DTAD

Ausschreibung - Renovierung und Umbau eines bestehenden, viergeschossigen Geschäftshauses in Frankfurt am Main (ID:5305348)

Auftragsdaten
Titel:
Renovierung und Umbau eines bestehenden, viergeschossigen Geschäftshauses
DTAD-ID:
5305348
Region:
60311 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.07.2010
Frist Angebotsabgabe:
30.07.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Dachdeckarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Fliesenarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnehmerwettbewerb

1. Name und Anschrift des Auftraggebers:

VietinBank, Reuterweg 44, 60311 Frankfurt am Main

2.

a) Gewähltes Vergabeverfahren: beschränkte Ausschreibung

nach öffentlichem Teilnehmerwettbewerb.

Interessierte Bieter senden bitte die unter 11. aufgeführten Dokumente

an die unter 5. genannte E-Mail-Adressse.

Nach Prüfung erhalten geeignete Bieter die Leistungsverzeichnisse.

b) Art des Auftrags, der Gegenstand der Ausschreibung ist:

Generalunternehmerleistungen zum Umbau eines Geschäftshauses.

3.

a) Ort der Ausführung:

VietinBank, Reuterweg 44, 60311 Frankfurt am Main

b) Art und Umfang der Leistung, allgemeine Merkmale der baulichen Anlage:

Renovierung und Umbau eines bestehenden, viergeschossigen Geschäftshauses

zu einem Bürogebäude mit Bankfiliale. Das Gebäude, Bj. 1906, Umbau 1956,

umfasst eine Gesamt-BGF von ca. 725 qm

(Kellergeschoss, Erdgeschoss, 2 Obergeschosse, Mansardgeschoss,

nicht nutzbarer Spitzboden).

Die Bauleistungen umfassen Abbrucharbeiten im Inneren, Gerüstarbeiten,

Ersatz der Dachdeckung (Schiefer, Bitumenbahnen), Austausch der Fenster

und Außentüren (Aluminiumrahmen), Fassadenanstrich,

Abbruch und Neuerrichtung von Wänden in Massiv- und Trockenbauweise,

statische Ert?chtigungen durch Stahlträger und -stützen,

Ersatz und Neueinbau von Innentüren (Stahlzargen und Holzwerkstofft?rbl?tter,

Putz- und Malerarbeiten, Abhangdecken, Bodenbelagsarbeiten (Linoleum, Fliesen)

sowie die Überarbeitung der Haustechnik (Elektro-, Heizungs-,

Sanitärinstallationen,

vorbereitende Arbeiten zur späteren Installation von Klimaanlagen).

Zusätzlich sind bankspezifische Einbauten anzubieten:

Einbau eines Tresorraumes, Tagestresor, Sicherheitsschleuse, Kassenbox,

Alarmsystem, optische Raum?berwachung

c) Möglichkeit, für eines ,

mehrere oder alle Lose ein- zureichen: Die Leistungen werden komplett vergeben,

der Auftraggeber behält sich vor,

nach Vorliegen der Angebote Einzelpositionen zu streichen.

d) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags,

wenn auch Planungsleistungen gefordert werden: Entfällt

4.

Etwaige Frist für die Ausführung voraussichtlich:

Baubeginn sofort, Umsetzung der Gesamtleistung in Bauabschnitten,

Fertigstellung eines festzulegenden Minimalziels in der KW 33.

5.

a) Name und Anschrift, bei der die Ausschreibungsunterlagen,

Verdingungsunterlagen und zusätzlichen Unterlagen angefordert

und eingesehen werden können:

Kontext Architektur, Wittelsbacherallee 163, 60385 Frankfurt am Main.

Ansprechpartner: Herr H?sen Tel.: 069-663 777 90,

E-mail: ausschreibung_r44@kontext-architektur.de

b) Höhe und Einzelheiten der Zahlung der Entschädigung

für die Übersendung der Unterlagen: keine

6.

a) Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote:

- Abforderung der Ausschreibungsunterlagen ab sofort -

Einreichungsfrist der Angebote 30.07.2010

b) Anschrift, an die Angebote zu richten sind:

Kontext Architektur, z. Hd. Herrn H?sen,

Wittelsbacherallee 163,

60385 Frankfurt am Main

c) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: Deutsch

d) Rücksendung der Angebote: Die Angebote sind entsprechend

dem LV-Blankett in Papierform ausgef?llt zurückzusenden.

Der Umschlag ist mit dem Hinweis

"Angebot für beschränktes Vergabeverfahren; Umbau Reuterweg 44" zu versehen.

7.

a) Personen, die bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen: -.

b) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote: -.

8.

Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten: Vertragserfüllungsbürgschaft

in Höhe von 5 % der Auftragssumme einschl. der Nachträge;

Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Abrechnungssumme

einschl. der Nachträge.

9.

Wesentliche Zahlungsbedingungen: Zahlungsbedingungen nach VOB

und Verdingungsunterlagen.

10.

Gegebenenfalls Rechtsform,

die Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird, haben muss:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

11.

Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bieters:

a)Die Ausführung von Leistungen in den letzten drei

abgeschlossenen Gesch?ftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung

vergleichbar sind (Referenzliste);

b) Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen

Gesch?ftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft,

die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind;

c) Die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren

jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte,

gegliedert nach Berufsgruppen;

d) Die dem Unternehmer für die Ausführung der zu vergebenden Leistung

zur Verfügung stehende technische Ausrüstung;

e) Das für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal;

f) Übersicht der Nachunternehmen;

g) Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Berufsgenossenschaft,

der Krankenkasse, der Haftpflichtversicherung, des Gewerbeamtes,

des zuständigen Finanzamtes einschl. Freistellungserklärung

zur Bauabzugssteuer sowie der Eintragung Handwerkskammer, HRB/Berufsregister,

12.

Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 31.08.2010

13.

Kriterien für die Auftragserteilung, wenn diese nicht

in den Vergabeunterlagen genannt sind: -.

14.

Änderungsvorschläge oder Nebenangebote: Änderungsvorschläge

und Nebenangebote sind zugelassen und den Angeboten gesondert beizulegen.

15.

Sonstige Angaben, insbesondere die Stelle, an die sich der Bewerber

oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße

gegen Vergabebestimmungen wenden kann: -.

17. Absendung der Bekanntmachung: -.

18. Eingang der Bekanntmachung: -

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen