DTAD

Ausschreibung - Reifen für Busse in Frankfurt am Main (ID:5609570)

Auftragsdaten
Titel:
Reifen für Busse
DTAD-ID:
5609570
Region:
60327 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.11.2010
Frist Angebotsabgabe:
24.11.2010
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ja
Kategorien:
Gummiwaren, Kunststofferzeugnisse
CPV-Codes:
Reifen für Busse
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  333376-2010

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN

Lieferauftrag ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
DB FuhrparkService GmbH Kölner Strasse 4 z. H. Herrn Gerhard Dech 60327 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND Tel. +49 69265-29373 E-Mail: gerhard.dech@dbfuhrpark.de Fax +49 69265-29377 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.dbfuhrpark.de Weitere Auskünfte erteilen: DB FuhrparkService GmbH Kölner Strasse 4 z. H. Herrn Kay Grund 60327 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND Tel. +49 6926540540 E-Mail: kay.grund@dbfuhrpark.de Fax +49 6926529350 Internet: www.dbfuhrpark.de Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS
Eisenbahndienste ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Lieferung von Reifen für Omnibusse der Tochtergesellschaften der DB AG.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort Bundesrepublik Deutschland. NUTS-Code DE
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern Höchstzahl der an der geplanten Rahmenvereinbarung Beteiligten 4 Laufzeit der Rahmenvereinbarung: in Jahren 1 Gesch?tzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung: gesch?tzter Wert ohne MwSt. 2 250 000,00 EUR
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung von ca. 10 000 Reifen für Omnibusse.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34352200
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: Verlängerung des Vertrages möglich. Zahl der möglichen Verlängerungen 2
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.1.2011 Ende: 31.12.2011 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Keine.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Es gelten die allgemeinen Einkaufsbedingungen der DB AG in der jeweils aktuellen Fasssung (Stand derzeit vom 1.4.2009).
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Keine Einschränkungen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Auszug aus dem Handelsregister (nicht älter als 6 Monate), ? Gesellschaftsform und Gesellschaftsstruktur, ? Angabe der Gesellschafter und der entsprechenden Gesellschaftsanteilen, ? Angabe von Tochterfirmen und/oder Beteiligungen, ? Erklärung, dass in den letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahren keine rechtskräftig festgestellten schweren Verfehlungen vorliegen. (Eigenerkl?rung ausreichend), ? Erklärung, dass in den letzten 5 abgeschlossenen Kalenderjahren nicht an wettbewerbsbeschr?nkenden Abreden teilgenommen wurde. (Eigenerkl?rung ausreichend).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
? Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanzamts, des Sozialversicherungstr?gers und der Berufsgenossenschaft, ? Erklärung des Unternehmens/der Bietergemeinschaft, dass es /ein Bieter sich nicht in einem Insolvenzverfahren oder in Liquidation befindet und keine Umstände vorliegen, welche seine/ihre Zuverlässigkeit in Frage stellen, ? Jahresabschlu?berichte der letzten 3 Jahre, ? Marktposition in der Bundesrepublik Deutschland und Europa jeweils mit der Angabe des Gesamtmarktes.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen ? Nachweis Qualitätssicherungssystem nach DIN ISO 9001 ff oder vergleichbar, ? Übersicht über alle Produktionsstandorte mit Angabe der dort produzierten Produkten, ? Niederlassungen/Auslieferungslager innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden Nein
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebotdie Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber
GruK-2010-04
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf
Teilnahme 24.11.2010 - 12:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme
verfasst werden können Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Die Ausschreibung wird im Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb (siehe Teilnahmebedingung III.2) durchgeführt. Die Unterlagen können in elektronischer Form übersandt werden. Unterlagen, die eine Unterschrift bedingen (z. B. Eigenerklärungen), sind im Original bis zur Angebotsabgabe vorzulegen.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Kaiser-Friedrich-Str. 16 55113 Bonn DEUTSCHLAND E-Mail: info@bundeskartelamt.bund.de Tel. +49 22894990 Fax +49 2289499400
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
5.11.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen