DTAD

Ausschreibung - Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden in Freising (ID:10610036)

Übersicht
DTAD-ID:
10610036
Region:
85354 Freising
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Immobiliendienste, Maklerleistungen
CPV-Codes:
Immobiliendienste , Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Für zwei neu errichtete Laborgebäude am Campus Weihenstephan sollen wesentliche Teile des technischen Gebäudemanagements an einen Dienstleister vergeben werden. — Das Internationale...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.04.2015
Frist Vergabeunterlagen:
13.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
18.05.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Technische Universität München, Verwaltungstelle Weihenstephan
Lange Point 24
85354 Freising
Kontaktstelle: TUM – Verwaltungsstelle Weihenstephan, Ref. 84.2, Lange Point 24, 85354 Freising
Fr. Cieplik
Telefon: +49 8161713889
Fax: +49 8161715966
E-Mail: betriebstechnikwst@zv.tum.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Beratungsfirma IndeConsult
Fuchsberg 13
85298 Scheyern
Kontaktstelle: IndeConsult
Wolfgang Inderwies
Telefon: +49 84414559745
Fax: +49 84414559746
E-Mail: mail@indeconsult.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
TUM-Verwaltungsstelle Weihenstephan
Alte Akademie 1
85354 Freising
Kontaktstelle: Poststelle

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Facility Services der Gebäude 4226 iGZW und 4318 ZIA.
Für zwei neu errichtete Laborgebäude am Campus Weihenstephan sollen wesentliche Teile des technischen Gebäudemanagements an einen Dienstleister vergeben werden.
— Das Internationale Getränkewissenschaftliche Zentrum Weihenstephan (iGZW, Geb.-Nr. 4226) wurde im April 2013 seiner Bestimmung übergeben. Auf einer Fläche von fast 8.000 m2 besteht die Nutzung überwiegend in Labor- und Forschungsbetrieb.
— Der Neubau des Zentralinstituts für Agrarwissenschaften (ZIA, auch „Hans-Eisenmann-Zentrum“, Geb.-Nr. 4318) wurde im Juli 2013 eröffnet. Hier wird auf einer Fläche von fast 7.000 m2 eine fakultätsübergreifende, wissenschaftliche Einrichtung für die Agrarwissenschaften betrieben, dazu zählen Labore ebenso wie Seminarräume.
Zum Leistungsumfang sollen neben technischem Betrieb und Instandhaltung auch Energiemanagement und Mangelanspruchsmanagement und Rufbereitschaft zählen. Weiterhin zählen zum Teil auch kaufmännische Leistungen (Vertragsmanagement) und infrastrukturelle Leistungen (z.B. Außenanlagenpflege und Winterdienst, Pflege von Dächern, Entsorgungsmanagement) zum vorgesehenen Leistungsumfang. Weiterhin soll dieser Dienstleister ein CAFM-System beistellen, auf das der Auftraggeber (AG) Zugriff erhält.
Es ist beabsichtigt, für zwei Forschungs- und Laborgebäude und folgende Leistungen des Gebäudemanagements an einen externen Dienstleister zu vergeben:
— wesentliche Leistungen des technischen Gebäudemanagement,
— Teilleistungen des kaufmännischen Gebäudemanagement,
— Teilleistungen des infrastrukturellen Gebäudemanagement (teilweise Außenbereich),
— wesentliche Leistungen der Instandhaltung, Untergruppen Wartung und Inspektion,
— wesentliche Leistungen der Instandhaltung, Untergruppe Instandsetzung,
--- Implementrierung und Betrieb eines CAFM-Systems.

CPV-Codes: 50700000, 70000000

Erfüllungsort:
Gebäude 4226 iGZW und 4318 ZIACampus Weihenstephan85354 Freising.
Nuts-Code: DE21B

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
119973-2015

Aktenzeichen:
4000/FM

Termine & Fristen
Unterlagen:
13.05.2015

Angebotsfrist:
18.05.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.10.2015 - 30.09.2017

Bindefrist:
03.07.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
20.05.2015 - 10:00

Ort
Raum 117; Lange Point 24; 85354 Freising

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Der Auftragnehmer ist verpflichtet, für die Dauer des Vertrages eine Betriebshaftpflichtversicherung wenigstens in Höhe der folgenden Deckungssummen abzuschließen und zu unterhalten:
— EUR 5 000 000 für Personen- und Sachschäden
— EUR 5 000 000 für reine Vermögensschäden
— EUR 500 000 für Schlüsselschäden.

Zahlung:
VOL/B und zusätzliche Vertragsbedingungen siehe Vertrags- und Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Nachweis über Eintragung in die Handwerksrolle oder aktueller Berufs- oder Handelsregisterauszug nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens, in dem der Bieter ansässig ist (nicht älter als 6 Monate). Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft.
bzw. eine gleichwertige Bescheinigung der zuständigen Stelle des Ursprungslandes- oder Herkunftslandes des Unternehmens. Die Unterlage darf nicht älter als 6 Monate sein. Eine Eigenerklärung, dass zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe keine Eintragung im Gewerbezentralregister nach § 150a der Gewerbeordnung besteht.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
— Umsätze der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (2012, 2013, 2014).
— Versicherungsnachweis bei Personen- und Sachschäden lt. Verdingungsunterlagen.
— Die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren beschäftigten Arbeitskräfte nach Fachgruppen und Qualifikation mit extra ausgewiesenen Leitungspersonal
— Aufteilung des Umsatzes (öffentliche Auftraggeber/private Auftraggeber),
— Unternehmensdarstellung ggf. Konzerndarstellung bzw. -organisation,

Technische Leistungsfähigkeit
— Personal gegliedert nach Berufsgruppen und Anzahl, die für das Vorhaben zur Verfügung stehen und Grundlage für die Angebotskalkulation ist
— Angaben über die dem Unternehmen für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehenden Geräte und Maschinen
— aktuelle Referenzliste vergleichbarer Aufträge mit Ansprechpartner, Tel.-Nr., Leistung,
— Darstellung des Qualitätssicherungssystems mit monatlicher Kontrolle durch den Auftragnehmer
— Erklärung zur Erreichbarkeit der für die Erbringung der Leistung verantwortlichen Personen
— Ausbildungs- bzw. Qualifizierungsnachweise für die zur Erbringung der Leistung verantwortlichen Personen.
— Einsatz einer CAFM-Software mit Zertifizierung nach GEFMA 444
— Nachweis über Zertifizierung nach DIN EN ISO 9000ff (oder vergleichbare Qualitätssicherungsverfahren),
— Nachweis über Zertifizierung nach DIN EN ISO 14000ff (oder vergleichbare Qualitätssicherungsverfahren),

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
— Einsatz einer CAFM-Software mit Zertifizierung nach GEFMA 444
— Abgeschlossene Facharbeiterausbildung im jeweiligen Einsatzbereich, zusätzlich für Anlagen der KGr. 440 Ausbildung als Elektrofachkraft (Zugelassen für Arbeiten an elektrischen Anlagen, schaltberechtigt im NSHV-Bereich)
— Lückenlose Erreichbarkeit einer Service- und Rufzentrale und Einhaltung der vorgegebenen Reaktionszeiten an 365 Tagen im Jahr.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen