentliche Ausschreibung nach UVgO
Art des Auftrags: Dienstleistung
Art und Umfang der Leistung: Die KVA Vogelsbergkreis Kommunales
Jobcenter (KVA) möchte eine Maßnahme zur
beruflichen Qualifizierung für Arbeitsuchende im Berufsfeld Lager und
Logistik anbieten
und durchführen lassen.
Seit Dezember 2015 arbeitet die KVA mit dem Fallsteuerungsmodell fa:z ©
, das eine neue
Form des Profilings (Potenzialanalyse) enthält. Das fa:z © Modell
fokussiert die Stärken
der erwerbsfähigen Leistungsberechtigte und ihre individuelle
Integration in den Arbeits-
/Ausbildungsmarkt.
Die Maßnahme ist dem Förderziel Herstellung der Wettbewerbsfähigkeit
mit dem
Ressourcenbereich Qualifikation zuzuordnen. Die Teilnehmer erwerben
fachliche
Fertigkeiten und Kenntnisse, die zur formalen Erledigung der
Arbeitsaufgaben notwendig sind.
Ziel der Maßnahme ist es, erwerbsfähige Leistungsberechtigte zu
qualifizieren und eine
Integration in den Arbeits- oder Ausbildungsmarkt zu ermöglichen.
Ausführliche Beschreibung siehe Leistungsbeschreibung in der Anlage.
Produktschlüssel (CPV):
85320000 Dienstleistungen im Sozialwesen

Erfüllungsort:
Alsfeld und Lauterbach
NUTS-Code : DE725 Vogelsbergkreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 3540/801
Vergabenummer/Aktenzeichen: VG-008-19

Vergabeunterlagen:
Anfordern der Unterlagen bei:
siehe unter

a) Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung
Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der
Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort)
Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
siehe unter

a) Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung
Kosten der Vergabeunterlagen: Die Unterlagen werden ausschließlich
digital und kostenfrei zur Verfügung gestellt, siehe Anhang download
HAD Bekanntmachung.
Wir empfehlen die Vergabeunterlagen erst nach einer Registrierung
herunter zu laden. Wenn Sie die Vergabeunterlagen anonym herunterladen,
werden Sie nicht automatisch über eventl. Änderungen oder
Bieteranfragen informiert.
Die Einholung dieser Informationen liegt dann in Ihrer Verantwortung.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
: 08.03.2019 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Verlängerungsoption: Die Maßnahme soll 6 Monate laufen (01.05.19 -
30.11.19) und kann ggf. um einen weiteren Durchgang mit 6 Monaten
wiederholt/verlängert werden. Einmalig ist auf Verlangen der KVA eine
optionale Wiederholung der Maßnahme/Verlängerung des Vertrages zu den
gleichen Konditionen, ohne eine neue Ausschreibung möglich. Im Falle
einer Wiederholung der Maßnahme erfolgt seitens der KVA eine Mitteilung
nach Ablauf von 4 Monaten nach Vertragsbeginn an den Bieter.
Beginn : 01.05.2019
Ende : 30.11.2019

Bindefrist:
10.04.2019

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von
Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten und
Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender
Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn eine Gewichtung
nachweislich nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 Preis 40
2 Leistung 60
3 Die prozentuale Aufteilung der Leistung s. Leistungsbeschreibung Pkt.
15

Geforderte Nachweise:
Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Zum Nachweis der
Zuverlässigkeit hat der Bieter mit dem Angebot (Formulare werden mit
den Ausschreibungsunterlagen versandt) unterschriebene Eigenerklärungen
vorzulegen.
U.a.:
-124-Hessen Eigenerklärung zur Eignung
- Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt (HVTG)
- Erklärung Vergabesperre
- Weitere besondere Vertragsbedingungen
- Referenzliste mit Referenzen der letzten 2 Jahre
Anforderungen an das Personal siehe Punkt 9 der Leistungsbeschreibung.
Der ausführende Träger muss eine gültige AZAV-Zertifizierung gem. § 176
Abs. 1 SGB III besitzen und vorlegen.

Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Zum Nachweis der Zuverlässigkeit hat der Bieter mit dem Angebot
(Formulare werden mit den Ausschreibungsunterlagen versandt)
unterschriebene Eigenerklärungen vorzulegen.
U.a.:
-124-Hessen Eigenerklärung zur Eignung
- Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt (HVTG)
- Erklärung Vergabesperre
- Weitere besondere Vertragsbedingungen
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung wird vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen

Besondere Bedingungen:
Nichtberücksichtigte Angebote: § 19 Mit der Abgabe des Angebotes
unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte
Angebote gem § 19 VOL/A.

Sonstiges
Form, in der Angebote einzureichen sind:
über den Postweg
direkt

siehe Ausschreibungsunterlagen (Anlagen)
Sämtliche Kommunikation ist ausschließlich per E-mail, unter Angabe der
Vergabe Nr. und der Maßnahme, über die in Punkt

a) genannte
Email-Adresse zu führen.
nachr. HAD-Ref. : 3540/801
nachr. V-Nr/AKZ : VG-008-19

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD