DTAD

Ausschreibung - Reinigungsdienste in Hamburg (ID:12167736)

Übersicht
DTAD-ID:
12167736
Region:
20097 Hamburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Gebäudereinigung , Reinigungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Gesamtschuldnerische Haftung aller Gemeinschaftsmitglieder.
Kurzbeschreibung:
Reinigung von Bahnhöfen, Gebäuden, Glasflächen und Gleisen sowie Grünpflege für die DB Services GmbH Regionalbereich Nord in Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.08.2016
Frist Angebotsabgabe:
29.08.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
DB Services GmbH, Regionalbereich Nord, Infrastrukturelles Facility Management (I.VV-N-G)
Hammerbrookstraße 44
Hamburg
20097
Deutschland
Kontaktstelle(n): DB Services GmbH, Regionalbereich Nord, Infrastrukturelles Facility Management (I.VV-N-G), Herr Friedrich Alten
Telefon: +49 403918-1543
E-Mail: friedrich.alten@deutschebahn.com
NUTS-Code: DE600
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.db.de
Adresse des Beschafferprofils: http://www.dbservices.de

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bahnhofs- u. Gebäudereinigung sowie sonstige Dienstleistungen für DB Services GmbH, Regionalbereich Nord.
Reinigung von Bahnhöfen, Gebäuden, Glasflächen und Gleisen sowie Grünpflege für die DB Services GmbH Regionalbereich Nord in Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen.

CPV-Codes:
90910000 - MA08

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEF0
NUTS-Code: DE50
NUTS-Code: DE600
NUTS-Code: DEF02

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung:
Bahnhofs- u. Gebäudereinigung sowie sonstige Dienstleistungen für DB Services GmbH, Regionalbereich Nord (Schleswig-Holstein West)

Kurze Beschreibung:
Reinigung von Bahnhöfen, Gebäuden, Glasflächen und Gleisen sowie Grünpflege für die DB Services GmbH Regionalbereich Nord in Schleswig-Holstein West.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911200

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEF0
Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2017
Ende: 31.12.2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Definition eines Loses: kleinste mögliche Vergabeeinheit, die aus den jeweils örtlichen infrastrukturellen Vorgaben und Gegebenheiten resultiert. Der Auftraggeber behält sich vor, Lose aus wirtschaftlichen Gründen zusammenzufassen.
Es ist nicht zulässig, nur auf Teile eines Loses zu bieten.

Los-Nr: 2
Bezeichnung:
Bahnhofs- u. Gebäudereinigung sowie sonstige Dienstleistungen für DB Services GmbH, Regionalbereich Nord (Schleswig-Holstein Ost)

Kurze Beschreibung:
Reinigung von Bahnhöfen, Gebäuden, Glasflächen und Gleisen sowie Grünpflege für die DB Services GmbH Regionalbereich Nord in Schleswig-Holstein Ost.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911200

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEF0
Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2017
Ende: 31.12.2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Definition eines Loses: kleinste mögliche Vergabeeinheit, die aus den jeweils örtlichen infrastrukturellen Vorgaben und Gegebenheiten resultiert. Der Auftraggeber behält sich vor, Lose aus wirtschaftlichen Gründen zusammenzufassen.
Es ist nicht zulässig, nur auf Teile eines Loses zu bieten.

Los-Nr: 6
Bezeichnung:
Gleisreinigung für DB Services GmbH, Regionalbereich Nord (Bremen)

Kurze Beschreibung:
Reinigung von Gleisen für die DB Services GmbH Regionalbereich Nord in Bremen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90910000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE50
Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2017
Ende: 31.12.2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Definition eines Loses: kleinste mögliche Vergabeeinheit, die aus den jeweils örtlichen infrastrukturellen Vorgaben und Gegebenheiten resultiert. Der Auftraggeber behält sich vor, Lose aus wirtschaftlichen Gründen zusammenzufassen.
Es ist nicht zulässig, nur auf Teile eines Loses zu bieten.

Los-Nr: 13
Bezeichnung:
Gebäudereinigung für DB Services GmbH, Regionalbereich Nord (Hamburg)

Kurze Beschreibung:
Gebäudereinigung für die DB Services GmbH Regionalbereich Nord in Hamburg.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911200

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE600
Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2017
Ende: 31.12.2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Definition eines Loses: kleinste mögliche Vergabeeinheit, die aus den jeweils örtlichen infrastrukturellen Vorgaben und Gegebenheiten resultiert. Der Auftraggeber behält sich vor, Lose aus wirtschaftlichen Gründen zusammenzufassen.
Es ist nicht zulässig, nur auf Teile eines Loses zu bieten.

Los-Nr: 14
Bezeichnung:
Gebäudereinigung für DB Services GmbH, Regionalbereich Nord (Kiel)

Kurze Beschreibung:
Gebäudereinigung für die DB Services GmbH Regionalbereich Nord in Kiel.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911200

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEF02
Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2017
Ende: 31.12.2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Definition eines Loses: kleinste mögliche Vergabeeinheit, die aus den jeweils örtlichen infrastrukturellen Vorgaben und Gegebenheiten resultiert. Der Auftraggeber behält sich vor, Lose aus wirtschaftlichen Gründen zusammenzufassen.
Es ist nicht zulässig, nur auf Teile eines Loses zu bieten.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
268091-2016

Aktenzeichen:
16TEA22994

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
29.08.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
Zahlungsbedingungen gemäß der Allgemeinen Vertragsbedingungen des Konzerns Deutsche Bahn AG für Beratungs- und Dienstleistungen (AVB Beratungs- und Dienstleistungen) in der jeweils gültigen Fassung.

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Geforderte Unterlagen für die Teilnahmebewerbung müssen zum Abgabetermin des Teilnahmeantrages aktuell und vollständig vorliegen.
Bietergemeinschaften sind mit der Bietergemeinschaftserklärung im Teilnahmeantrag anzuzeigen. Nach
erfolgtem Teilnahmewettbewerb und Angebotsaufforderung dürfen keine Bietergemeinschaften mehr gebildet
und zur Angebotsabgabe aufgeforderte Bietergemeinschaften nicht mehr in ihrer Zusammensetzung
verändert werden.
1) Nachweis des Eintrages in die Handwerksrolle, das Berufsregister oder das Register der Industrie- und Handelskammer des Firmen- oder Wohnsitzes des Bieters oder Entsprechendes
2) Freistellungsbescheinigung der Finanzbehörde oder Entsprechendes
3) Handelsregisterauszug oder Entsprechendes
4) Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft oder Entsprechendes bzw. des zuständigen Versicherungsträgers bei Sitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland
5) Auskunft aus dem Gewerbezentralregister nach §150 GewO oder Entsprechendes
6) Unbedenklichkeitsbescheinigung der Pflichtkrankenkasse oder Entsprechendes
7) Nachweis einer ausreichenden Betriebshaftpflichtversicherung oder Entsprechendes (Bieter ohne Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers in deutscher Sprache vorzulegen)
8) DUNS-Nummer
9) 208.1220V04 Bietereigenerklärung (herunterzuladen unter https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/)
Nur aktuelle, gültige Bescheinigungen und Nachweise werden anerkannt.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen (Eigenerklärungen):
1) Erklärung über den in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren erzielten Umsatz der besonderen Leistungsarten, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind, mit Ausweisung der Umsatzanteile für die Deutsche Bahn AG (falls vorhanden);
2) Jährlicher Gesamtumsatz der letzten drei Geschäftsjahre mit Ausweisung der Umsatzanteile für die Deutsche Bahn AG (falls vorhanden).

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit folgende Erklärungen abzugeben:
1) Referenzliste vergleichbarer Leistungen der letzten drei Jahre (möglichst mit Angabe der Ansprechpartner, Telefonnummern und Auftragswerte) oder Entsprechendes;
2) Nachweis der vorhandenen technischen Ausstattung/Geräte bezogen auf die zu vergebenden Leistungen oder Entsprechendes;
3) Nachweis über die maximale Anzahl eigener Mitarbeiter, die für die zu vergebenden Leistungen zur Verfügung stehen oder Entsprechendes.
Die Vergabestelle behält sich entsprechend § 51 Abs. 2 SektVO vor, vorzulegende Erklärungen und Nachweise nach III.1.1 bis III.1.3 nachzufordern.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Deutsche Bahn AG, Vorstandsressort Finanzen/Controlling, Beschaffung Infrastrukturelles Facility Management Nord und Fahrwegdienstleistungen (FS.EA 41); nur Mantelbogenverfahren
Joachimstr. 8
Hannover
30159
Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG, Vorstandsressort Finanzen/Controlling, Beschaffung Infrastrukturelles Facility Management Nord und Fahrwegdienstleistungen (FS.EA 41), Herr Magnus Braunschweig
Telefon: +49 511286-65115
E-Mail: magnus.braunschweig@deutschebahn.com
NUTS-Code: DE92
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.db.de

Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose

Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
Gesamtschuldnerische Haftung aller Gemeinschaftsmitglieder.


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

— Die Losaufteilung erfolgt in regionale Lose und nicht in Fachlose;
— Bei Abgabe eines für mehrere Lose abgegebenen Angebotes gilt das zeitlich erste Angebot;
— Anerkennung der EVB Unfallverhütung, der EVB Mindestlohn und der AVB Beratungs- und Dienstleistungen in der jeweils gültigen Fassung;
— Gewährleistung kurzer Reaktionszeiten;
— Die Bereitschaft zur Anerkennung von Leistungsschwankungen liegt seitens des Bieters vor;
— Die einzusetzenden Mitarbeiter müssen die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen;
— Rechtzeitig vor Leistungsbeginn sind in Abstimmung mit dem Auftraggeber entsprechende, zum Teil für den Bieter kostenpflichtige Einweisungen (u.a. Ausbildung zur Bahnsteigpflegekraft) erforderlich. Die Teilnahme einzusetzender Mitarbeiter ist soweit erforderlich durch den Bieter zu gewährleisten.

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29.08.2016
Ortszeit: 09:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.12.2016

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

— Die Arbeiten im Gefahrenbereich der Gleise erfolgen unter örtlich festzulegenden Sicherungsmaßnahmen;
— Die Anträge auf Teilnahme (Bewerbungen) sind ausschließlich über das Vergabeportal der Deutschen Bahn AG (https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/) unter Beifügung aller im Abschnitt III geforderten Unterlagen einzureichen. FRIST: siehe IV.2.2);
— Projekt-/Vorgangs-Nr. im Vergabeportal: 16TEA22994
— Bewerbungen per Fax, E-Mail oder auf dem Postweg sind nicht zugelassen;
Die DB AG behält sich vor, die Verhandlung in Form eines strukturierten Verhandlungsprozesses stattfinden zu
lassen; dieser wird in parallelen oder sequentiellen Verhandlungen vor Ort durchgeführt und resultiert in der
beabsichtigten Zuschlagserteilung je Los. Ein Verhandlungsprozess besteht aus einer oder
mehreren Verhandlungsphasen, in denen mit Hilfe eines Formulars schriftliche, verbindliche Angebote
zwischen DB und den Bietern ausgetauscht werden. Die Angebote verlieren ihre Gültigkeit, wenn sie vom
Bieter verbessert werden. Alle zugelassenen Bieter werden somit für ein oder zwei Tage zu einer finalen
Verhandlung vor Ort eingeladen. Die Verhandlung folgt nach vorher definierten und kommunizierten Regeln
und ist für alle Parteien, DB und Bieter, bindend.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
52123
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Wenn der Zuschlag bereits wirksam erteilt worden ist, kann dieser nicht mehr vor der Vergabekammer angegriffen werden (§ 168 Abs. 2 S. 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Kalendertage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder per E-Mail bzw. 15 Kalendertage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis bzw. – soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind – bis zum Ablauf der Teilnahme- bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 – 3 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB). Des Weiteren wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 29.07.2016

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen