DTAD

Ausschreibung - Recycling von Siedlungsabfällen in Lüchow (ID:10702068)

Übersicht
DTAD-ID:
10702068
Region:
29439 Lüchow
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Müllbehandlung, Recyclingdienste, Sonstige Dienstleistungen, Container, Behälter aus Metall
CPV-Codes:
Abfallsammelbehälter , Abfalltonnen , Recycling von Siedlungsabfällen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Los 1: Verwertung von PPK — Los 2: Gestellung von Behältern.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
15.06.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landkreis Lüchow-Dannenberg
Königsberger Straße 10
29439 Lüchow (Wendland)
Kontaktstelle: Fachdienst 20/Finanzen
Herrn Sehl
Telefon: +49 5841120246
Fax: +49 584112088200
E-Mail: kommunalaufsicht@luechow-dannenberg.de
www.Luechow-Dannenberg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Verwertung von Papier, Pappen und Kartonagen (PPK), Gestellung von Behältern inkl. Erstaufstellung bei den Nutzern.
— Los 1: Verwertung von PPK
— Los 2: Gestellung von Behältern.
Übernahme und Verwertung von ca. 3 600 t PPK pro Jahr aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg.

CPV-Codes: 90514000, 44613700, 44616200

Erfüllungsort:
Landkreis Lüchow-Dannenberg.
Nuts-Code: DE934

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Übernahme und Verwertung von PPK des Landkreises Lüchow-Dannenberg

Kurze Beschreibung
Verwertung von PPK.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90514000

Menge oder Umfang
Übernahme und Verwertung von ca. 3 600 t PPK pro Jahr aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg.


Los-Nr: 2
Bezeichnung: Gestellung von PPK-Behältern

Kurze Beschreibung
Gestellung von Kunststoffbehälter mit Korpus- oder Deckelfarbe blau der Größen 120 l, 240 l sowie 1,1 m³. Alle Behälter müssen der Normenreihe DIN EN 840 entsprechen. Die Behälter benötigen keinen Transponder. Die Erstaufstellung bei den Benutzern ist ebenfalls Gegenstand der Leistung.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
44613700

Menge oder Umfang
Gestellung von120 l MGB: 2.000 Stück240 l MGB: 17.000 Stück1.100 l MGB: 450.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
152962-2015

Aktenzeichen:
Vergabe-Nr. 09/2015

Vergabeunterlagen:
Preis: 10 EUR
Die Vergabeunterlagen sind erhältlich unter Nachweis der Zahlung auf folgendes Konto:
IBAN: DE 27258501100044050094
BIC: NOLADE21UEL (Sparkasse Uelzen Lüchow- Dannenberg)
Bei der Zahlung bitte den Buchungstext "Vergabe-Nr. 09/2015" angeben.
Die Vergabeunterlagen können ebenfalls unter www.subreport-elvis.de unter der Elvis ID E39322121, Vergabenummer 09/2015 bezogen werden.
Zu IV.3.7) Verzögert sich die Zuschlagserteilung wegen eines Nachprüfungsverfahrens, so sind die am Nachprüfungsverfahren beteiligten Bieter bis 4 Wochen nach Rechtskraft des letztinstanzlichen Beschlusses an ihr Angebot gebunden.
Hinweis für Los 1: Alle Bieter sowie ihre Nachunternehmer und Verleiher von Arbeitskräften (soweit bei Angebotsabgabe bereits bekannt) sind verpflichtet, mit dem Angebot die nach § 4 Abs. 6 NTVergG gesetzlich geforderten Verpflichtungserklärungen zu Einhaltung der Mindestarbeitsbedingungen, Tariflohn bzw. Mindestlohn einzureichen. Das bei den Vergabeunterlagen befindliche Formblatt ist zu verwenden. Eine Nichteinreichung führt, wenn auch eine Nachforderung erfolglos bleib, zum Ausschluss. Diese Pflichten beziehen sich nicht auf Beschäftigte, die bei einem Bieter oder Nachunternehmer im EU-Ausland tätig sind und die Leistung ausschlichlich im EU-Ausland erbringen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
15.06.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.01.2016 - 31.12.2017

Bindefrist:
30.09.2015

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
A Angaben zur Unternehmensstruktur (z. B. Muttergesellschaften, Konzernzugehörigkeit) sowie ggf. zur zuständigen Niederlassung
b Aktueller Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe des Landes, in dem der Bieter ansässig ist
c Bietererklärung (Kap. 5.4 der Vergabeunterlagen) mit Datum/Unterschrift/Firmenstempel!

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Los 1:
a für die letzten drei Geschäftsjahre: Erklärungen über den Gesamtumsatz des Unternehmens
b für die letzten drei Geschäftsjahre: Erklärungen über den Umsatz des Unternehmens mit ähnlichen Leistungen; hier gelten sämtliche Umsätze, die der Bieter im Bereich PPK erzielt hat (Übernahme, Logistik, Verkaufserlöse aus privaten, gewerblichen oder kommunalen Quellen oder Erlöse aus der Verwertung).
Los 2:
a für die letzten drei Geschäftsjahre: Erklärungen über den Gesamtumsatz des Unternehmens
b für die letzten drei Geschäftsjahre: Erklärungen über den Umsatz des Unternehmens mit ähnlichen Leistungen; hier Lieferung oder Gestellung von Abfallbehältern.

Technische Leistungsfähigkeit
Los 1:
a. Nachweis der Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb (Efb) für die vom Bieter selbst erbrachte(n) Tätigkeit(en), Abfallschlüssel 20 01 01. Ausländische Bieter haben eine vergleichbare Qualifikation nachzuweisen.
b. Eigenerklärung (Referenz), dass der Bieter ähnliche Leistungen (als ähnliche Leistung gelten hier die Sammlung oder Übernahme oder Transport oder Vermarktung oder Verwertung von PPK aus privaten, gewerblichen oder kommunalen Quellen) bereits durchgeführt hat, mit Angabe
— des Auftragsgegenstandes (Leistungsart und Menge),
— des Auftraggebers und
— der Leistungszeit.
c. Angaben zur im Auftragsfall vorgesehenen Logistik und zur vorgesehenen Papierverwertungskette:
— Transportsysteme
— etwaige Behandlungsanlagen und Logistikkette bis zur Papierfabrik
— Angabe der Papierfabrik
— Adresse des Zielortes (Verwertungsanlage bzw. Übergabepunkt) für einen etwaigen Antransport durch den AG
d. Ausgefülltes Formular aus Kap. 5.5 der Vergabeunterlagen mit dort genannten Erklärungen
Los 2:
a. Beschreibung der angebotenen Behältertypen:
— Hersteller Korpus und Deckel.
— Baujahr (ggf. differenziert nach unterschiedlichen Behältern)
— Restbuchwert bei Ende der Behältergestellung (31.12.1019) (ggf. differenziert nach unterschiedlichen Behältern)
— Bei Gebrauchtbehältern: Angaben zur bisherigen Nutzungsdauer (ggf. differenziert nach unterschiedlichen Behältern)
b. Eigenerklärung (Referenz), dass der Bieter ähnliche Leistungen (hier Lieferung oder Gestellung von Abfallbehältern) bereits durchgeführt hat, mit Angabe
— des Auftragsgegenstandes (Leistungsart und Menge),
— des Auftraggebers und
— der Leistungszeit.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
25.08.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen