DTAD

Ausschreibung - Regenwasser-Kanalbaumaßnahmen in Harsum (ID:11686772)

Übersicht
DTAD-ID:
11686772
Region:
31177 Harsum
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Kanalisationsarbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Art des Auftrags: Regenwasser-Kanalbaumaßnahmen in 3 nacheinander auszuführenden Gewerken. Gewerk/ Kanalerneuerung DN 400/ Fließverzweigungen/ Stauraumsystem mit Drosselabfluss; Setzen eines...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.03.2016
Frist Angebotsabgabe:
06.04.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Name, Anschrift, Telefon-, Faxnummer sowie eMail-Adresse des
Auftraggebers (Vergabestelle): Gemeinde Harsum, Oststr. 27, 31177 Harsum, Telf. 05127 405161, Fax 05127 405169, eMail WinfriedBrandes@harsum.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art des Auftrags: Regenwasser-Kanalbaumaßnahmen in 3 nacheinander auszuführenden Gewerken. Gewerk/ Kanalerneuerung DN 400/ Fließverzweigungen/ Stauraumsystem mit Drosselabfluss; Setzen eines Stau-raumsystems mit 6 Strängen DN 1000 und Kopfverbindungen mit Einstiegsöffnungen in den Querverbindungen/ -./ -.11Stck. Betonschächte(Sonderbauwerke) setzen bis 2 m tief/ -./ -./ 3Stck. Anschlüsse an vorh. Betonschächte/ 3 Stck/ 6 Stck/ 2 Stck. Kanal B-K-GM DN 300/ DN 400/ 105 m/ 70 m/ 30 m. Kanal PP-KG 2000 DN 150/DN 300/ 20 m/ 50 m/ 10 m. Bodenaushub Z1 - Z2/ 600 cbm/ 220 cbm/ 840 cbm. Bitumschnitt und Fugen Verguss/ 60 m/ 24 m/ 55 m. Pflasterflächen auf u. wiederverlegen/ 50 qm/ 111 qm/ 50 qm. Bitumauf-bruch, Abfallschl. 170302, u. Einbau/ 50 qm/ 22 qm/ 25 qm. Entwässerungsrinne 1 - 3-reihig auf u. einbauen/ 20 qm/ 18 qm/ 25 qm. Bordstein raus und rein/ 10 m/ 18 qm/ 10 m. Handschachtung/ 20 cbm/ 10 cbm/ 30 cbm. Bauzaun/ 140 m/ 140 m/ 45 m.
Verlegung neuer Kanäle bis DN 400, Erneuerung im Bestand bis DN 400, Verlegung eines Regenrückhaltesystems bis DN 1000.
Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden: Sanierung, hydraulische Optimierung.

Erfüllungsort:
Gemeinde Harsum: OS Borsum und OS Hüddessum.

Lose:
Falls die bauliche Anlage oder der Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt ist, Art und Umfang der einzelnen Lose und Möglichkeit, Angebote für eines, mehrere oder alle Lose einzureichen: keine Lose sondern 3 Gewerke: Kanalerneuerung, Fließverzweigungen, Verlegung eines Stauraumsystems.

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Gegeben falls Angaben nach Paragr. 8 Abs. 2 Nr. 3 VOB/A zur Zulässigkeit von Nebenangeboten: zugelassen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, eMail-Adresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können: siehe Aufgtraggeber
Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrages, der für die Unterlagen zu entrichten ist: 40,00Euro unter Angabe der Kostenstelle. 5381.6461 an Sparkasse Hildesheim IBAN: DE12 2595 0130 0031 8313 16. m( (bei Teilnahmeantrag:) Frist für den Eingang der Anträge auf Teilnahme, Anschrift an die diese Anträge zu richten sind, Tag, an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt werden: entfällt.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, ggf. auch Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind: siehe Auftraggeber
Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Bieter und/oder deren Bevollmächtigte, Protokollführer, Verhandlungsleiter 06.04.2016, 11:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistung beendet werden soll oder die Dauer des Bauleistungsauftrages; sofern möglich, Zeitpunkt, zu dem die Bauleistung begonnen werden muss: Mai - Oktober 2016.

Bindefrist:
Zuschlagsfrist: 28.04.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten: 5 v.H. der Auftragssumme für Sicherheit und Erfüllung, 3 v.H. der Auftragssumme für Mängelansprüche.

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs-und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind: gern. VOB 2012.

Geforderte Nachweise:
Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters: Präqual ifizierung(PQ VOB) bzw. Eigenerklärung zur Eignung, Erklärung eines Mindestentgelts Die Anforderungen der vom Deutschen Institut für Güteschutzsicherung u. Kennzeichnung e.V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961, Beurteilungsgruppen AK 2 sind zu erfüllen und mit Angebotsabgabe nachzuweisen. Der Nachweis gilt insbesondere als gleichwertig erbracht, wenn der Bieter die Erfüllung der Anforderungen durch einen Prüfbericht entsprechend Güte- und Prüfbestimmungen Abschnitt4.1 für die geforderte Beurteilungsgruppe nachweist und eine Verpflichtung vorlegt, dass der Bieter im Auftragsfall für die Dauer der Werkleistung einen Vertrag zur Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 entsprechend Abschnitt 4.3 abschließt und die zugehörige Eigenüberwachung entsprechend Abschnitt 4.2 durchführt.

Besondere Bedingungen:
Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss: mit dem Angebot unterzeichnete Erklärung von den Mitgliedern.

Sonstiges
Gegebenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung: -.
Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann: Landkreis Hildesheim,
Kommunalaufsicht, Bischof-Janssen-Str.31, 31134 Hildesheim.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen