DTAD

Ausschreibung - Reinigungsleistungen in Burgdorf (ID:10756023)

Übersicht
DTAD-ID:
10756023
Region:
31303 Burgdorf
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
23.06.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Burgdorf, Gebäudewirtschaftsabteilung, Vor dem Hann. Tor 1, 31303 Burgdorf Telefon:
05136/898-235, Telefax: 05136/898-212
Auskünfte zur vorgesehenen Leistung erteilt:
Frau Düerkop, Tel.: 05136/898-235.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung.

Erfüllungsort:
1. Krippe Otze, Kapellenweg 17, 31303 Burgdorf.
2. WC Anlage Spittaplatz, Spittaplatz, 31303 Burgdorf.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
Informationen zum Erhalt der Ausschreibungsunterlagen:
Preis für die gesamten gedruckten Vergabeunterlagen incl. CD-ROM: 22,49 Euro.
Zahlungsbedingungen und -weise: Anforderung unter Angabe des Verwendungszwecks:
D421456708 – Stadt Burgdorf.
Anforderung mit Einzahlungsbeleg an Fax: +49 4315359239 oder per eMail: vu@bi-medien.de,
ausgestellt auf die bi medien GmbH, Bankverbindung: Volksbank Raiffeisenbank eG, IBAN:
DE74212900160000258951, BIC: GENODEF1NMS oder gegen Lastschrifteinzugsermächtigung
für die bi medien GmbH.
Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter www.bi-online.de/start/ unter Angabe des bi-Ident-
Codes D421456708 zum Download zur Verfügung.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Form, in der Angebote einzureichen sind:
Das Angebot ist in schriftlicher Form einzureichen. Zusätzlich sind zwei CDs mit den ausgefüllten
Kalkulationstabellen dem Angebot beizufügen.

23.06.2015, 11.00 Uhr
Das Angebot ist verschlossen, unter Verwendung des gestellten Umschlages, bei der unter Nr. 2
genannten Stelle einzureichen.
Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bewerber den Bedingungen über nicht berücksichtigte
Angebote gemäß § 19 VOL/A.

Ausführungsfrist:
Dauer des Auftrages:
3 Jahre, mit der maximal zweimaligen Option der Verlängerung um jeweils 12 Monate, wenn nicht
spätestens 3 Monate zum Vertragsende der Vertrag gekündigt wurde.
01.10.2015
(Der Beginn der Reinigung in der Krippe Otze kann sich aufgrund von Bauarbeiten nach hinten
verschieben.).

Bindefrist:
14.08.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Die wesentlichen Zahlungsbedingungen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien:
Kriterium: Gewichtung in %:.
1. Preis 70.
2. jährliche Reinigungsstunden in der Unterhaltsreinigung 30.

Geforderte Nachweise:
Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit (Eignung):
Folgende Erklärungen und Nachweise sind mit dem Angebot vorzulegen:
- Nachweis der Eignung durch Vorlage eines gültigen Präqualifizierungszertifikates (§
6 Abs. 4 VOL/A) oder die nachfolgend im Einzelnen unter a) und b) angekreuzten Erklärungen
und Nachweise.
- Zusätzlich sind die unter c) angekreuzten Erklärungen und Nachweise vorzulegen.
a) Folgende Erklärungen sind mit dem Angebot vorzulegen, sofern kein Präqualifikationszertifikat
vorgelegt wird:
Unterschriebene Erklärung über das Nichtvorliegen der Ausschlussgründe nach § 6 Abs.
5 VOL/A sowie über das Nichtvorliegen der Voraussetzungen nach § 21 Abs. 1 des Arbeitnehmer-
Entsendegesetzes (AEntG) und nach § 21 des Gesetzes zur Bekämpfung der
Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung (SchwarzArbG) für einen Ausschluss vom Vergabeverfahren,
mittels Vordruck in den Ausschreibungsunterlagen;
unterschriebene Erklärung über den Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen
Geschäftsjahren und darüber, dass der gemäß Nr. 9 b) geforderte und vorgelegte
Registerauszug den aktuellen Eintragungsstand wiedergibt.
b) Folgende Nachweise sind mit dem Angebot vorzulegen, sofern kein Präqualifikationszertifikat
vorgelegt wird:
Je eine vollständige Kopie des Berufs- oder Handelsregisterauszuges (nach Maßgabe der
Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWRAbkommens,
in dem der Bieter seinen Sitz hat), des Eintrages in die Handwerksrolle (jeweils
soweit einschlägig bzw. nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft
oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens, indem der Bieter seinen Sitz
hat;
Handwerks- bzw. Gewerbekarte der zuständigen Handwerkskammer oder Zugehörigkeitsbescheinigung
der zuständigen Industrie- und Handelskammer;
zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebotes gültiger Nachweis der Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft
sowie Bescheinigung über die rückstandslose Beitragsentrichtung;
Eigenerklärung zur betrieblichen Haftpflichtversicherung
c) Folgende weitere Erklärungen und Nachweise sind mit dem Angebot vorzulegen:
Kalkulation der Stundenverrechnungssätze gemäß dem in den Ausschreibungsunterlagen
beigefügten Muster für die Kalkulation der Stundenverrechnungssätze;
die dem Unternehmen für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung
stehenden technischen Ausrüstung;
Erklärung zur Umsetzung der betrieblichen Qualitätssicherung gemäß des beigefügten
Vordrucks;
Referenzliste über vergleichbare Aufträge mit Angabe des Rechnungswertes und der
Leistungszeit für mindestens drei Referenzgeber sowie dazu gehörige Ansprechpartner
und Telefonnummern, bei denen die Dienstleistung nicht mehr als 36 Monate zurückliegt
oder seit mindestens 6 Monaten andauert
Mustererklärung zu § 4 Abs. 1 NTVergG
d) Wenn der Einsatz von Nachunternehmern geplant ist, ist folgende Erklärung mit dem
Angebot vorzulegen:
Mustererklärung zu § 5 Abs. 1 NTVergG
Leistungsübersicht Nachunternehmer.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen