DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Rechnungslegung und -prüfung in Hamburg (ID:13773854)


DTAD-ID:
13773854
Region:
20097 Hamburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Buchhaltung, Lohnabrechnung, Wirtschaftsprüfung
CPV-Codes:
Rechnungslegung und -prüfung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Mit dem Ziel einer wirtschaftlichen Abwicklung der Arzneimittelabrechnung und der Arzneimittelabrechnungsprüfung nach § 300 SGB V (öffentliche Apotheken, Krankenhausapotheken und Sonstige...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
06.02.2018
Frist Angebotsabgabe:
12.03.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Hamburg: Rechnungslegung und -prüfung
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
DAK-Gesundheit
Nagelsweg 27-31
Hamburg
20097
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentraleinkauf und Vergabestelle
E-Mail: vergabestelle@dak.de
Fax: +49 402396-3661
NUTS-Code: DE
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.dak.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Arzneimittelrechnungsprüfung nach § 300 SGB V
Mit dem Ziel einer wirtschaftlichen Abwicklung der Arzneimittelabrechnung und der Arzneimittelabrechnungsprüfung nach § 300 SGB V (öffentliche Apotheken, Krankenhausapotheken und Sonstige Leistungserbringer) hat sich die DAK-Gesundheit entschlossen, den Prozess der Arzneimittelabrechnung und der Arzneimittelabrechnungsprüfung nach § 300 SGB V sowie vor- und nachgelagerte Prozessschritte zeitlich befristet an einen Auftragnehmer (AN) zu übertragen. Das zu verarbeitende Nettoausgabenvolumen beträgt ca. 4 Mrd. EUR pro Abrechnungsjahr (Referenz: Abrechnungsjahr 2016 für öffentliche Apotheken, Krankenhausapotheken und Sonstige Leistungserbringer) und ca. 45 Mio. Verordnungen im Abrechnungsjahr 2016 aus öffentlichen Apotheken (die Angaben zum Nettovolumen und zur Verordnungsanzahl beziehen sich auf das Abrechnungsjahr 2016; dieses Ausgaben- bzw. Verordnungsvolumen wird nicht für die Zukunft garantiert).

CPV-Codes:
79210000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
53965-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 025-053965

Aktenzeichen:
1001565

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
12.03.2018

Ausführungsfrist:
31.12.2022

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Die Bewerberin bzw. der Bewerber muss mit ihrem/seinem Angebot in der ersten Stufe die Eignung nachweisen. Hierzu hat sie/er folgende Erklärungen bzw. Nachweise mit dem Angebot einzureichen (vgl. Anlage A8):
1) Erklärung zur Grundeignung (Anlage A2)
— Eigenerklärung zur Wahrung der Vertraulichkeit gemäß § 5 Abs. 3 VgV (Anlage A2 I 1.),
— Erklärung zur Verfahrenssprache (Anlage A2, I. 2.),
— Eigenerklärung zur Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister (Anlage A2, I. 3.),
— Darstellung des Unternehmens (Anlage A2, I. 4.),
— Eigenerklärung zur Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung (Anlage A2, II. 1.),
— Eigenerklärung zu den Umsätzen (Anlage A2, II. 2.),
— Angabe von Referenzen (Anlage A2, III. 1.),
— Fachliche Eignung des eingesetzten Teams (Anlage A2, III. 2.),
— Darstellung der Qualifikation und Erfahrung der für den Einsatz vorgesehenen Mitarbeiter (Anlage A2, III. 2.),
— Qualitätsmanagement (Anlage A2, III. 3.),
— Risikomanagement (Anlage A2, III. 4.).
2) Eigenerklärung bezüglich des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen (Anlage A3)
3) Eigenerklärung Mindestlohn und Tariftreue (Anlage A4)
4) Bewerbergemeinschaftserklärung (Anlage A5)
5) Nachunternehmerverzeichnis (Anlage A6)
6) Verpflichtungserklaerung NU (Anlage A7) (auf gesondertes Verlangen der DAK-G)

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YM5YFR3
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Der AN übernimmt die Arzneimittelabrechnung und die Arzneimittelabrechnungsprüfung nach § 300 SGB V und die vor- und nachgelagerten Prozessschritte voraussichtlich ab dem 1.9.2018.
Der AG wird zurückliegende Abrechnungsmonate (voraussichtlich Januar 2018 bis Juli 2018 aus öffentlichen Apotheken), die durch den AG noch nicht bearbeitet wurden, in die Prüfung durch den AN einfließen lassen.
Die rückwirkende Prüfung der Verordnungsdaten von Krankenhausapotheken und SLE muss zwischen dem AN und dem AG abgestimmt werden.
Der Umfang der Abrechnungsprüfung orientiert sich an den Rahmenbedingungen der Rechnungsprüfung.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
2 x 12 Monate

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird: wird der Auftrag einer Bietergemeinschaft erteilt, so ist diese als gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter (Einzelvertretungsbefugnis) fortzuführen.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12.03.2018
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.10.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12.03.2018
Ortszeit: 12:01
Ort:
DAK-Gesundheit, 0042 60, Nagelsweg 27-31, 20097 Hamburg.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Soweit im Abschnitt III.1) dieser Bekanntmachung auf Anlagen zu den Vergabeunterlagen Bezug genommen wird, werden diese den Bietern zusammen mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt. Die Vergabeunterlagen sowie die Vordrucke zur Erstellung der Angebote sind bei der unter Nr. I.3) der Bekanntmachung bezeichneten Stelle erhältlich und können unter www.dtvp.de abgerufen werden. Für das Angebot sind die von der DAK-Gesundheit bereitgestellten Vordrucke zu verwenden.
Unvollständige Angebote können vom weiteren Verfahren ausgeschlossen werden. Die DAK-Gesundheit behält sich das Recht vor, fehlende Erklärungen und Nachweise unter Beachtung des Gleichbehandlungsgrundsatzes vom Bieter nachzufordern. Soweit Auskünfte erforderlich sind, bitten wir diese ausschließlich über das Deutsche Vergabeportal an die Vergabestelle zu richten (s. unter „Kommunikation“, Ziff. I.1 der Bekanntmachung).
Bekanntmachungs-ID: CXP4YM5YFR3.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: poststelle@bundeskartellamt.de
Fax: +49 2289499400
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Vergabestelle weist auf die einzuhaltenden Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen wie folgt hin: Es gelten die Regelungen von §§ 134, 135, 160 und § 168 des Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).
Diese Vorschriften finden Sie im Internet unter folgender Adresse: www.gesetze-im-internet.de. Aus Platzgründen kann der Abdruck des einschlägigen Gesetzestextes an dieser Stelle leider nicht erfolgen.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: poststelle@bundeskartellamt.de
Fax: +49 2289499400
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 02.02.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
11.07.2018
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen