DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Reifen für Kraftfahrzeuge in Augsburg (ID:13604368)


DTAD-ID:
13604368
Region:
86159 Augsburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Gummiwaren, Kunststofferzeugnisse
CPV-Codes:
Reifen für Kraftfahrzeuge
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Rahmenvereinbarung – Lieferung von Winterreifen an Polizeiverbände in Bayern, ca. 90 Lieferorte.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
02.12.2017
Frist Angebotsabgabe:
09.01.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Augsburg: Reifen für Kraftfahrzeuge
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Polizeipräsidium Schwaben Nord
Gögginger Straße 43
Augsburg
86159
Deutschland
Telefon: +49 821323-1680
E-Mail: pp-swn.pp.pv4@polizei.bayern.de
Fax: +49 821323-1690
NUTS-Code: DE271
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.polizei.bayern.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Rahmenvereinbarung – Lieferung von Winterreifen.
Rahmenvereinbarung – Lieferung von Winterreifen an Polizeiverbände in Bayern, ca. 90 Lieferorte.

CPV-Codes:
34351100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE2

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung:
Bridgestone

Kurze Beschreibung:
Lieferung von Winterreifen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
34351100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE2
Zuschlagskriterien:
Kostenkriterium - Name: Rabattsatz / Gewichtung: 100

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2018
Ende: 31.01.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Zweimalige Verlängerung um jeweils 6 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Die unter Abschnitt III. dieser Bekanntmachung aufgeführten Erklärungen sind nur einmal abzugeben, falls sich ein Bieter auf mehrere oder alle Lose bewerben möchte.

Los-Nr: 2
Bezeichnung:
Continental

Kurze Beschreibung:
Lieferung von Winterreifen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
34351100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE2
Zuschlagskriterien:
Kostenkriterium - Name: Rabattsatz / Gewichtung: 100

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2018
Ende: 31.01.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Zweimalige Verlängerung um jeweils 6 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Die unter Abschnitt III. dieser Bekanntmachung aufgeführten Erklärungen sind nur einmal abzugeben, falls sich ein Bieter auf mehrere oder alle Lose bewerben möchte.

Los-Nr: 3
Bezeichnung:
Dunlop, Goodyear, Michelin, Pirelli, Semperit und Uniroyal

Kurze Beschreibung:
Lieferung von Winterreifen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
34351100

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE2
Zuschlagskriterien:
Kostenkriterium - Name: Rabattsatz / Gewichtung: 100

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.02.2018
Ende: 31.01.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Zweimalige Verlängerung um jeweils 6 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Die unter Abschnitt III. dieser Bekanntmachung aufgeführten Erklärungen sind nur einmal abzugeben, falls sich ein Bieter auf mehrere oder alle Lose bewerben möchte.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
483427-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 232-483427

Auftragswert:
Wert ohne MwSt. 1.543.000,00 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
09.01.2018

Ausführungsfrist:
31.01.2021

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Nachweis über den Eintrag ins Berufs- oder Handelsregister
Erklärung Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß § 123 GWB
Erklärung Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß § 124 GWB
Erklärung zur Selbstreinigung gemäß § 125 GWB (falls zutreffend).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Erklärung zum Gesamtumsatz und zum Umsatz bezogen auf den Vergabegegenstand für die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre
Erklärung zur Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Referenzliste bezogen auf den Vergabegegenstand und die letzten drei Jahre
Erklärung zum Unterauftragnehmer
Verpflichtungserklärung zum Unterauftragnehmer (falls zutreffend)
Verpflichtungserklärung zur Eignungsleihe (falls zutreffend)
Erklärung zum Angebot einer Bietergemeinschaft (falls zutreffend).

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.auftraege.bayern.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Erklärung zur Einhaltung des MiLoG
Erklärung zur Akteneinsicht gemäß § 165 GWB
Bietergemeinschaften haften dem Auftraggeber gesamtschuldnerisch mit bevollmächtigten Vertreter.

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09.01.2018
Ortszeit: 15:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 01.02.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09.01.2018
Ortszeit: 15:30

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:
Oktober 2020.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern
München
80534
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB nur innerhalb einer Frist von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der Auftraggebers, einer Rüge im Sinne des § 160 Abs. 3 Nr. 1 – 3 GWB nicht abhelfen zu wollen, zulässig.
Dies gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 GWB. § 134 Abs. 1 S. 2 GWB bleibt unberührt.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern
München
80534
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 29.11.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen