DTAD

Ausschreibung - Reinigungsdienste in Bremerhaven (ID:2582395)

Auftragsdaten
Titel:
Reinigungsdienste
DTAD-ID:
2582395
Region:
27576 Bremerhaven
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.04.2008
Frist Angebotsabgabe:
05.06.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Gebäudereinigung in 3 städtischen Gebäuden (Schule, Sporthalle und Verwaltungsgebäude).
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Reinigungsdienste
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  100345-2008

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Seestadt Immobilien, Hinrich-Schmalfeldt-Straße, z. Hd. von Frau Priesing, D-27576 Bremerhaven. Tel. (49-471) 590 22 08. E-Mail: anke.priesing@seestadt-immobilien.bremerha ven.de. Fax (49-471) 59 03 50 22 08. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine Öffentliche Verwaltung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Gebäudereinigung.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 14. Hauptort der Dienstleistung: Bremerhaven. NUTS-Code: DE502.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Gebäudereinigung in 3 städtischen Gebäuden (Schule, Sporthalle und Verwaltungsgebäude).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
74700000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
9 100 m?Nutzfl?che mit Unterhalts- und Grundreinigung einschl. 318 m? Glasreinigung.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Vertragsverl?ngerungen sind möglich. Voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Optionen: in Monaten 12 (ab Auftragsvergabe).
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Dauer in Monaten: 12 (ab Auftragsvergabe). ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Gebäudereinigung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Gebäudereinigung einer städtischen Schule und einer Sporthalle. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74700000. 3) MENGE ODER UMFANG: 5 790 m? Nutzfläche mit Unterhalts- u. Grundreinigung. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Beginn: 21.8.2008 Ende: 20.8.2009. 5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN: Jedes Los wird für sich ausgewertet; der Auftrag für beide Lose kann an verschiedene Bieter gehen. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Gebäudereinigung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Gebäudereinigung mit Glasreinigung in einem städtischen Verwaltungsgebäude. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 74700000. 3) MENGE ODER UMFANG: 3 310 m? Nutzfläche mit Unterhalts- und Grundreinigung einschl. 318 m? Glasreinigung. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Beginn: 1.9.2008 Ende: 31.8.2009. 5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN: Jedes Los wird für sich ausgewertet; der Auftrag für beide Lose kann an verschiedene Bieter gehen. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Es gelten die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) und die Besonderen Vertragsbedingungen, die Bestandteil der Ausschreibungsunterlagen sind.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Bescheinigung über den Eintrag im Berufsregister (Handwerksrolle/-karte).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: a) Bescheinigung des zuständigen Finanzamtes über die ordnungsgemäße Zahlung von Steuern und Abgaben b) Bescheinigung der zuständigen Krankenkasse/n über die ordnungsgemäße Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge c)Bescheinigung der zuständigen Berufsgenossenschaft über die ordnungsgemäße Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung d)Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung von mind. 1 Mio. Euro für Personen-, Sach- und sonstigen Vermögensschäden e)Unterlagen zur Unternehmensstruktur und zur zuständigen Niederlassung; sofern keine Niederlassung im Raum Bremen/Bremerhaven bzw. unmittelbarer Ortsn?he besteht, ist eine Darstellung, wie die vertragsgemäße Leistungserbringung sichergestellt werden soll, erforderlich f) Angabe der durchschnittlichen jährlichen Beschäftigtenzahl und die Zahl und Qualifikation der Fachkräfte (für die letzten 3 Gesch?ftsjahre) g) Nachweis über die Beschäftigung eines Gebäudereiniger-Gesellen bzw. eines Gebäudereiniger-Meisters im Betrieb h) Beschreibung der technischen Ausrüstung des Gesamtbetriebes und der Maßnahmen zur Qualitätssicherung i) Beschreibung der geplanten technischen Ausrüstung einschl. Geräte- und Materialausstattung für die Ausführung des Auftrags k) Referenzliste über vergleichbare Leistungen mit Angabe der Fl?chen und des Erbringungszeitraumes einschl. Kontaktdaten der Ansprechpartner l) im Auftragsfall ist ein Strafregisterauszug ("Führungszeugnis") des bzw. der Geschäftsführer nachzureichen. Weitere Nachweise sind den Ausschreibungsunterlagen zu ersehen. Bei ausländischen Bewerbern gelten ad?quate Bescheinigungen des Herkunftlandes in beglaubigter deutscher Übersetzung. Alle Nachweise und Bescheinigungen sollten nicht älter als 6 Monate sein. Unvollst?ndige Unterlagen oder Angaben können zum Ausschluss vom Verfahren f?hren.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: sh. unter Nr. III.2.2.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Ja. Gebäudereiniger gem. ? 1 der Handwerksordnung oder Bewerber, die gem. Rechtsvorschrift des Mitgliedsstaates, in dem sie ansässig sind, zur Erbringung der Dienstleistung berechtigt sind.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Gesamtpreis des Angebotes. Gewichtung: 55. 2. produktive Reinigungszeit (Jahresarbeitsstunden). Gewichtung: 45.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
K 2.1.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der BeschreibungDie Unterlagen sind kostenpflichtig:
Preis: 10,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Der Betrag ist unter Angabe des Kassenzeichens 0311 1117 87942 auf folgendes Konto zu ?berweisen: Sparkasse Bremerhaven, BLZ 292 500 00, Konto Nr. 1100009 Für den Auslandszahlungsverkehr: IBAN DE98 2925 0000 0001 1000 09 BIC BRLADE21BRS Verwendungszweck: Ausschreibung 2/2008 Die Anforderung der Unterlagen hat schriftlich unter Beifügung einer Kopie der Überweisung zu erfolgen; der Betrag wird nicht erstattet. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 5.6.2008 - 11:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 8.8.2008.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 5.6.2008. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Ausschluss vom Verfahren: Bei Nichteinhaltung folgender Vorgaben - Einhaltung der Lohn- u. Rahmentarifvertr?ge und Tarifvereinbarungen für das Gebäudereiniger-Handwerk - Einhaltung der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung (einschl. Arbeitslosen- u. Rentenversicherung) - Ermittlung der im Angebot zu benennden Reinigungsstunden unter Beachtung der vorgegebenen Basiswerte und der Abweichungsm?glichkeiten erfolgt der Ausschluss von der Teilnahme am Vergabeverfahren.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Ansgaritorstra?e 2, D-28195 Bremen. E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de. Tel. (49-421) 361 67 04. URL: www.bremen.de. Fax (49-421) 496 67 04.
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Gemäß ? 13 der Vergabeverordnung (VgV) informiert der Auftraggeber die Bieter, deren Angebot nicht berücksichtigt werden soll, über den Namen des Bieters, dessen Angebot angenommen werden soll und über den Grund für die vorgesehene Nichtberücksichtigung. Die Information wird in Textform spätestens 15 Kalendertage vor Vertragsabschluss an die Bieter abgeschickt.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Vergabekammer der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Ansgaritorstra?e 2, D-28195 Bremen. E-Mail: vergabekammer@bau.bremen.de. Tel. (49-421) 361 67 04. URL: www.bremen.de. Fax (49-421) 496 67 04.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
14.4.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen