DTAD

Ausschreibung - Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden in Darmstadt (ID:3077164)

Auftragsdaten
Titel:
Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden
DTAD-ID:
3077164
Region:
64283 Darmstadt
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.09.2008
Frist Vergabeunterlagen:
03.11.2008
Frist Angebotsabgabe:
11.11.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Durchführung des Technischen und Infrastrukturellen Geb?udemanagements bei insgesamt 33 Liegenschaften im Wetteraukreis, Lahn-Dill-Kreis sowie in Gießen.
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Dienstleistungen im Bereich Land-, Forstwirtschaft, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Hausmeisterdienste
CPV-Codes:
Dienstleistungen im Gartenbau , Hausmeisterdienste , Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden , Straßenreinigung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  249298-2008

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
HCC - Hessisches Competence Center für Neue Verwaltungssteuerung Außenstelle der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main, Rheingaustra?e 186, z. Hd. von Thorsten Ritter, D-65203 Wiesbaden. Tel. (49-611) 693 95 26. E-Mail: beschaffung@hcc.hessen.de. Fax (49-611) 693 94 00. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://vergabe.hessen.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Ja. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Technisches und Infrastrukturelles Gebäudemanagement.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 1. Hauptort der Dienstleistung: Hessisches Immobilienmanagement. ? Niederlassung Gießen-, Leihgesterner Weg 52, 35392 Gießen. NUTS-Code: DE7.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Durchführung des Technischen und Infrastrukturellen Geb?udemanagements bei insgesamt 33 Liegenschaften im Wetteraukreis, Lahn-Dill-Kreis sowie in Gießen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
50700000, 77300000, 90611000, 98341140.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Durchführung des Technischen und Infrastrukturellen Geb?udemanagements bei insgesamt 33 Liegenschaften im Wetteraukreis, Lahn-Dill-Kreis sowie in Gießen auf einer Nettogrundrissfl?che von ca. 110 000 m?und einer Grundstücksfläche von ca. 400 000 m?. ? Durchführung und Koordination von Wartungen, Inspektionen, Instandsetzungen, Verbesserungen, Veranlassung von Sachkundigen-Prüfungen und Begleitung von Sachverständigen-Prüfungen sowie Übernahme der Betriebsführung bei Anlagen im Bereich der Elektro-, Förder-, Heiz-, Küchen-, Brandmelde-, Kälte-, Raumluft- (RLT) und Sanitärtechnik. ? Ausführung von Hausmeisterleistungen, ? Pflege der Grünflächen, insbesondere das M?hen des Gebrauchsrasens sowie die Beseitigung von Laub, Unkraut und anderem Unrat von den Grün- und Verkehrsfl?chen. Des weiteren sind Pflanzflächen und Sträucher fachgerecht zu pflegen, Hecken und Str?cher zu schneiden und Bodenlockerungen durchzuführen, ? Reinigung der Außenanlagen; insbesondere die Durchführung von Wildkrautbek?mpfung und Laubentfernung, das Kehren bzw. Kehrsaugen von Parkpl?tzen, Gehwegen, Hof- und Verkehrsfl?chen sowie die Reinigung von Kellerlichtsch?chten, Bodenrinnen, Kanal-Schmutzf?ngern und Regenwassereinl?ufen. Des weiteren sind Abfallbehälter und Standascher zu säubern sowie der Abfall zu entsorgen, ? Durchführung von Winterdienstarbeiten; Beseitigen von Schnee und Eis sowie Streuen bei Glätte auf Zufahrten, Gehwegen,Straßen sowie auf Hof- und Verkehrsfl?chen.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Vertragsverlängerung um jeweils ein Jahr auf maximal 5 Jahre.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.3.2009. Ende: 29.2.2012. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Erklärung über Vergabesperren, ? Eigenerkl?rung bez?gl. Schwarzarbeit/Steuern, ? Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft, ? Nachweis einer Fachbetriebszulassung nach ? 19 WHG.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Bestätigung der Krankenkasse, dass das Beitragskonto keine offenen Beiträge zur Sozialversicherung bzw. Umlagebeitr?ge aufweist, ? Aktueller Nachweis der Haftpflichtversicherung mit ausgewiesener Deckungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Eine Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit folgenden Angaben: Art der Leistung (vergleichbar mit der Leistung/den Leistungen, die Gegenstand dieses Vergabeverfahrens sind), Menge (vergleichbar mit der Menge/den Mengen, die Gegenstand dieses Vergabeverfahrens sind), Rechnungswert, Leistungszeit,Öffentlicher und/oder privater Auftraggeber mit Benennung von Ansprechpartner und Telefon-Nummer, ? Objekt-spezifisches Betriebskonzept.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Preis. Gewichtung: 40,00. 2. Betreiberkonzept. Gewichtung: 60,00.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
A0437-2008-0204.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 3.11.2008 - 00:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 8,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Banküberweisung an: Hessisches Competence Center Kto. 1000546, Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) (BLZ 500 500 00). Zahlbar per Überweisung an angegebene Bankverbindung. Als Verwendungszweck ist anzugeben: A0437-2008-0204. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 11.11.2008 - 12:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 28.1.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Wilhelminenstraße 1-3, D-64283 Darmstadt. Tel. (49-6151) 120 bzw. -63 48. Fax (49-6151) 12 58 16.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
17.9.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen