DTAD

Vergebener Auftrag - Rechnungslegung und -prüfung in Offenbach am Main (ID:6203018)

Auftragsdaten
Titel:
Rechnungslegung und -prüfung
DTAD-ID:
6203018
Region:
63069 Offenbach am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.05.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Rechnungspruefung. Gegenstand der Ausschreibung ist die Rechnungsprüfung unterschiedlicher Leistungsbereiche nach dem SGB V, insbesondere der Heil- und Hilfsmittel, Hebammen, Hilfsmittel aus Apotheken und Arzneimittel von sonstigen Leistungserbringern sowie dem SGB XI, insbesondere der Pflegehilfsmittel, technische Hilfsmittel, zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel und dem Hausnotruf. Die Leistungserbringer aus den verschiedenen Leistungsbereichen sind verpflichtet, entsprechend den gesetzlichen Vorgaben (§§ 301 a, 302 SGB V, 105 SGB XI) die von ihnen den Versicherten der Auftraggeberin gegenüber erbrachten Leistungen abzurechnen. Die Prüfung der Abrechnung im Hinblick auf eine sachliche und rechnerische Richtigkeit sowie die entsprechende Zahlbarmachung erfolgt nach Maßgabe der näher beschriebenen Prüfkriterien. Die Abrechnungen werden als Datensätze oder auch als Originalbelege angeliefert und sind mittels einer von der Auftraggeberin zur Verfügung gestellten Software zu bearbeiten. Die Durchführung der Abrechnungsprüfung beinhaltet ebenfalls die Archivierung nach den gesetzlichen Vorschriften sowie die Löschung der Daten nach Ablauf der Archivierungsfristen. Die für die Auftraggeberin geltenden Datenschutzbestimmungen und -standards sind zwingend sicherzustellen.
Kategorien:
Buchhaltung, Lohnabrechnung, Wirtschaftsprüfung
CPV-Codes:
Rechnungslegung und -prüfung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  169936-2011

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen Friedrichsring 2 z. H. Michael Boeschen 63069 Offenbach am Main DEUTSCHLAND E-Mail: Rechnungspruefung@he.aok.de Fax +49 6152854998-3673
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Gesundheit Sozialwesen Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Rechnungspruefung.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 9 NUTS-Code DE7
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Gegenstand der Ausschreibung ist die Rechnungsprüfung unterschiedlicher Leistungsbereiche nach dem SGB V, insbesondere der Heil- und Hilfsmittel, Hebammen, Hilfsmittel aus Apotheken und Arzneimittel von sonstigen Leistungserbringern sowie dem SGB XI, insbesondere der Pflegehilfsmittel, technische Hilfsmittel, zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel und dem Hausnotruf. Die Leistungserbringer aus den verschiedenen Leistungsbereichen sind verpflichtet, entsprechend den gesetzlichen Vorgaben (§§ 301 a, 302 SGB V, 105 SGB XI) die von ihnen den Versicherten der Auftraggeberin gegenüber erbrachten Leistungen abzurechnen. Die Prüfung der Abrechnung im Hinblick auf eine sachliche und rechnerische Richtigkeit sowie die entsprechende Zahlbarmachung erfolgt nach Maßgabe der näher beschriebenen Prüfkriterien. Die Abrechnungen werden als Datensätze oder auch als Originalbelege angeliefert und sind mittels einer von der Auftraggeberin zur Verfügung gestellten Software zu bearbeiten. Die Durchführung der Abrechnungsprüfung beinhaltet ebenfalls die Archivierung nach den gesetzlichen Vorschriften sowie die Löschung der Daten nach Ablauf der Archivierungsfristen. Die für die Auftraggeberin geltenden Datenschutzbestimmungen und -standards sind zwingend sicherzustellen.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
79210000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb Begründung für die Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung einer Vergabebekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union: d) Es liegt eine zwingende Dringlichkeit im Zusammenhang mit Ereignissen vor, die der Auftraggeber nicht voraussehen konnte und die den strengen Bedingungen der Richtlinie genügen Ja
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) Tag der Auftragsvergabe
16.5.2011
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
2
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde MEDENT GmbH Paul-Wassermann-Str. 3 81829 München DEUTSCHLAND ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
Vertragslaufzeit: 1.7.2011 bis 31.10.2011.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
27.5.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen