DTAD

Ausschreibung - RAID (Redundant Array of Independent Disks, redundanter Verbund unabhängiger Festplatten) in Bad Schussenried (ID:10784180)

Auftragsdaten
Titel:
RAID (Redundant Array of Independent Disks, redundanter Verbund unabhängiger Festplatten)
DTAD-ID:
10784180
Region:
88427 Bad Schussenried
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.05.2015
Frist Vergabeunterlagen:
29.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
13.07.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die ZfP Südwürttemberg plant den Aufbau einer neuen Storageinfrastruktur in den Standorten Bad Schussenried, Weissenau, Reichenau und Zweifalten. Unter der Begrifflich Storageinfrastruktur werden folgende Bereiche und Komponenten gesehen. — Zentrales redundantes Storagesystem im Standort Bad Schussenried. — Backupsystem für die Sicherung der Daten auf Disk und Band. — Storagesysteme für die Standorte Weissenau, Zweifalten und Reichenau. Mit dieser Ausschreibung werden die entsprechenden Komponenten der neuen Storageinfrastruktur und dessen Implementationsleistungen ausgeschrieben. Ziel der Ausschreibung ist der Aufbau einer zukunftsweisenden und wirtschaftlichen Storageinfrastruktur für den Betrieb in der Systemumgebung der ZfP Südwürttemberg. Der im Rahmen dieser Ausschreibung zu vergebende lösungsorientierte Auftrag besteht in der Beschaffung der vom Bieter ausgewählten und empfohlenen Hardware und Software (Storagesysteme, Library und Lizenzen) und der Imple-mentation in das Betriebsumfeld der ZfP Südwürttemberg mit den zugehörigen Installations- und Konfigurationsarbeiten. Die Implementation beinhaltet neben der Erstellung einer Realisierungs-und Ausführungskonzeption für die Installation auch die entsprechenden Aufgaben hinsichtlich einer Überführung an die Betriebsmannschaft der ZfP Südwürttemberg. Hierin sind entsprechend Prozessdefinitionen, Dokumentationen und Schulungsmaßnahmen durch den Bieter zu erfüllen. Im Anschluss an die Integration und Betriebsüberführung schließen sich entsprechende Serviceleistungen an. Der Auftragnehmer übernimmt den Service der Komponenten der Storage Infrastruktur.
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör
CPV-Codes:
RAID (Redundant Array of Independent Disks, redundanter Verbund unabhängiger Festplatten)
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  182014-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
ZfP Südwürttemberg
Pfarrer-Leube-Straße 29
88427 Bad Schussenried
DEUTSCHLAND
E-Mail: vergabestelle@zfp-zentrum.de
Fax: +49 7583331255
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.zfp-web.de/

Weitere Auskünfte erteilen:
mayr-teamwork
Breitestr. 37
Ralph Sperl
Kontaktstelle(n): mayr-teamwork
73550 Waldstetten
Deutschland
E-Mail: rsperl@ibuplan.de
Fax: +49 7022904777
Internet-Adresse(n): http://www.mayr-teamwork.de

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Aufbau Storageinfrastruktur.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Bad Schussenried, Weissenau, Zwiefalten und Reichenau. NUTS-Code DE1
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die ZfP Südwürttemberg plant den Aufbau einer neuen Storageinfrastruktur in den Standorten Bad Schussenried, Weissenau, Reichenau und Zweifalten. Unter der Begrifflich Storageinfrastruktur werden folgende Bereiche und Komponenten gesehen. — Zentrales redundantes Storagesystem im Standort Bad Schussenried. — Backupsystem für die Sicherung der Daten auf Disk und Band. — Storagesysteme für die Standorte Weissenau, Zweifalten und Reichenau. Mit dieser Ausschreibung werden die entsprechenden Komponenten der neuen Storageinfrastruktur und dessen Implementationsleistungen ausgeschrieben. Ziel der Ausschreibung ist der Aufbau einer zukunftsweisenden und wirtschaftlichen Storageinfrastruktur für den Betrieb in der Systemumgebung der ZfP Südwürttemberg. Der im Rahmen dieser Ausschreibung zu vergebende lösungsorientierte Auftrag besteht in der Beschaffung der vom Bieter ausgewählten und empfohlenen Hardware und Software (Storagesysteme, Library und Lizenzen) und der Imple-mentation in das Betriebsumfeld der ZfP Südwürttemberg mit den zugehörigen Installations- und Konfigurationsarbeiten. Die Implementation beinhaltet neben der Erstellung einer Realisierungs-und Ausführungskonzeption für die Installation auch die entsprechenden Aufgaben hinsichtlich einer Überführung an die Betriebsmannschaft der ZfP Südwürttemberg. Hierin sind entsprechend Prozessdefinitionen, Dokumentationen und Schulungsmaßnahmen durch den Bieter zu erfüllen. Im Anschluss an die Integration und Betriebsüberführung schließen sich entsprechende Serviceleistungen an. Der Auftragnehmer übernimmt den Service der Komponenten der Storage Infrastruktur.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
30233141 Beschreibung: RAID (Redundant Array of Independent Disks, redundanter Verbund unabhängiger Festplatten).
II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Beginn der Bauarbeiten: Beginn 13.09.2015 Abschluss 04.02.2016
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Sind den Vertragsunterlagen zu entnehmen.
III.1.1) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Sind den Vertragsunterlagen zu entnehmen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.3) Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: a.) Nachweis der Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister. b.) Nachweis der Auskunft aus dem Gewerbezentralregister nach § 150 GewO. c.) Unternehmensdarstellung d.) Liste von mind. 3 Referenzen in den letzten 3 Jahren mit dem zu vergebenden Umfang vergleichbaren Leistungen unter Angabe des — Auftraggebers (Name), die Anschrift und ein Ansprechpartner mit Telefonnummer muss im Bedarfsfall der ZfP Südwürttemberg bekannt gegeben werden. — Leistungszeit, — Angabe von Anzahl / Art Storagekomponenten, Kurzbeschreibung der Storage- und Backuplösung, Kurzbeschreibung der erbrachten Leistung e.) Nachweis der Service-Partnerschaft und Nachweis des höchsten Partnerstatus in Verbindung mit dem/n angebotenen Hersteller/n und dessen/ deren Leistungen. (siehe hierzu Punkt "Technische Leistungsfähigkeit").
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: A.) Eigenerklärung: Ich/Wir erkläre/n, dass ich/wir meinen/unseren Verpflichtungen zur Zahlung der Steuern und Abgaben ordnungsgemäß nachgekommen bin/sind; b.) Eigenerklärung: Ich/Wir erkläre/n, dass ich/wir meinen/unseren Verpflichtungen zur Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung für die Krankenversicherung, bei der die Mehrzahl der Beschäftigten versichert ist, ordnungsgemäß nachgekommen bin/sind. c.) Eigenerklärung: Ich/Wir erkläre/n, dass über mein/unser Vermögen ein Insolvenzverfahren oder vergleichbares gesetzliches Verfahren weder eröffnet, noch die Eröffnung beantragt, noch dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist und, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet; d.) Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre. e.) Eigenerklärung über den Umsatz bzgl. der zu vergebenden Leistung bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre. f.) Eigenerklärung: Ich/Wir verpflichte/n mich/uns sicherzustellen, dass die zur Erfüllung des Auftrags eingesetzten Personen nicht die "Technologie von L. Ron Hubbard" anwenden, lehren oder in sonstiger Weise verbreiten. g.) Nachweis über eine gültige Haftpflichtversicherung zugeschnitten auf Unternehmen der Informationstechnologie welche die folgenden Deckungssummen je Schadensfall abdeckt: — 2 000 000 EUR für Personenschäden; — 1 000 000 EUR für Sachschäden; — 500 000 EUR für Vermögensschäden bzw. eine entsprechende rechtsverbindliche Eigenerklärung zum Abschluss der Versicherung spätestens 10 Kalendertage nach Vertragsschluss und Aufrechterhaltung während der Vertragslaufzeit im Fall der Zuschlagserteilung.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: A-) Nachweis des geforderten Zertifizierungsgrades bei den Herstellern und/oder Ausbildungsnachweis.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
AZ. 411.1
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
29.06.2015 - 12:00 Kostenpflichtige Unterlagen: ja Preis: 35 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Vorab per Überweisung an ZfP Südwürttemberg, Kreissparkasse Bad Schussenried IBAN: DE 50 6545 0070 0000 7007 19, BIG: SBCRDE66 Kennwort: AS – IT Aufbau Storageinfrastruktur, Name des Bewerbers.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
13.07.2015 - 12:00
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 11.09.2015
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14.07.2015 - null Ort: Bad Schussenried Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Die ZfP Südwürttemberg behält sich vor, fehlende Nachweise/Unterlagen/Erklärungen unter Fristsetzung nachzufordern. Die Nachweise/Erklärungen/Unterlagen müssen zum Zeitpunkt des Ablaufs der Frist für die Einreichung des Angebotes gültig sein. Nachweise (von dritter Stelle ausgestellte Unterlagen) dürfen zum Schlusstermin der Einreichung des Angebotes nicht älter als 6 Monate sein. Alternativ zu den geforderten Nachweisen von dritter Stelle kann der Nachweis mittels Präqualifikationsverfahren eingereicht werden Die in Ziffer II.3) enthaltenen Zeitangaben stehen unter dem Vorbehalt und Anpassung und Aktualisierung.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe Karl-Friedrich-Str. 17 76133 Karlsruhe Deutschland Telefon: +49 7219260 Fax: +49 7219263985
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22.05.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen