DTAD

Ausschreibung - Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden in Mainz (ID:12111024)

Übersicht
DTAD-ID:
12111024
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
CPV-Codes:
Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Instandhaltung der versorgungstechnischen Anlagen, Sachkundigen-Prüfungen und Begleitung von Sachverständigen-Prüfung an den Anlagen im LS Nordrhein-Westfalen; Josef-Gockeln-Str.8; 40474...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.07.2016
Frist Angebotsabgabe:
18.08.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
ZDF, Zweites Deutsches Fernsehen, Anstalt des Öffentlichen Rechts, Hauptabteilung Rechtemanagement und Zentraleinkauf, Abteilung Produktions-, Verwaltungs- und Baueinkauf
ZDF-Straße 1
Mainz
55127
Deutschland
Telefon: +49 613170-19763
E-Mail: baueinkauf@zdf.de
Fax: +49 613170-19462
NUTS-Code: DEB35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.zdf.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Instandhaltungsvertrag für die technischen Anlagen und Einrichtungen in den LS Düsseldorf und Hannover.
Instandhaltung der versorgungstechnischen Anlagen, Sachkundigen-Prüfungen und Begleitung von Sachverständigen-Prüfung an den Anlagen im LS Nordrhein-Westfalen; Josef-Gockeln-Str.8; 40474 Düsseldorf und im LS Niedersachsen; Wiesenstraße 56; 30169 Hannover.Die ZDF-Liegenschaften bestehen aus kombinierten Büro- und Technikgebäuden. Hochwertige redaktionelle und produktionsvorbereitende Organisationseinheiten und anspruchsvolle Mieter erfordern einen unterbrechungsfreien Betrieb der versorgungstechnischen Anlagen und Geräte. Wegen der werktägliche Sendung im Landesstudio Nordrhein-Westfalen sind alle Instandsetzungsarbeiten zwingend mit den Kollegen vor Ort abzustimmen um den Sendeablauf nicht zu gefährden.Im Rahmen der Instandhaltung sind durch den Auftragnehmer folgende Leistungen zu erbringen: Wartungen, Inspektion, Instandsetzung /Störungsbeseitigung, Bereitstellung einer Rufbereitschaft, Bereitstellung der notwendigen Hilfs- und Betriebsmittel,Entsorgung und weitere Leistungen.

CPV-Codes:
50700000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE92
NUTS-Code: DEA1

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
244903-2016

Aktenzeichen:
ZDF-171-OV-16-037

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
18.08.2016

Ausführungsfrist:
31.12.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
1. Je nach den Rechtsvorschriften des Staats, in dem der Bieter niedergelassen ist, entweder Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister dieses Staates oder Nachweis auf andere Weise der erlaubten Berufsausübung;
2. Eigenerklärung, dass die in §§ 123 und 124 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen genannten Ausschlussgründe auf den Bieter nicht zutreffen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.vergabe.rib.de/Veroeffentlichungen.34.0.html?details=59051
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.vergabe.rib.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Medien / Rundfunkanstalt

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Der AN übernimmt im Rahmen einer Jahrespauschale für die in den Anlagenbestands- und
Kalkulationslisten aufgeführten Anlagen die:
— Instandhaltung (Inspektion, Wartung, Instandsetzung)
— die Bereitstellung der erforderlichen Hilfs- und Betriebsmittel
· Störbeseitigung
— die Rufbereitschaft
— die Entsorgung
— sowie weitere Leistungen.
Der AN hat die Leistungen so auszuführen, dass die Sicherheit der Anlagen erhalten
bleibt. Die Betriebsbereitschaft ist während der Leistungserbringung aufrecht zu erhalten,
soweit dies möglich ist. Der AN erbringt die o. a. Leistungen an Werktagen in der
Zeit zwischen 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr mit einer qualifizierten und den betrieblichen Anforderungen
vertrauten Fachkraft. Die entsprechenden Sachkundenachweise sind dem
AG vorzulegen und nach Ablauf selbstständig zu erneuern und vor zu legen. Der AN
muss die Zugangsvoraussetzungen für die Anlagen im Bundestag und der Bundespressekonferenz
nachweisen.
Störungsbeseitigungen sind nach Aufforderung unverzüglich, in dringenden Fällen auch außerhalb
der betriebsüblichen Arbeitszeit (z. B. nachts und an Sonn- und Feiertagen) durchzuführen.
Der AN verpflichtet sich innerhalb der u. g. Reaktionszeit nach Eintreffen der Störmeldung
mit der Behebung der Störung zu beginnen.
Der AN hat eine Rufbereitschaft (24 Stunden einschließlich Sonn- und Feiertage) sicherzustellen
und gewährleistet durch einen ständig besetzten Bereitschaftsdienst die jederzeitige
Einleitung entsprechender Maßnahmen zur Störungsbeseitigung mit einer Reaktionszeit von
4 Stunden.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 01.01.2017
Ende: 31.12.2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Das ZDF hat das Optionsrecht, den Vertrag jeweils um ein weiteres Jahr (bis max. 31.12.2020) zu verlängern.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Das ZDF hat das Optionsrecht, den Vertrag jeweils um ein weiteres Jahr (bis max. 30.6.2020) zu verlängern.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18.08.2016
Ortszeit: 11:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18.10.2016

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18.08.2016
Ortszeit: 11:00
Ort:
S. Vergabestelle.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der externen Vergabe-Plattform http://www.vergabe.rib.de zum Download zur Verfügung gestellt: http://www.vergabe.rib.de/Veroeffentlichungen.34.0.html?details=59051
Die Abgabe der Angebote erfolgt elektronisch über die zuvor genannte Vergabe-Plattform oder in Papierform per Post.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131/16-2234
Fax: +49 6131/16-2113
Internet-Adresse: http://www.mwkel.rlp.de/

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Sollten Sie eine Rüge erheben, die der Auftraggeber zurückweist, muss ein auf die Rüge gestützter Nachprüfungsantrag spätestens am 15. Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingehen (§ 160 Abs. 3 S.1 Nr. 4 GWB). Vorsorglich wird auch auf die Fristen gemäß § 134 Abs. 1 und 2, § 135 Abs. 2 sowie § 160 Abs. 3 S.1 Nr. 1 bis 3 GWB hingewiesen.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 13.07.2016

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen