DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Rahmenvertrag für Redaktion; kontinuierliche Weiterentwicklung, Pflege und Qualitätssicherung sowie technischer Betrieb des Kinder-Umweltportals in Wiesbaden (ID:12909738)

DTAD-ID:
12909738
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Webdesign, CMS, softwarenahe Dienstleistungen, Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
CPV-Codes:
Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Rahmenvertrag für Redaktion; kontinuierliche Weiterentwicklung, Pflege und Qualitätssicherung sowie technischer Betrieb des Kinder-Umweltportals
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
18.04.2017
Frist Angebotsabgabe:
28.04.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-65189: Rahmenvertrag für Redaktion; kontinuierliche Weiterentwicklung, Pflege und Qualitätssicherung sowie technischer Betrieb des Kinder-Umweltportals
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Auftraggeber (Vergabestelle): Offizielle Bezeichnung:Hessisches
Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und
Verbraucherschutz
Straße:Mainzer Straße 80
Stadt/Ort:65189 Wiesbaden
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zu Hdn. von :Frau Jana Kinne
Telefon:06118151023
Fax:06118151941
Mail:Jana.Kinne@umwelt.hessen.de
digitale Adresse(URL):www.umwelt.hessen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Rahmenvertrag für
Redaktion; kontinuierliche Weiterentwicklung, Pflege und
Qualitätssicherung sowie technischer Betrieb des Kinder-Umweltportals
www.oekoleo.de.
Leistungsbeschreibung
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :
Das Land Hessen betreibt seit 2007 das Kinder-Umweltportal
www.oekoleo.de mit Informationen zu Natur, Umwelt und Verbraucherschutz
für Kinder und Jugendliche von 9 bis 14 Jahren. Das Portal erklärt, was
Kinder über ihre Umwelt wissen müssen und regt zugleich zum Aktivwerden
an. ÖkoLeo ist Mitglied im Netzwerk Seitenstark e.V., einem
Zusammenschluss von miteinander vernetzten Internetseiten für Kinder,
die strenge Qualitätskriterien erfüllen. Sie garantieren unter anderem
Sicherheit vor Datenmissbrauch und Werbung. ÖkoLeo bietet Information
zielgruppengerecht aufbereitet. Neben Informationstexten, Interviews
und aktuellen Meldungen regen Bastelanleitungen oder Quizformate zum
Mitmachen an. Zudem werden Eltern über die Seite informiert und Lehrer
erhalten zu wichtigen Themen Handreichungen, wie sie das
ÖkoLeo-Material im Unterricht nutzen können. In Zukunft sollen, wenn
inhaltlich passend und sinnvoll, auch Video und Audioformate auf der
Seite eingebunden werden. Das Portal soll übernommen, gepflegt und
kontinuierlich weiterentwickelt werden.
Basistätigkeiten
Redaktion
Themenvorschläge, Themenrecherche, Verfassen von Texten
Wöchentlich bzw. 4x im Monat:
1 Beitrag Aktuell (etwa 2.000 Zeichen, 1-2 Fotos)
1 Aktualisierung des Terminkalenders mit mindestens 3 Terminen
Monatlich
1 Beitrag Mach mit (etwas 3.000 Zeichen, mind. 1-2 Fotos)
1 Basisthema für eine der Hauptrubriken (Tiere & Natur, Klima & Umwelt,
Zuhause & Unterwegs) (etwa 6.000 Zeichen, ca. 3-8 Fotos)
1 Beitrag Aus erster Hand (3.000 Zeichen, mind. 3-4 Fotos)
Die Zeichenzahl der Beitragsarten kann variieren. Beiträge sollen bei
Bedarf (unregelmäßige Abstände) durch andere Formate ersetzt werden,
bspw. Handreichung für Lehrkräfte, Schaubild, Kurzvideo, Podcast.
Wesentlich sind:
Zielgruppengerechte Ansprache
Handlungsorientierte Themen, Texte und Formate
Umsetzung der Typo3 basierten Seite inklusive Einpflege der Inhalte und
Testing
Fotos
Bereitstellung von Bildern inklusive Nutzungsrechte, Bildbearbeitung
und Erstellen von Bildunterschriften und Alternativtexten nach den
Anforderungen der Barrierefreiheit.
Der Auftraggeber erwirbt das Nutzungsrecht an vom Auftragnehmer
erstellten Inhalten, insbesondere wie folgt:
Der Auftraggeber erhält das ausschließliche, inhaltlich, zeitlich und
örtlich unbeschränkte, unwiderrufliche und übertragbare Nutzungsrecht
an vom Auftragnehmer erstellten Inhalten jeweils zum Zeitpunkt der
Erstellung. Das Nutzungsrecht des Auftraggebers erstreckt sich sowohl
auf die im Rahmen des Auftrags erbrachten inhaltlichen und
redaktionellen Leistungen als auch auf das Webdesign, das Weblayout und
die erstellte Software. Dies gilt auch, falls Subunternehmer mit
Zustimmung des Auftraggebers eingesetzt werden sollten. Der
Auftraggeber ist berechtigt, beliebige Bearbeitungen, Änderungen,
Ergänzungen und Weiterentwicklungen durchzuführen oder Dritte damit zu
beauftragen sowie dies Dritten, die übertragene Nutzugsrechte in
eigener Verwertung wahrnehmen, zu gestatten.
Qualitätssicherung
Qualitätssicherung der Inhalte, regelmäßiger Linkcheck
Technischer Service
Monatlicher Service
Einstellen der Texte und Bilder, Aktualisierung, Archivierung, Pflege,
Test, Auswertung von Wettbewerben, Quiz, Leseranfragen und
Themenvorschlägen
Als Contentmanagementsystem wird derzeit Typo3 genutzt.
Hosting
Der Auftragnehmer erstellt, pflegt und hostet die Webseite vollständig,
erstellt monatlich eine Statistik und übernimmt die Kommunikation bzgl.
des Hostings. Rechteinhaber der Domain www.oekoleo.de ist der
Auftraggeber.
Derzeit wird die Website bei CPS-IT GmbH http://www.cps-it.de/
gehostet.
Medienspezifische Rahmenbedingungen
- W3C-Konformität (valides HTML/CSS)
- Gleichförmige Darstellung auf gängigen Browsern (mind. MS, Firefox,
Google Chrome)
- Responsives Design
- Barrierefreiheit nach WAI-A / BITV Priorität 1
- Für Sitemap: eine für Google hochladbare XML-Datei
- Webpagespezifische Keywords
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
75131000 Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung
Ergänzende Gegenstände:
72415000 Internetseitenbetreiberdienste

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung : Mainzer Straße 80, 65189
Wiesbaden
NUTS-Code : DE DEUTSCHLAND

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 3165/263
Aktenzeichen: M2.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:
Bewerbungsfrist: 28.04.2017 12:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
Rahmenvertrag über technischen Betrieb, Hosting, Redaktion,
kontinuierliche Weiterentwicklung, Pflege, Qualitätssicherung: 1.
August 2017 bis 31. Juli 2021. Kündigung innerhalb der Vertragslaufzeit
ist möglich.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von
Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten und
Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender
Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn eine Gewichtung
nachweislich nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 Qualität des Konzepts 70
2 Preis 30.
Der Zuschlag wird auf das wirtschaftlichste Angebot erteilt.
Zuschlagskriterien sind 70 % Qualität des Konzepts und 30 % Preis.

Geforderte Nachweise:
Bewerbungsbedingungen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs.
3, 4 VOL/A, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Die Aufgabenstellung setzt aufgrund ihres komplexen Charakters hohe
Fachkenntnis und Leistungsfähigkeit voraus. Der Bewerber hat im Zuge
seiner Interessenbekundung seine fachliche Eignung nachzuweisen durch:
- Darstellung/ umfassende Beschreibung der sich bewerbenden Agentur/
Einrichtung
- Darstellung von Erfahrungen/ Referenzen im Bereich Onlineportale für
Kinder und Jugendliche
- Darstellung vertiefter Fachkenntnisse im Bereich
Umwelt/Natur/Verbraucherschutz
- Arbeitsproben von Texten und Bildern, Links als Beispiele von
Onlineportalen
- Knowhow bezüglich moderner Online-Konzepte, konzeptionelle Ideen
- Erfahrungen mit Content-Managementsystemen, Erfahrungen mit dem
technischen Betrieb und Hosting von Online-Portalen, Erfahrungen in der
grafischen Umsetzung von Portalen
- Darstellung der personellen Ressourcen und beruflichen
Qualifikationen des einzusetzenden Personals
Weiterhin sind mit dem späteren Angebot abzugeben:
Eigenerklärung wegen schwerer Verfehlungen
Eigenerklärung zur Tariftreue
Formulare zu diesen Erklärungen sind bei der unter Ziffer 1 benannten
Adresse abzurufen.

Sonstiges
Sonstige Angaben: Die Interessenbekundung ist bis zum 28.04.2017 um
12 Uhr unter Beifügung der unter Bewerbungsbedingungen verlangten
Nachweise/ Unterlagen schriftlich zu richten an:
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und
Verbraucherschutz
Zu Hdn. von Frau Jana Kinne
Referat Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mainzer Straße 80
65189 Wiesbaden
Ein Anspruch zur Angebotsabgabe besteht aufgrund der
Interessenbekundung nicht.
Die Auswahl der für die Aufforderung zur Angebotsabgabe vorgesehenen
Bewerber erfolgt entsprechend der verlangten Nachweise/ Unterlagen.
Nach Abschluss des Interessenbekundungsverfahrens werden die
ausgewählten Bewerber zur Angebotsabgabe aufgefordert.
Zur Angebotserstellung wird ein Aufgabenplan zur Verfügung gestellt. Im
Rahmen der Angebotsabgabe ist die Hereingabe einer schriftlichen
Konzept-Skizze inklusive Kostenkalkulation erforderlich. Darin sind die
Erfüllung der oben beschriebenen Aufgaben und weitere aus Sicht des
Auftragnehmers empfehlenswerte Veränderungen in Form eines Konzepts
darzustellen.
Der Auftraggeber behält sich vor, zu einer Angebotspräsentation
aufzufordern. Hierzu wird gesondert eingeladen.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Bieter sowie deren Nachunternehmen
und Verleihunternehmen, soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt
sind, die erforderlichen Verpflichtungserklärungen (diese wird mit den
Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt) zur Tariftreue und zum
Mindestentgelt mit dem Angebot abzugeben haben. Die
Verpflichtungserklärung bezieht sich nicht auf Beschäftigte, die bei
einem Bieter, Nachunternehmer und Verleihunternehmen im EU-Ausland
beschäftigt sind und die Leistung im EU-Ausland erbringen.
Für jeden schuldhaften Verstoß gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebende
Verpflichtung ist eine Vertragsstrafe in Höhe von einem Prozent der
Nettoauftragssumme vom Auftragnehmer zu zahlen.
Hessisches Vergabegesetz
Für die Vergabe und Ausführung Öffentlicher Aufträge ab einem
Auftragswert von 10.000 Euro netto (ohne Umsatzsteuer) gelten die
Bestimmungen des Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetzes in der
Fassung vom 19. Dezember 2014 (GVBl. Nr. 25 vom 30.12.2014, S. 354).
Auf folgende Bestimmungen des Hessischen Vergabegesetzes wird ganz
besonders hingewiesen, da sie für Bewerber/Bieter und Auftragnehmer für
die Teilnahme am Wettbewerb und für die Auftragsausführung von
besonderer Bedeutung sind:
§ 3 soziale, ökologische und innovative Anforderungen, Nachhaltigkeit
§ 4 Tariftreuepflicht
§ 13 Nachweis der Eignung, Präqualifikation
§ 16 Urkalkulation, Zwei-Umschlagsverfahren

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen