DTAD

Ausschreibung - Reifen für Kraftfahrzeuge in Offenbach am Main (ID:2489365)

Auftragsdaten
Titel:
Reifen für Kraftfahrzeuge
DTAD-ID:
2489365
Region:
63069 Offenbach am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.03.2008
Frist Vergabeunterlagen:
31.05.2008
Frist Angebotsabgabe:
07.04.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ausgeschrieben wird die Lieferung von Luftreifen für PKW, Transporter/VAN und Geländefahrzeuge/SUV für die Fahrzeugklassen gem. Einteilung der Richtlinie 320/EWG für die Klassen M1, N1, O1 und O2 in Verbindung mit einer Rahmenvereinbarung.
Kategorien:
Gummiwaren, Kunststofferzeugnisse
CPV-Codes:
Reifen für Kraftfahrzeuge
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  65144-2008

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Beschaffungsamt der Bundeszollverwaltung, Friedrichsring 35, z. Hd. von Jana Lorkova, D-63069 Offenbach. Tel. (49-69) 830 27 74. E-Mail: vergabe@babzv.bfinv.de. Fax (49-69) 830 26 00. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.zoll.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Ja. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Reifen für PKW, Transporter (VAN) und Geländefahrzeuge (SUV).
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Im gesamten Bundesgebiet. NUTS-Code: DE714.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer. Laufzeit der Rahmenvereinbarung: in Jahren 2.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Ausgeschrieben wird die Lieferung von Luftreifen für PKW, Transporter/VAN und Geländefahrzeuge/SUV für die Fahrzeugklassen gem. Einteilung der Richtlinie 320/EWG für die Klassen M1, N1, O1 und O2 in Verbindung mit einer Rahmenvereinbarung.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
25111100.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
mind. 800 Reifen max. 84.920 Reifen.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.7.2008. Ende: 30.6.2010. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Reifen für Personenkraftfahrzeuge. 1) KURZE BESCHREIBUNG: Lieferung von Luftreifen für Personenkraftfahrzeuge Sommer- und Winterreifen. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 25111100. 3) MENGE ODER UMFANG: Mindestmenge: 400 Reifen. Gesch?tzter Bedarf: 60.000 Reifen. Höchstmenge: 66.000 Reifen. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Reifen für Transporter (VAN). 1) KURZE BESCHREIBUNG: Lieferung von Luftreifen für Transporter / VAN Sommer-, Winter- und Ganzjahresreifen. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 25111100. 3) MENGE ODER UMFANG: Mindestmenge: 400 Reifen. Gesch?tzter Bedarf: 16.000 Reifen. Höchstmenge: 17.600 Reifen. LOS-NR. 3 BEZEICHNUNG: Reifen für Geländefahrzeuge (SUV). 1) KURZE BESCHREIBUNG: Lieferung von Luftreifen für Geländefahrzeuge / SUV Sommer- und Winterreifen. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 25111100. 3) MENGE ODER UMFANG: Mindestmenge: --- Gesch?tzter Bedarf: 1.200 Reifen. Höchstmenge: 1.320 Reifen. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Zahlungen erfolgen nach ? 17 VOL/B.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
gesamtschuldnerisch haftend.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Mit der Abgabe des Teilnahmeantrages hat der Bieter eine Erklärung abzugeben, dass er seinen gesetzlichen Pflichten zur Zahlung der vom Finanzamt oder anderen Behörden erhobenen Steuern und Abgaben sowie zu Zahlung der Beiträge zur Sozialversicherung (Kranken-, Unfall-, Renten- und Arbeitslosenversicherung) nachgekommen ist.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Die Bieterfirma hat Ihrem Antrag auf Teilnahme folgende Unterlagen beizufügen: ? Erklärung bzw. Unterlagen, die über die Leistungsfähigkeit (z.B. Gesamtumsatz) des Unternehmen und über den Umsatz mit Waren, die Gegenstand der Ausschreibung sind Auskunft geben. ? Eine Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Lieferungen insbesondere über den Auftragsgegenstand mit Angabe des gerundeten Rechnungswertes, des Zeitpunkts sowie der öffentlichen oder privaten Auftraggeber. Zu III.2.3) Der Anbieter sollte als Erstausr?ster im Pkw- und Transporterbereich innerhalb der letzten 3 Jahre an die Automobilindustrie geliefert haben.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Die Bieterfirma hat dem Antrag auf Teilnahme Nachweise zu den folgenden Punkten in geeigneter Art beizufügen. Der Anbieter muss das gesamte Sortiment in den jeweiligen Klassen durch eigene Produktion weitgehend bedienen können, H?ndlerpreisliste ist beizufügen. -Die angebotene Produktpalette muss auch Winterreifen (M+S) enthalten. ? Die Produkte, die geliefert werden, dürfen nur in diesen Fertigungsstätten produziert worden sein. -Gew?hrleistungsanspr?che und ggf. Garantieanspr?che, sowie Service sind über einen zentralen Kundendienst abzuwickeln.- Der Anbieter muss die Produktbetreuung nach Auslieferung durch einen fachkompetenten Außendienst (Ingenieure zur Klärung von besonderen Problemen z.B. Fahrverhalten) sicherstellen. -Der Anbieter muss in der ganzen BRD eine telefonische Beratung (Hotline) als zentrale Ansprechstelle und zur Auftragsannahme vorhalten. -Die Lieferung muss in der gesamten BRD sichergestellt sein.-Die Zertifizierung der Fertigungsstätten nach DIN ISO/TS 16949 oder gleichwertig ist nachzuweisen. Bei dem geforderten Zertifikat ISO/TS 16949 handelt es sich um eine spezielle technische Spezifikation, die die weltweit existierenden Forderungen der * Möglicherweise geforderte Mindeststandards: *Automobilindustrie an Qualit?tsmanagementsystemen vereint. Hierbei steht die Weiterentwicklung des Qualit?tsmanagements auf der Basis von ISO 9001:2000 im Vordergrund, wobei die Zusatzforderungen der Automobilindustrie integriert werden.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Nichtoffenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
H 4221 B 034/08-232.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der BeschreibungSchlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
31.5.2008 - 00:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 7.4.2008 - 00:00. IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber: 25.4.2008.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote: Ort: entfällt Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt in Bonn, Kaiser Friedrich Strasse 16, D-53113 Bonn.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
28.2.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen