DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Reinigungsdienste in Köln (ID:13268609)


DTAD-ID:
13268609
Region:
51147 Köln
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Gebäudereinigung , Reinigungsdienste , Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
01.08.2017
Frist Angebotsabgabe:
04.09.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Köln: Reinigungsdienste
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Deutsches Zentrum fürLuft- und Raumfahrt e. V. (DLR)
Linder Höhe
Köln
51147
Deutschland
Kontaktstelle(n): Christian Samiou
Telefon: +49 22036014027
E-Mail: Christian.Samiou@dlr.de
NUTS-Code: DEA23
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.dlr.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausschreibung der Unterhalts- und Glasreinigung an dem DLR-Standort Bremen in 2 Fachlosen.
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Gegenstand der Ausschreibung ist die Vergabe der Unterhaltsreinigung und der Glasreinigung in 2 Fachlosen an unserem Standort in Bremen. Eine besondere Herausforderung in der Unterhaltsreinigung ist die Reinigung von Laboren. Hierzu zählen auch Reinräume der Klasse ISO-8. Bieter (oder z. B. deren Unterauftragnehmer) bringen zwingend spezialisierte Kenntnisse in der Labor- bzw. Reinraumreinigung mit. Es kann auf ein einzelnes Los oder auf beide Lose geboten werden. Der Auftrag wird für 4 Jahre vergeben, verbunden mit der Option den Auftrag viermal um jeweils ein Jahr zu verlängern.

CPV-Codes:
90910000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) DLR-Standort Bremen Robert-Hooke-Str. 7 28359 Bremen.

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung:
Ausschreibung der Unterhaltsreinigung an dem DLR-Standort in Bremen

Kurze Beschreibung:
Gegenstand der Ausschreibung ist die Vergabe der Unterhaltsreinigung an unserem Standort in Bremen.
Eine besondere Herausforderung in der Unterhaltsreinigung ist die Reinigung von Laboren. Hierzu zählen auch Reinräume der Klasse ISO-8. Bieter (oder deren zu nennenden Unterauftragnehmer) bringen zwingend spezialisierte Kenntnisse in der Labor- bzw. Reinraumreinigung mit. Die ausführliche verbindliche Beschreibung der durchzuführenden Leistungen befindet sich in den Unterlagen „Kalkulationsunterlage“, „Definition der Leistungsarten“, „allgemeine Reinigungsanforderungen“ und einer „Laborordnung Integrationshalle“. (Die Verträge können weitere fachliche Einzelheiten zu der Leistungserfüllung enthalten. Hierüber haben die Bieter sich zu vergewissern.).

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911200

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) DLR-Standort Bremen Robert-Hooke-Str. 7 28359 Bremen.

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Auftrag wird für vier Jahre vergeben, verbunden mit der Option den Auftrag viermal um jeweils ein Jahr zu verlängern.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung:
Gegenstand der Ausschreibung ist die Vergabe der der Glasreinigung

Kurze Beschreibung:
Gegenstand der Ausschreibung ist die Vergabe der Glasreinigung an unserem Standort in Bremen.
Die ausführliche verbindliche Beschreibung der durchzuführenden Leistungen befindet sich in den Unterlagen „Kalkulationsunterlage“, „Definition der Leistungsarten“, „allgemeine Reinigungsanforderungen“ und einer „Laborordnung Integrationshalle“. (Die Verträge können weitere fachliche Einzelheiten zu der Leistungserfüllung enthalten. Hierüber haben die Bieter sich zu vergewissern.).

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
90911000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) DLR-Standort Bremen Robert-Hooke-Str. 7 28359 Bremen.

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Auftrag wird für vier Jahre vergeben, verbunden mit der Option den Auftrag viermal um jeweils ein Jahr zu verlängern.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
299743-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 145-299743

Aktenzeichen:
341/2017/UR Bremen

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
04.09.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Zur Überprüfung der Eignung sind die in den Vergabeunterlagen geforderten Nachweise und Eigenerklärungen (sog. Eignungskriterien) zwingend mit dem Angebot abzugeben (siehe dort u. a. die Tabelle (S.20-21, Punkte 1-13) in den Bewerbungsbedingungen). Bei einer Nichtvorlage oder bei der festgestellten Nichteignung des Bieters erfolgt ein Ausschluss aus dem Vergabeverfahren. Die Eignungskriterien werden hier (in diesen Teilnahmebedingungen, Kapitel III. 1.1) bis Kapitel III. 1.3)) in Kurzform (!) den Bietern bekannt gemacht. Es gelten die Bestimmungen und ausführlicheren Beschreibungen der Vergabeunterlagen, die zwingend zu befolgen sind. Dort finden sich auch Regelungen bzgl. der Nutzung von EEE und/oder Präqualifizierungsdatenbanken.
Aufzählung in Kurzform:
1. Eigenerklärungen zu den Ausschlussgründen und der Selbstreinigung gemäß der §§ 123, 124 und 125 GWB (siehe Anlagen der Bewerbungsbedingungen der Vergabeunterlagen).
2. Verpflichtungserklärungen der Unterauftragnehmer gemäß § 36 VgV (siehe Anlagen der Bewerbungsbedingungen der Vergabeunterlagen).
3. Verpflichtungserklärungen anderer Unternehmen gemäß § 47 VgV (siehe Anlagen der Bewerbungsbedingungen der Vergabeunterlagen).
4. Eigenerklärung einer Bietergemeinschaften“ (siehe Anlagen der Bewerbungsbedingungen der Vergabeunterlagen).
5. Ein Nachweis über die gegenwärtig bestehende Eintragung in die Handwerksrolle oder des aktuellen Berufs oder Handelsregisterauszug nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens, in dem der Bieter ansässig ist.
6. Aktuelle Auskunft aus dem Gewerbezentralregister nach § 150 der Gewerbeordnung. Der Auszug darf nicht älter als 12 Monate sein.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
7. Gültiger Nachweis über die bestehende Betriebshaftpflichtversicherung mit Angabe folgender Mindestdeckungssummen:
a) Personen und Sachschäden bis 5 000 000 EUR b) Vermögensschäden bis 500 000 EUR c) Obhut- und Bearbeitungsschäden bis 1 000 000 EUR d) Schlüsselschäden bis 250 000 EUR e) Allmählichkeitsschäden bis 1 500 000 EUR f) Umweltschäden bis 1 000 000 EUR Wenn Versicherungen über die Mindestdeckungssummen nicht bereits in der geforderten Höhe bestehen, dann genügt eine zusätzliche Bestätigung des Versicherers, dass im Auftragsfall eine entsprechende Versicherung abgeschlossen wird. Die Anpassung ist spätestens zum Vertragsschluss unaufgefordert nachzuweisen.
8. Bankauskunft des Unternehmens (nicht älter 6 Monate) 9. Unbedenklichkeitserklärung der Krankenkasse bei der die überwiegende Zahl der Mitarbeiter versichert ist bzw. eine gleichwertige Bescheinigung der zuständigen Stelle des Ursprungs- oder Herkunftslandes des Unternehmens 10. Erklärung zu dem Umsatz der vergangenen drei Geschäftsjahre im Bereich der Unterhaltsreinigung oder der Glasreinigung vergleichbarer Objekte. Gefordert ist im Los 1 ein Jahresumsatz von mindestens 300 000 EUR in jedem Jahr. Gefordert ist im Los 2 ein Jahresumsatz von mindestens 30 000 EUR in jedem Jahr. (Entsprechende detaillierte Auskünfte sind zwingend in dem Tabellenblatt „Eigenerklärung Firmen-daten“ der Kalkulationsunterlage unter Punkt 3 abzugeben. ).

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
11. Abgabe von mindestens drei Referenzen für vergleichbare Objekte in dem jeweiligen Los. (Entsprechende detaillierte Auskünfte sind zwingend in dem Tabellenblatt „Eigenerklärung Firmendaten“ der Kalkulationsunterlage unter Punkt 5 abzugeben).
12. Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft bzw. eine gleichwertige Bescheinigung der zuständigen Stelle des Ursprungs- oder Herkunftslandes des Unternehmens. (nicht älter 6 Monate) 13. Der Nachweis der Ortsbesichtigung (siehe Anlage der Bewerbungsbedingungen Kapitel VI.3 dieser Veröffentlichung).

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E79723264
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Großforschungseinrichtung in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung und Entwicklung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 04.09.2017
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 04.06.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 04.09.2017
Ortszeit: 10:15

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja

Zusätzliche Angaben

+++Ortsbesichtigungen/Objektbesichtigungen sind verpflichtend.+++ Der Bieter hat sich durch Besichtigung der Objekte einen wichtigen unverzichtbaren zusätzlichen Eindruck wie etwa über die konkret zu erbringenden Leistungen, die Arbeitsbedingungen und die Materialbeschaffenheit der zu reinigenden Flächen vor Angebotsabgabe zu informieren. Die Durchführung der Ortsbesichtigungen ist vom 21.8.2017 bis zum 25.8.2017 vorgesehen und die Teilnahme verpflichtend. Erfragen Sie auf der Vergabeplattform www.subreport.de unter Eingabe der ELVIS-ID E79723264 zwingend spätestens bis Donnerstag, 24.8.2017, 10:00 Uhr unter dem Menüpunkt „Nachrichten“ einen Termin. Die vergebenen Termine sind zwingend einzuhalten. Erfragen Sie die Termine in Ihrem Interesse möglichst frühzeitig. Bei verspätet eingehenden Terminanfragen trägt das interessierte Unternehmen das Risiko, das kein Termin mehr rechtzeitig organisiert werden kann.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Die Vergabekammern des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Bieter haben sich unverzüglich nach Erhalt bzw. nach Download der Vergabeunterlagen über deren Vollständigkeit und Lesbarkeit zu vergewissern. Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters Unklarheiten, Ungenauigkeiten oder Rechtsverstöße, so hat der Bieter den Auftraggeber ebenso unverzüglich zwingend unter Nutzung der e-Vergabe-Plattform darauf hinzuweisen.
Auf den § 160 GWB wird hiermit ausdrücklich hingewiesen. Etwaige Verfahrensrügen gemäß § 160 Abs. 3 GWB sind ausdrücklich als solche zu kennzeichnen. Nur so verbleibt der Vergabestelle ausreichend Zeit und Gelegenheit, angemessen auf die Anzeigen und Hinweise zu reagieren, dies allen Bietern im Rahmen der gebotenen Verfahrenstransparenz und Gleichbehandlung mitzuteilen und so die Möglichkeit zu geben, diese Aspekte bei der Angebotserstellung rechtzeitig zu berücksichtigen.
Der Bieter hat das Recht ein Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer einzuleiten. Hierbei sind die Vorschriften gem. §§ 160 ff GWB zu beachten. Insbesondere die 15-tägige Frist nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers einer Rüge nicht abhelfen zu wollen (gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB) ist zu beachten.
Der §160 GWB in Gänze:
[Zitat Anfang] §160 Einleitung, Antrag (1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.
(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.
(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:
1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,
2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht ab-helfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirk-samkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.
[Zitat Ende].

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 29.07.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen