DTAD

Ausschreibung - Referent für das Seminar Systematische Einführung in das Zuwendungsrecht in Nürnberg (ID:11257609)

Übersicht
DTAD-ID:
11257609
Region:
90478 Nürnberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Gegenstand der Vergabe - (Abschluss eines Rahmenvertrages) - ist die Durchführung von ca. 32 Trainings Systematische Einführung in das Zuwendungsrecht im Zeitraum von vier Jahren (01.01.2016 bis...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.10.2015
Frist Angebotsabgabe:
16.11.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Einkauf im BA-Service-Haus
Regensburger Straße 104
90478 Nürnberg
Tel.: 0911 179 2714
Fax: 0911 179 3219

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gegenstand der Vergabe - (Abschluss eines Rahmenvertrages) - ist die Durchführung von ca.
32 Trainings Systematische Einführung in das Zuwendungsrecht im Zeitraum von vier Jahren
(01.01.2016 bis 31.12.2019). Pro Jahr müssen bis zu acht Maßnahmen mit zwei Nettotagen für
alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit dem Thema Zuwendungsrecht beschäftigt sind und
dieses zu ihrer Aufgabenerledigung benötigen, durchgeführt werden können. Eine Mindestabnahmemenge
von sechs Maßnahmen pro Jahr wird für die ersten drei Jahre garantiert. 14 weitere
Maßnahmen sollten optional angefordert werden können. Ein Anspruch des Auftragnehmers
auf Durchführung der optionalen Maßnahmen besteht nicht.
Aufgrund des aktuell nicht abschließend schätzbaren Bedarfs an Maßnahmen - ggf. zusätzlichen
Bedarfes - ist ein Rahmenvertrag vorgesehen.
Die Schulungen finden in den Räumen des Auftraggebers statt und sollen ab Januar 2016
durchgeführt werden. Die konkreten Durchführungstermine der Maßnahmen werden nach Zuschlagserteilung
einvernehmlich zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer vereinbart
Organisatorisches
Tagungsräume (Bereitstellung durch die BA):
Die Durchführung der Maßnahmen findet grundsätzlich in den folgenden Durchführungsorten
statt:
- Bildungs- und Tagungsstätte Daun (ca. 10 -12 Maßnahmen)
- Bildungs- und Tagungsstätte Northeim (ca. 10 - 12 Maßnahmen)
- Bildungs- und Tagungsstätte Weimar (ca. 10 - 12 Maßnahmen)
Die Unterrichtsräume des Auftraggebers sind Bestandteil des BA-internen Netzes. Ein Internetzugang
ist im Rahmen der BA-internen Restriktionen vorhanden, eine Downloadmöglichkeit besteht
nicht (insbesondere mit einem nicht von der BA zugelassenen USB-Stick). Softwareinstallationen
durch den Auftragnehmer sind nicht möglich. Als Betriebssystem ist Windows-7 installiert.
Ansprechpartner und Anschriften bezogen auf die Durchführungsorte (vgl. Anlage 5) können abweichen.
Veränderungen werden vorher zeitnah durch den Auftraggeber mitgeteilt.
Inhalte und Zielgruppen
Zielgruppe: Obere Führungskräfte und Führungskräfte der Ebene
Inhalte:
- Haushaltsmäßige Voraussetzungen bei der Gewährung von Zuwendungen (BHO, VV, ANBest)
- Definition Zuwendungsgeber und Zuwendungsempfänger und systematischer Grobüberblick
(z.B. (ESF-(Bundes)programme, Bundesprogramme, Länderprogramme, kommunale Programme)
- Wirtschaftlichkeitsfragen bei der Gewährung von Zuwendungen
- Antragsprüfung und -beratung
- Kosten- und Finanzierungsplan
- Antragsprüfungsvermerk
- Zuwendungsbescheid
- Inhalts- und Nebenbestimmungen von Zuwendungsbescheiden
- Änderungsbescheide
- Auszahlungsverfahren
- Bewilligungsbescheid, Bewilligungsverfahren
- Zwischenverwendungsnachweis (ZVNW), ZVNW-Prüfung, Unregelmäßigkeiten bei ZVNW
- Verwendungsnachweisprüfung
- Stellenwert
- Rechtsgrundlagen des Verwendungsnachweises
- Prüfpraxis
- Belegprüfung, zahlenmäßiger Nachweis
- Soll-Ist-Vergleich (Kostenfinanzierungsplan)
- Praktischer Überblick über eine VNW-Prüfung
- Widerruf und Rücknahme von Zuwendungsbescheiden; Rückforderung einschl. Verzinsung
bereits ausgezahlter Zuwendungen
Die Besonderheiten der Anwendung des Zuwendungsrechts, sind entsprechend der unterschiedlichen
Aufgabengebiete der Teilnehmenden zu berücksichtigen z.B.:
Vertiefte Berufsorientierung und Jugendwohnheimförderung aus dem Rechtskreis SGB III sowie
Projektförderung nach § 16 f SGB II und Programme des Europäischen Sozialfonds (ESF) für
den Rechtskreis SGB II etc.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
(Vergabenummer): 1213-15-46600

Vergabeunterlagen:
Form, in der Angebote einzureichen sind
Angebote sind ausschließlich schriftlich in einem verschlossenen Umschlag/Paket einzureichen.
Angebote, die auf anderem Wege (z.B. per E-Mail oder per Fax) zugestellt werden,
werden ausgeschlossen.
Weitere Ausführungen enthalten die Bewerbungsbedingungen zu diesem Verfahren.

Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen
werden können
Die für die Angebotserstellung maßgeblichen Vergabeunterlagen stehen im Internet auf der Homepage
der Bundesagentur für Arbeit unter folgendem Pfad zum Download zur Verfügung:
http://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/Veroeffentlichungen/Ausschreibungen/LieferundDienstleistungen/Detail/index.
htm-dfContentId=L6019022DSTBAI519383
mit dem Angebot zur Eignungsbeurteilung vorzulegende Unterlagen
- Angebotsschreiben (Vordruck D.0)
- Erklärung Bieter- bzw. Bewerbergemeinschaft (VordruckD.1) sofern zutreffend
- Erklärung zum Einsatz von Subunternehmern / Freien Mitarbeitern (Vordruck D.2)
sofern zutreffend
- Eigenerklärung zur Eignung und Bereitstellung von Ressourcen (VordruckD.3)
sofern zutreffend
- Eigenerklärung Zuverlässigkeit und Gesetzestreue (Vordruck D.4)
- Eigenerklärung Insolvenz bzw. Liquidation (Vordruck D.5)
- Erklärung bei der Vergabe von Beratungs-/Schulungsleistungen (Vordruck D.9)
Höhe der Kosten für Vervielfältigung der Vergabeunterlagen
keine

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Angebotsfrist
16.11.2015

Ausführungsfrist:
31.12.2019

Bindefrist:
Bindefrist
22.12.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
ggf. Höhe der Sicherheitsleistungen
keine

Zahlung:
wesentliche Zahlungsbedingungen bzw. Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
siehe Vergabeunterlagen

Zuschlagskriterien:
siehe Vergabeunterlagen

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen