DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Räumleisten in Wiesbaden (ID:14146068)


DTAD-ID:
14146068
Region:
65185 Wiesbaden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Vorgefertigte Erzeugnisse, Materialien
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
insgesamt 5 Lose (80 Satz Kombileisten 36mm, 62 Satz Kombileisten 50mm, 188 Gleitkufensätze, 268 Stück Randabweiser und 20 Stück Randabweiser lang)
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
14.06.2018
Frist Angebotsabgabe:
11.07.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Offizielle Bezeichnung: Land Hessen, vertreten durch
Hessisches Competence Center -Zentrale Beschaffung-
Straße: Rheingaustraße 186
Stadt/Ort: 65203 Wiesbaden
Land: Deutschland (DE)
Telefon: +49 611/6939-0
Fax: +49 611/6939-400
Mail: beschaffung@hcc.hessen.de
digitale Adresse(URL): https://vergabe.hessen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
insgesamt 5 Lose
(80 Satz Kombileisten 36mm,
62 Satz Kombileisten 50mm,
188 Gleitkufensätze,
268 Stück Randabweiser und
20 Stück Randabweiser lang)
Produktschlüssel (CPV):
43313000 Schneepflüge und Schneefräsen

Erfüllungsort:
Hessen Mobil, Wilhelmstraße 10,
65185 Wiesbaden,
sowie Dienststellen Hessenweit

NUTS-Code: DE7 HESSEN

Lose:
Angebote können eingereicht werden für ein oder mehrere Lose

Größe und Art der einzelnen Lose:

Los 1:
80 Satz Kombileisten 36 mm

kurze Beschreibung:
80 Satz Kombileisten 36 mm
Stahl-Gummi-Stahl
(vordere Stahlschiene mind. 7 mm - Einlage - hintere Stahlschiene mind. 5 mm)
Befestigung geklemmt oder geschraubt

Produktschlüssel (CPV):
43313000 Schneepflüge und Schneefräsen

Los 2:
62 Satz Kombileisten 50 mm

kurze Beschreibung:
62 Satz Kombileisten 50 mm
Stahl-Gummi-Stahl
(vordere Stahlschiene mind. 7 mm - Einlage - hintere Stahlschiene mind. 5 mm)
Befestigung geklemmt oder geschraubt

Produktschlüssel (CPV):
43313000 Schneepflüge und Schneefräsen

Los 3:
188 Gleitkufensätze

kurze Beschreibung:
188 Gleitkufensätze
Gleitkufen entsprechend für unterschiedliche Schneepflugtypen.

Produktschlüssel (CPV):
43313000 Schneepflüge und Schneefräsen

Los 4:
268 Stück Randabweiser

kurze Beschreibung:
268 Stück Randabweiser
Randabweiser rechts und/oder links entsprechend für unterschiedliche Schneepflugtypen.

Produktschlüssel (CPV):
43313000 Schneepflüge und Schneefräsen

Los 5:
20 Stück Randabweiser lang

kurze Beschreibung: 20 Stück Randabweiser lang
Randabweiser rechts und/oder links entsprechend für unterschiedliche Schneepflugtypen.

Produktschlüssel (CPV):
43313000 Schneepflüge und Schneefräsen

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 8/18297
Vergabenummer/Aktenzeichen: VG-0437-2018-0220

Vergabeunterlagen:
Anfordern der Unterlagen bei:
siehe unter a)

Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
siehe unter a)
Die Unterlagen werden kostenfrei abgegeben.
Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform des Landes Hessen (www.vergabe.hessen.de) zur Verfügung gestellt.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Form, in der Angebote einzureichen sind:
elektronisch
Ablauf der Angebotsfrist: 11.07.2018 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Bei den Datumsangaben handelt es sich um vorbehaltliche Termine.
Beginn: 02.08.2018
Ende: 15.10.2018

Bindefrist:
Bindefrist: 01.08.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Keine Angaben

Zahlung:
gemäß HVTG

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Eigenerklärung bezüglich des Nichtvorliegens einer Vergabesperre, Referenzliste eine Liste mit geeigneten Referenzen über die in den letzten 3 Jahren erbrachten wesentlichen Leistungen mit folgenden Angaben:

- Art der Leistung
- Umfang
- Empfänger (öffentliche und/oder private Empfänger) der Leistung
- Ansprechpartner, Telefon, E-Mail-Adresse
- Erbringungszeitpunkt
- Wert

Referenzen sind dann geeignet, wenn diese in Art und Umfang dem hier zu vergebenden Auftrag entsprechen.

Die oben stehenden Angaben können auch ohne Verwendung des beiliegenden Vordruckes auf einer eigenen Anlage des Bieters gemacht werden.

Es sind Referenzen vorzulegen, die nachweisen, dass die in den jeweiligen Losen angebotenen Produkte entsprechend der gestellten Forderungen geliefert werden können.

Die Referenz muss mindestens 50 % der Mengen des jeweiligen Loses nachweisen, binnen eines Jahres erbracht worden sein, und darf sich aus Gründen der Vergleichbarkeit nur auf Länder mit ähnlichen topographischen und klimatischen Bedingungen und Straßennetz beziehen.

Sonstiges
Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gem. § 19 VOL/A.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Bieter sowie deren Nachunternehmen und Verleihunternehmen, soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt sind, die erforderlichen Verpflichtungserklärungen (diese wird mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt) zur Tariftreue und zum Mindestentgelt mit dem Angebot abzugeben haben.

Die Verpflichtungserklärung bezieht sich nicht auf Beschäftigte, die bei einem Bieter, Nachunternehmer und Verleihunternehmen im EU-Ausland beschäftigt sind und die Leistung im EU-Ausland erbringen.

Für jeden schuldhaften Verstoß gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebende Verpflichtigung ist eine Vertragsstrafe in Höhe von einem Prozent der Nettoauftragssumme vom Auftragnehmer zu zahlen.

Mit dem Angebot sind weiter folgende Unterlagen einzureichen:
- Erklärung Unternehmensdaten
- Produktunterlagen

Der Auslieferungstermin ist einzuhalten.

Bei verspäteter Lieferung hat der Auftragnehmer für jede vollendete Woche des Verzuges 1/2 v. H., jedoch insgesamt höchstens 4 v.H. der Nettoauftragssumme zu zahlen.

Bei Bedarf können unbekannte Geräte kurzfristig bemustert werden

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD