DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Reinraumsystem in Hamburg (ID:13694521)

DTAD-ID:
13694521
Region:
22607 Hamburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Erschliessungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Dieses Reinraumsystem mit ca. 714 m² Nettofläche besteht aus zwei Reinräumen ISO7: - Montageraum 281 m2 (lichte Raumhöhe 3.0 m) - Integrationsraum 324 m2 (lichte Raumhöhe 5.0 m) Außenmaße...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
10.01.2018
Frist Vergabeunterlagen:
09.02.2018
Frist Angebotsabgabe:
15.02.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-22607: Reinraumsystem
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Auftraggeber: Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY Hausanschrift: Notkestraße 85 22607 Hamburg Briefpost: 22603 Hamburg
Tel.: (040) 8998-2480 Fax: (040) 8998-4009

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung:
Dieses Reinraumsystem mit ca. 714 m² Nettofläche besteht aus zwei Reinräumen ISO7:
- Montageraum 281 m2 (lichte Raumhöhe 3.0 m) - Integrationsraum 324 m2 (lichte Raumhöhe 5.0 m) Außenmaße gesamtes Reinraumsystem:
- Breite: ca. 61.2 m - Tiefe: ca. 12.0 m Dazwischen Personal- und Materialschleuse
(jeweils ISO 8), sowie Technikbereich (ohne Reinraumanforderung) (lichte Raumhöhe
jeweils 3.0 m) Aufstellort: Experimentierhalle Halle 1/Gebäude 26 Beheizte Halle, ohne Klimatisierung Hallenfläche ca. 3200 m² Höhe ca. 10m Lichte Höhe ca. 8m (Unterkante Kranhaken) Hallenkran zur Montage vorhanden (SWL 25t), dieser kann nach vorheriger Einweisung zu Montagezwecken genutzt werden.
Für die Klimatisierung und Prozesskälte dieses Reinraumsystem sollen die vorhandenen Heizungs- und Kälterohrleitungen dem Nutzungszweck entsprechend erschlossen werden. Diese Erschließung ist Gegenstand dieses Leistungsverzeichnisses.

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung: Betriebsgelände Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY in Hamburg
Das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY ist eines der weltweit führenden Beschleunigerzentren und gehört zur Helmholtz-Gemeinschaft.
Die beschriebene Leistung ist Bestandteil der Klimatisierung eines Reinraumsystems der Reinraumklasse 7 (EN ISO 14644-1). Dieser ist Teil der sogenannten Detector Assembly Facility. Im Rahmen der DESY Beteiligung an den Experimenten am Large Hadron Collider beim CERN in Genf sollen in diesem Reinraumsystem neue Siliziumspu detektoren für die ATLAS und CMS Detektoren gebaut werden.

Lose:
Eine losweise Vergabe ist nicht vorgesehen.

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Elektronische Auftragsvergabe: entfällt, Elektronisch übermittelte Angebote können nicht angenommen und gewertet werden.
Anforderungen der Unterlagen und Einsichtnahme in weitere Unterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer C2003-18 Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY Notkestraße 85, 22607 Hamburg Tel.: (040) 8998-2480, Fax: (040) 8998-4009, E-mail: warenwirtschaft.v4sk@desy.de

l) Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrages, der für die Unterlagen zu entrichten ist: entfällt
Bei Teilnahmeantrag: Anträge auf Teilnahme / Angebotsunterlagen können bis zum 09.02.2018 an die unter

k) aufgeführte Anschrift gestellt werden. Die Aufforderungen zur Angebotsabgabe werden bis zum 12.02.2018 versandt.

Termine & Fristen
Unterlagen:
09.02.2018

Angebotsfrist:
Eröffnung: Donnerstag den 15.02.2018 um 10:00 Uhr im Geb.11a, Zi.012, Kellergeschoss, DESY, Notkestraße 85, 22607 Hamburg. Bieter oder ihre Bevollmächtigte können bei der Eröffnung anwesend sein. Die jeweils erforderliche Vollmacht ist zum Termin mitzubringen.

Ausführungsfrist:
Ausführungsfristen für die Baumaßnahme:
Beginn der Ausführung: spätestens 12 Werktage nach Zugang des Auftragsschreibens
Ende der Ausführung: abnahmereif fertig zu stellen innerhalb von 60 Werktagen nach
dem Ausführungsbeginn

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten: sind den Ausschreibungsbedingungen zu entnehmen

Zahlung:
Zahlungsbedingungen: sind den Ausschreibungsbedingungen zu entnehmen

Zuschlagskriterien:
Zuschlagsfrist: 30 Tage nach Angebotsfrist.

Geforderte Nachweise:
Verlangte Nachweise bzw. Erklärungen:
- Steuerabzugsverfahren bei Bauleistungen: Nach dem Gesetz zur Eindämmung illegaler Betätigung im Baugewerbe vom 30.August 2001 ist der Auftraggeber verpflichtet, ab dem 01.01.2002 von jeder Zahlung 15 v.H. an das für den Auftragnehmer zuständige Finanzamt abzuführen, wenn der Auftragnehmer vor der Gegenleistung keine Freistellungsbescheinigung vorlegt. Im Rahmen der Prüfung der Zuverlässigkeit eines Bieters ist es daher notwendig, bei Angebotsabgabe spätestens jedoch bei Auftragserteilung eine Freistellungsbescheinigung vorzulegen oder die Gründe für die Nichtvorlage mitzuteilen.
- Eignungsnachweise: Der Nachweis der Eignung kann durch einen Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärungen zur Eignung“ des Vergabehandbuches Bund vorzulegen. Auf Verlangen sind die entsprechenden Eigenerklärungen durch Vorlage von Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Der Auftraggeber wird ab einer Auftragssumme von 30.000 EUR für den Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150a der GewO beim Bundesamt für Justiz anfordern.
Angebote ohne die verlangten Nachweise / Erklärungen können nicht berücksichtigt werden.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform einer Bietergemeinschaft: Angabe der gesamtschuldnerisch haftenden Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße wenden kann: Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, kaufm. Mitglied des Direktoriums

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen