DTAD

Ausschreibung - Reintegrationsma?nahme für integrationsferne eHb ab 50 Jahren - Perspektive 50plus in Wiesbaden (ID:5486744)

Auftragsdaten
Titel:
Reintegrationsma?nahme für integrationsferne eHb ab 50 Jahren - Perspektive 50plus
DTAD-ID:
5486744
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.09.2010
Frist Vergabeunterlagen:
20.10.2010
Frist Angebotsabgabe:
26.10.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Personalvermittlung, Personalwesen, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht, Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Ausschreibungstext

Reintegrationsma?nahme für integrationsferne eHb ab 50 Jahren - Perspektive 50plus - Besch?ftigungspakte für ?ltere in den Regionen

Ausschreibungsbekanntmachung

öffentliche Ausschreibung VOL/A

HAD-Referenz-Nr.:2131/518

Vergabenummer/Aktenzeichen:51-84410 Integrationsferne

a)Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung:

Offizielle Bezeichnung:Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat Amt für Soziale

Arbeit Kommunale Arbeitsvermittlung

Straße:Konradinerallee 11

Stadt/Ort:65189 Wiesbaden

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Michael Hofe

Telefon:0049 611 31 58 57

Fax:0049 611 31 58 51

Mail:Massnahmemanagement-KommAV@Wiesbaden.de

digitale Adresse(URL):http://www.Wiesbaden.de

Einreichung der Angebote:

Offizielle Bezeichnung:Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat Zentrale

Verdingungsstelle

Straße:Gustav-Stresemann-Ring 15

Stadt/Ort:65189 Wiesbaden

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Zimmer A 520

b)Art der Vergabe: öffentliche Ausschreibung VOL/A

c)Form, in der Angebote einzureichen sind:

( ) über den Postweg ( ) mittels Telekopie ( ) direkt ( ) elektronisch

d)Bezeichnung des Auftrags: ? 51-844/10 Reintegrationsma?nahme für

integrationsferne eHb ab 50 Jahren zur Umsetzung des Bundesprogramms

"Perspektive 50plus - Besch?ftigungspakte für ?ltere in den Regionen"

Art und Umfang der Leistung: ? 51-844/10 Reintegrationsma?nahme für

integrationsferne eHb ab 50 Jahren zur Umsetzung des Bundesprogramms

"Perspektive 50plus - Besch?ftigungspakte für ?ltere in den Regionen"

1. Zielsetzung

Die Reintegrationsma?nahme für integrationsferne eHb ab 50 Jahren hat als Ziel,

?ltere Langzeitarbeitslose mit multiplen Vermittlungshemmnissen bei der

Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zu unterstützen und zu aktivieren.

Eine gesteigerte Integrationsfähigkeit und Beschäftigungsfähigkeit soll durch

individuelle und gezielte Hilfestellung bei der Bewältigung von besonderen

Problemlagen erreicht werden.

Durch ein intensives Coaching und zielgruppenspezifische Angebote sollen die

vorhandenen Fähigkeiten und Ressourcen der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen

(eHb) gestärkt werden.

2. Zielgruppe

Erwerbsf?hige Hilfebed?rftige mit multiplen Vermittlungshemmnissen die das 50.

Lebensjahr vollendet haben oder die bis einschließlich 31.12.2012 das 50.

Lebensjahr vollenden werden.

Auf Grundlage der Bewerbertypisierung der Landeshauptstadt Wiesbaden handelt es

sich um Bewerbertypen der Kategorie D, E und Y.

3. Rahmenbedingungen

Die monatliche Teilnehmerzahl betr?gt maximal 200 Personen.

Die Maßnahme beginnt am 01.01.2011. Der Einstieg von allen 200 Teilnehmerinnen

und Teilnehmern soll bis spätestens 3 Monate nach Projektbeginn abgeschlossen

sein. Scheidet eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer aus, ist eine

Nachbesetzung möglich.

Die Zuweisungsdauer gilt in der Regel für die Dauer der Maßnahme, d.h. bis zum

31.12.2011.

Die Maßnahme findet in Vollzeit oder Teilzeit statt. Die Anwesenheitspflicht

der Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterliegt den Vorgaben des Personalcoaches.

Der persönliche Ansprechpartner im Projekt definiert die zeitlichen Vorgaben

der eHb hinsichtlich der Projektteilnahme, der arbeitsp?dagogischen Maßnahmen,

der Beratungsgespr?che und der Aktivierungs- und Integrationsaktivit?ten.

Ein offener Treff im Rahmen eines Cafes/Bistros soll den Teilnehmerinnen und

Teilnehmern täglich ganztägig zur Verfügung stehen.

Ausführungsfrist:

Die Beauftragung hat eine Laufzeit von 12 Monaten. Sie beginnt am 01.01.2011

und endet am 31.12.2011.

Es sind insgesamt 200 Teilnehmerplätze während der gesamten Laufzeit

vorzuhalten.

Option der Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr. Laufzeitverl?ngerung vom

01.01.2012 bis 31.12.2012

Produktschl?ssel (CPV):

79611000 Arbeitsvermittlungsdienste

79998000 Coaching

Ort der Leistung: Wiesbaden

NUTS-Code : DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt

e)Unterteilung in Lose: Nein

f)

g)Ausführungsfrist:

Option der Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr.

Laufzeitverl?ngerung vom 01.01.2012 bis 31.12.2012

Beginn : 01.01.2011

Ende : 31.12.2011

h)Anfordern der Unterlagen bei:

siehe unter a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung

Anforderungsfrist: 20.10.2010

Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:

siehe unter a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung

i)Ablauf der Angebotsfrist: 26.10.2010 10:00 Uhr

Bindefrist: 24.12.2010

j)

k)Zahlungsbedingungen: gemäß den Allgemeinen Bedingungen der Landeshauptstadt

Wiesbaden für Leistungen jeder Art (ABL)

l)Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Sofern Sie Interesse an der Umsetzung

dieser Maßnahme haben und bereit sind, in Wiesbaden entsprechende

Räumlichkeiten einzurichten oder bereits über solche verfügen, bewerben Sie

sich bitte unter Beifügung nachfolgend aufgeführter Unterlagen:

- ausführliche Unternehmensselbstdarstellung, insbesondere mit Angaben über den

Gesamtumsatz der letzten 3 Gesch?ftsjahre, des in den letzten 3 Gesch?ftsjahren

erbrachten Umsatzes für vergleichbare Leistungen, die personelle Ausstattung

(Anzahl der fest angestellten Beschäftigten) in den letzten 3 Gesch?ftsjahren

sowie deren Qualifikation.

- Angaben zur Qualitätssicherung und Projektdokumentation während der

Projektlaufzeit.

- Räumlichkeiten:

Zur Umsetzung der Maßnahme sind geeignete Räumlichkeiten für

- Beratungsgespr?che (mind. 5 Büroräume mit ca. 15qm/Raum)

- Gruppen- bzw. Projektarbeit (2 Gruppenräume davon 1 EDV Raum ca. 30 / 40 qm)

und ein

- Offener Treff in einem Cafe oder Bistro (ca. 60 qm), mit der Möglichkeit

neben Getränken auch ein Frühstück und kleinere Speisen zu sich zu nehmen,

erforderlich.

Zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sind geeignete

Räumlichkeiten für das Einzelcoaching zwingend erforderlich.

Art und Umfang der Ausstattung muss im erforderlichen Umfang für die gesamte

Vertragslaufzeit vorgehalten werden.

Die Räumlichkeiten (auch Offener Treff) sind an dem angegebenen

Ma?nahmestandort zur Verfügung zu stellen.

. Angaben zu den Räumlichkeiten, (technische) Ausstattung und Unterrichtsmittel

(Anlage) sind in tabellarischer Form beizufügen.

- Personal:

Eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg der Maßnahme ist fachlich

qualifiziertes Personal, das über eine qualifizierte Berufsausbildung und

einschl?gige Erfahrung in der Arbeit und Vermittlung mit der genannten

Zielgruppe nachweist.

Der Personaleinsatz muss quantitativ und qualitativ den spezifischen

Ma?nahmeanforderungen und der anzuwendenden Methodik zur Zielerreichung

entsprechen. Der Personalschl?ssel für die Maßnahme betr?gt 5 Vollzeitkr?fte.

Zum Einsatz kommen Personalcoaches mit P?dagogischer- oder Sozialp?dagogischer

Ausbildung, Berufserfahrung mit der Zielgruppe und entsprechenden

Arbeitsmarktkenntnissen.

Die Betreuung ist am individuellen Bedarf der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

orientiert und umfasst die Zusammenarbeit mit dem am Vermittlungsprozess

beteiligten Personal.

Die Arbeitsbedingungen des Personals müssen den arbeitsrechtlichen

Anforderungen entsprechen. Der Auftraggeber hält sich vor, den Einsatz des

Personals, auch bei Personalwechsel während der Maßnahme, abzulehnen, sofern

hinsichtlich der Eignung begründete Bedenken bestehen. Die Vertretung im

Urlaubs- oder Krankheitsfall ist vom Auftragnehmer sicherzustellen.

Nutzen Sie bitte die Vorlagen (Anschreiben, Hinweis, Nachweis der

Leistungsfähigkeit, Erklärung bzgl Zuverlässigkeit, Referenzliste, Personal,

Räumlichkeiten, Adressaufkleber), die in dieser Bekanntmachung als Download

vorhanden und dem Angebot unbedingt ausgef?llt und unterschrieben beizulegen

sind.

Ersatzweise können Sie diese auch per FAX oder E-Mail unter der unter

Massnahmemanagement-KommAV@wiesbaden.de mit dem Betreff: 51-844/10 kostenlos

anfordern.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig.

m)

n)

o)Nichtber?cksichtigte Angebote: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der

Bewerber den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gemäß ? 27 VOL/A.

Sonstige Informationen:

Nachprüfstelle: Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium

Darmstadt, Wilhelminenstraße 1-3, 64283 Darmstadt

nachr. HAD-Ref. : 2131/518

nachr. V-Nr/AKZ : 51-84410 Integrationsferne

Tag der Veröffentlichung in der HAD:22.09.2010

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen