DTAD

Ausschreibung - RIS / PACS System in Frankfurt am Main (ID:2923151)

Auftragsdaten
Titel:
RIS / PACS System
DTAD-ID:
2923151
Region:
65929 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.07.2008
Frist Vergabeunterlagen:
25.08.2008
Frist Angebotsabgabe:
01.09.2008
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Software, Computer, -anlagen, Zubehör
CPV-Codes:
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1. Name, Adresse(n ) und Kontaktstelle(n):

Städtische Kliniken Frankfurt a.M.-Höchst

Gotenstra?e 6-8

65929 Frankfurt am Main

Deutschland

Kontaktstelle:

Bearbeiter: Taghi Solimani

Telefon: (+49) 69 31 06 30 07

Fax (+49) 69 31 06 26 27

E-Mail: thomas.seehaus(3)skfh.de

Internet-Adresse:

Hauptadresse des Auftraggebers: www.skfh.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen

(einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog

und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich

bei:

den oben genannten Kontaktstellen

Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an:

Die oben genannten Kontaktstellen I. 2. Art des öffentlichen Auftraggebers und

Haupttätigkeit(en)

Regional- oder Lokalbehörde

Gesundheit

Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher

Auftraggeber: nein Abschnitt II: Auftragsgegenstand II.1) Beschreibung II.1.1) Bezeichnung des Auftrages durch den Auftraggeber

Beschaffung RIS und PACS System (LDL010) II.1.2) Art des Auftrages sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.

Dienstleistung:

Lieferung, Kauf

Hauptlieferort:

Städtische Kliniken Frankfurt am Main - Höchst

NUTS-Code: DE712 II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung: Öffentlicher Auftrag

11.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrages oder Beschaffungsvorhabens:

Beschaffung eines RIS / PACS Systems; Integration des RIS / PACS Gesamtsystems in vorhandene IT-Umgebung sowie Kommunikation zwischen RIS und PACS

11.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptteil Hauptgegenstand 72000000-5

Erg?nzende Gegenstände 72268000-1 72520000-6 33110000-4

11.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): Ja

11.1.8) Aufteilung in Lose: Ja

Wenn ja, sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: Für alle Lose II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein

11.2) Menge oder Umfang des Auftrags

11.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:

Je ein RIS und PACS System mit Schnittstellenmanagement und Integration zu bestehenden bildgebenden Modalitäten und Informationssystemen und Subsystemen.

11.2.2) Optionen: Nein

11.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung

Dauer in Monaten: 12

Abschnitt IM: Rechtliche, Wirtschaftliche, Finanzielle und Technische Informationen

111.1) Bedingungen für den Auftrag:

111.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:

Siehe Vertragsunterlagen

111.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:

Gesamtschuldnerisch haftend

111.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Vertragsausf?hrung: Nein

111.2) Teilnahmebedingungen

111.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die

Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:

Für die Abgabe der untenstehenden Angaben liegen beim

Auftraggeber entsprechende Formblätter vor, die durch die

Bewerber bei der unter I.1) bezeichneten Kontaktstelle

anzufordern und mit dem Teilnahmeantrag einzureichen

sind.

a) Eigenerkl?rung, dass über das Vermögen des Bewerbers weder das Insolvenzverfahren noch ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt wurde.

b) Eigenerkl?rung, dass sich der Bewerber nicht in Liquidation befindet

c) Eigenerkl?rung, dass der Bewerber nicht wegen eines Deliktes rechtskräftig verurteilt ist, dass seine berufliche Zuverlässigkeit in Frage stellt

d) Eigenerkl?rung, dass der Bewerber im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit keine schweren Verfehlungen begangen hat, die seine Zuverlässigkeit als möglicher Erbringer der ausgeschriebenen Lieferleistung entfallen lassen würde.

e) Eigenerkl?rung über die ordnungsgemäße Entrichtung der steuerlichen Abgaben und der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung

f) Nachweis über den Eintrag in das einschl?gige Handelsregister oder eines vergleichbaren Verzeichnisses durch Vorlage eines aktuellen Auszuges.

Evtl. geforderter Nachweis einer Registereintragung:

111.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit-Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:

Für die Abgabe der untenstehenden Angaben liegen beim Auftraggeber entsprechende Formblätter vor, die durch die Bewerber bei der unter I.1) bezeichneten Stelle anzufordern und mit dem Teilnahmeantrag einzureichen sind.

a) Angaben des Hauptsitzes der Firma und Nennung für den Auftraggeber zuständigen Regionalb?ros sowie Reaktionszeiten

b) Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit Angabe der Versicherungsnummer für Personen-und sonstige Schäden

c) Angaben zum Jahresumsatz des gesamten Unternehmens für die letzten drei Gesch?ftsjahre

d) Angaben zum Jahresumsatz für die besondere

Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, bezogen auf die letzten drei Gesch?ftsjahre

111.2.3) Technische Leistungsfähigkeit - Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung zu ?berpr?fen:

Für die Abgabe der untenstehenden Angaben liegen beim Auftraggeber entsprechende Formblätter vor, die durch die Bewerber bei der unter I.1) bezeichneten Stelle anzufordern und mit dem Teilnahmeantrag einzureichen sind.

a) Nachweis der Kompetenz und Erfahrung auf dem Gebiet der Entwicklung und Implementierung von RIS bzw. PACS sowie deren Integration in das klinische und technische Umfeld

b) Anzahl der Mitarbeiter für die der Ausschreibung entsprechenden Leistungen

c) Angabe von mehreren Referenzen in vergleichbaren Häusern und in dem mit der Ausschreibung vergleichbaren Umfang

d) Nachweis von bereits realisierten Schnittstellen mit einer Agfa KIS (ORBIS)

111.2.4) Vorbehaltene Aufträge: Nein Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Verfahrensart

IV.1.1) Verhandlungsverfahren

Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur

Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer: 5

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von

Bewerbern:

Die relative Beurteilung der in III.2.2) und III.2.3)

aufgeführten Teilnahmebedingungen erfolgt gemäß dem

Grad der Erfüllung und der inhaltlichen Qualität nach

Punkten, wobei die volle Punktzahl für eine volle und beste

Erfüllung der Anforderungen und 0 Punkte für eine nicht

erfolgte Angabe vergeben werden.

Die Gewichtung der einzelnen Anforderungen ist wie folgt:

100 Punkte für Ziffer III.2.2), Bedingung

b)200 Punkte für Ziffer III.2.2), Bedingung

a)je 300 Punkte für Ziffer III.2.2), Bedingung

c) und d) sowie Ziffer III.2.3), Bedingung

a) und b) 400 Punkte für Ziffer III.2.3), Bedingung

d)600 Punkte für Ziffer III.2.3), Bedingung

c)Somit ist eine maximale Punktzahl von 2.500 Punkten

erreichbar.

Die fünf Teilnehmer, die unter Berücksichtigung von III.2.1)

grundsätzlich geeignet sind und die die höchste Punktzahlen

erhalten, werden weiter im Verfahren berücksichtigt. IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe

der Verhandlung bzw. des Dialogs

Abwicklung des Verfahrens in aufeinanderfolgenden

Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu

erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote: JA

IV.2) Zuschlagskriterien IV.2.1) Zuschlagskriterien:

Wirtschaftlich günstigstes Angebot, in Bezug auf die

Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur

Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum

wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.

IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt: Nein

IV.3) Verwaltungsinformationen IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:20-2008-00225

IV.3.2) Frühere Bekanntmachung desselben Auftrags: Nein

IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs- /Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der

Beschreibung:

Schlusstermin für die Anforderung von/oder Einsicht in Unterlagen:25.08.2008, 00:00 Uhr

Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein

IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw.

Teilnahmeanträge: 01.09.2008, 00.00 Uhr

IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe

bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber.

Tag: 30.12.2009 IV.3.6) Sprache, in der Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst

werden müssen: DE IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:

Personen, die bei der Öffnung der Angebot anwesend sein

dürfen: Nein

Abschnitt VI: Zusätzliche Informationen

VI.1) Dauerauftrag: Nein

VI.2) Auftrag in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder

Programm, das aus Gemeinschaftsmitteln finanziert

wird: Nein

VI.3) Sonstige Informationen

Erg?nzende Informationen:

a) Die Nichtvorlage von Nachweisen mit dem Teilnahmeantrag f?hrt nicht zu einem automatischen Ausschluss des Bewerbers. Der Auftraggeber behält sich vor, einmalig nach Fristsetzung fehlende oder unvollständige Nachweise nachzufordern.

b) Die Kommunikation im gesamten Ausschreibungsund Beschaffungsprozess erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

VI.4) Nachpr?fverfahren/Rechtsbehelfsverfahren VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

Vergabekammer des Landes Hessen beim

Regierungspräsidium Darmstadt,

Dezernat III 31.4

Wilhelminenstraße 1-3

(Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, Postfach, 64278

Darmstadt)

64283 Darmstadt

Deutschland

Fax: 06151/12-5816

VI.5) Tag der Absendung der Bekanntmachung: 21.07.2008 Anhang B - Angaben zu den Losen Los-Nr. 1 Bezeichnung: ausgeschriebene Leistung

1) Kurzbeschreibung:

RIS System als Radiologiemanagementsystem mit Kopplung an das vorhandene KIS (ORBIS) und Transportsystem Opti-TRANS, sowie mit enger funktionaler Verzahnung des mit Los 2 zu beschaffenden PACS

2) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptteil Hauptgegenstand 72000000-5

3) Menge und Umfang:

1 Gesamtsystem RIS mit Server-Funktionalität (soweit erforderlich), umfangreicher Anwendersoftware und ca. 30 Arbeitsplätzen und div. Schnittstellen zu KIS, Transportsystem und PACS

Los-Nr. 2

Bezeichnung: ausgeschriebene Leistung

1) Kurze Beschreibung

PACS als Bildmanagementsystem mit Kopplung an das vorhandene KIS (ORBIS) und zu betreiben in enger funktionaler Verzahnung mit dem in Los 1 zu beschaffenden RIS

2) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptteil Hauptgegenstand 72000000-5

3) Menge und Umfang

1 Gesamtsystem PACS mit Anschluss an alle bildgebenden Modalitäten, digitaler Befundung, Bildverteilung und Bildspeicherung/ Archivierung sowie diversen Schnittstellen zu KIS; Transportsystem und RIS Server-Funktionalität (soweit erforderlich), umfangreicher Anwendersoftware und ca. 30 Arbeitsplätzen einschließlich Bild- und Befundungskommunikation mit externen Partnern. Der Anbieter für Los 2 hat die Koordinationsleistung für eine gesicherte Gesamtfunktionalit?t von PACS und RIS mitverantwortlicher Steuerung der hierzu erforderlichen Aktivitäten und Maßnahmen zu übernehmen. Die Ausgestaltung im Einzelnen ist gegebenenfalls Gegenstand der Verhandlungsphase.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen