DTAD

Ausschreibung - Räumung eines Klärschlammvererdungsbeetes in Katlenburg-Lindau (ID:11251342)

Übersicht
DTAD-ID:
11251342
Region:
37191 Katlenburg-Lindau
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Sonstige Tiefbauarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Räumung eines Klärschlammvererdungsbeetes auf der Kläranlage Elvershausen. Von der vorhandenen 5-Beetanlage soll ein Beet geräumt und das Räumgut der landwirtschaftlichen Verwertung zugeführt...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.10.2015
Frist Vergabeunterlagen:
21.11.2015
Frist Angebotsabgabe:
09.02.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Abwasserverband Raum Katlenburg,
Bahnhofstr. 6, 37191 Katlenburg-Lindau

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Räumung eines Klärschlammvererdungsbeetes
auf der Kläranlage Elvershausen. Von
der vorhandenen 5-Beetanlage soll ein Beet
geräumt und das Räumgut der landwirtschaftlichen
Verwertung zugeführt werden.

Das Räumgut besteht aus mit Schilf durchwachsenem
Klärschlamm. Ein flächiger Schilfaufwuchs ist vorhanden. Der TS-Gehalt
liegt im Bereich von ca. 15 %. Das Substrat
ist nicht pumpfähig. Der Klärschlamm unterschreitet
die in Anlage 2 zur Düngemittelverordnung, Tabelle 1.1.4, Spalte 4 gelisteten
Schadstoffgrenzwerte. Die Gesamtmenge beträgt ca. 2.000 - 2.500 to. Das Beet besteht
aus einem Becken in Erddammbauweise mit innenliegender Foliendichtung. Sohlaufbau von unten nach oben: Kunststoffdichtungsbahn (HDPE), Geotextil, Dränschicht (Kies)
Pflanzsubstrat. Auf Sohle und Böschungen
sind Dränagerohre und/oder Entlüftungsleitungen verlegt. Der entnommene Schlamm
soll landwirtschaftlich verwertet werden. Die
Aufbringung auf die landwirtschaftlichen Flächen ist nicht Bestandteil der Ausschreibung.

Der Transport der Substrates zu den
Aufbringungsflächen ist Bestandteil der Ausschreibung.
Die zu vergebende Leistung umfasst im Wesentlichen: Herstellen einer
Dammscharte, Wiederverschließen des Dammes nach erfolgter Räumung einschl. ggf. erforderlicher Schweißarbeiten an der KDB;
Räumung des Beetes mit geeignetem Gerät und unter besonderer Beachtung des zu schützenden Sohlaufbaus (Sicherungsbauweisen);
Laden des Beetmaterials auf geeignete Transportfahrzeuge, Transport zur Aufbringung,
Radius weniger als /= ca. 20 km im Umkreis der Kläranlage, Organisation der
landwirtschaftlichen Flächen für die Verwertung, einschl. Analytik für Material und Aufbringungsflächen, Flächenkataster; Spülen der Dränagerohre, Mitwirken bei der Wiederinbetriebnahme des Beetes nach erfolgter Räumung, Funktionskontrolle aller Anlagenteile, ggf. Austausch / Ergänzung defekter Anlagenteile sowie Austausch vorhandener Ausstiegshilfen.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Termine & Fristen
Unterlagen:
21.11.2015

Angebotsfrist:
Interessierte Fachfirmen sind aufgefordert bis spätestens 21.11.2015 ihre Teilnahme am Wettbewerb beim Abwasserverband Raum Katlenburg,
Bahnhofstr. 6, 37191 Katlenburg-Lindau,
(Ansprechpartner Hr. Wiese), Tel.: 05552 / 9937-15, Fax: 05552 / 8530277, schriftlich
und in deutscher Sprache zu beantragen.

Nach Auswahl der Bewerber ist vorgesehen, die Aufforderungen zur Angebotsabgabe spätestens am 15.01.2016
zu versenden.

Submissionstermin: 09. Februar 2016, 11:00 Uhr, im Rathaus der Gemeinde Katlenburg-Lindau, Sicherheitsleistungen für Vertragserfüllung für Abschlagszahlungen sind vorgesehen. Die Vereinbarung von Vertragsstrafen bei Verzögerung von Ausführungsfristen hält sich der AG vor.

Ausführungsfrist:
Sommer 2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Zahlungsbedingungen
entsprechend VOB Teil B.

Geforderte Nachweise:
Mit dem Teilnahmeantrag sind Nachweise über Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Bewerbers gemäß Vordruck Nr. 124 des Vergabehandbuches einzureichen.

Referenzbescheinigung werden nur in deutscher
oder englischer Sprache akzeptiert und sind gem. Formblatt 124 bei dem Teilnahmeantrag beizufügen.

Sonstiges
Die
zuständige Nachprüfstelle ist der Wasserverbandstag
Niedersachsen e. V., Am Mittelfelde
169, 30519 Hannover.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen