DTAD

Ausschreibung - Reparatur und Wartung von Heizanlagen in Göttingen (ID:10360354)

Übersicht
DTAD-ID:
10360354
Region:
37075 Göttingen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren
Kategorien:
Bauarbeiten für Kraftwerke, Bergbau-, Produktionsanlagen, Gebäude der Öl-, Gasindustrie
CPV-Codes:
Reparatur und Wartung von Heizanlagen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Vollwartungsvertrag einer Gasturbine GE LM 2500 SAG und Umbau/Ertüchtigung der Gasturbinensteuerung. Vollwartungsvertrag für die Gasturbine inklusive Gasturbinen-Package...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
16.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Georg-August-Universität Göttingen, Zentraler Einkauf GM 23
Heinrich-Düker-Weg 5
37073 Göttingen
Stefan Bodmann
E-Mail: stefan.bodmann@zvw.uni-goettingen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Vollwartungsvertrag einer Gasturbine GE LM 2500 SAG und Umbau/Ertüchtigung der Gasturbinensteuerung.
Vollwartungsvertrag für die Gasturbine inklusive Gasturbinen-Package der Georg-August-Universität Göttingen. Gasturbinentyp General Electric LM2500 SAC. Die Gasturbine ist 1997 errichtet und 2014 ist ein MOH durchgeführt worden. Die Gasturbine kann mit Erdgas sowie Heizöl HEL betrieben werden. Aufgrund der emissionsrechtlichen Anforderungen wird Wasser eingedüst, um die NOx-Werte einzuhalten. Im Jahr 2012 wurden 91 000 MWhel bei 6 900 Betriebsstunden und 84 Starts erzeugt.
Umbau/Ertüchtigung der Gasturbinensteuerung. Es ist eine Woodward Netcon-Steuerung und eine Bently Nevada Schwingungsmessung installiert worden. Einige Komponenten beider Systeme sind abgekündigt oder abgängig und müssen ausgetauscht bzw. erneuert werden. Die bestehende Netcon-Steuerung ist durch Micronet Plus Kontrollsystem zu ersetzen.
Das Bently Nevada 3300 Vibrationssystem ist durch Bently Nevada 3500 System zu ersetzen.
Die auszutauschenden Komponenten sind in das Vorhandene System zu integrieren.
Siehe Verdingungsunterlagen.

CPV-Codes: 45259300

Erfüllungsort:
HKW, Georg-August-Universität Göttingen, Rudolf-Diesel-Str. 10, 37075 Göttingen.
Nuts-Code: DE915

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
21284-2015

Aktenzeichen:
A 02/2015

Vergabeunterlagen:
Preis: 10.00 EUR
Verrechnungsscheck.
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:
Beginn: 11.5.2015.
Abschluss: ca. 2 022.

Auftragswert:
3 500 000 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
16.02.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
04.05.2015

Bindefrist:
04.05.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
02.04.2015

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Verdingungsunterlagen.

Zahlung:
Siehe Verdingungsunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
1. Name und Sitz der Gesellschaft.
2. Angaben über Gesellschaftsform, Gesellschaftskapital und Eigentumsverhältnisse und Nachweis durch Handelsregisterauszug.
3. Nachweis über abgeschlossene Haftpflichtversicherung.
4. Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung.
5. Nachweis über die Zahlung von Sozialbeiträgen.
6. Auszug aus dem Gewerbezentralregister.
7. Die Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft ist zu bestätigen.
8. Der Bewerber versichert im Vergabeverfahren keine unzureichenden Erklärungen in Bezug auf Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit anzugeben, ggf. Bewerbergemeinschaftserklärung.
9. Von ausländischen Unternehmen können vergleichbare u. beglaubigte Nachweise zu obigen Forderungen vorgelegt werden.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
10. Jährliches Mittel der in den letzten maximal 5 Geschäftsjahren beschäftigten Mitarbeiter für vergleichbare Aufgaben.
11. Umsatz und Anzahl vergleichbarer Aufgaben der maximal letzten 10 Jahre.
12. Untemehmensstruktur/Servicenetzwerk für Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben, ggf. auch für Nachunternehmer/Serviceunternehmen.

Technische Leistungsfähigkeit
13. Geschäftssprache zwischen AN und AG ist deutsch.
14. Anerkennung der AGB Universität Göttingen (bzw. deutsches Recht) als Vertragsgrundlage.
15. Turbinenshop des AN o. Subunternehmers ist in Europa ansässig.
16. GE (General Electric) – Zertifizierung ist nachzuweisen.
Punkte 13.-16. sind Muss-Kriterien (K.O.-Kriterien).
17. Ihre Referenzen mit vergleichbarem Leistungsümfang und Angabe der Ansprechpartner sind vorzulegen (möglichst für: Vollwartungsvertrag Gasturbine GE LM 2500 SAC).
18. Ihre Referenzen mit vergleichbarem Leistungsumfang und Angabe der Ansprechpartner sind vorzulegen (möglichst für: Ersatz Woodward Netcon-Steuerung durch Micronet Plus Kontrollsystem).
Punkte 17.-18. werden bei der Eignungsprüfung mit 50 % gewichtet.
19. Fachliche Qualifikation der heute in vergleichbaren Aufgaben eingesetzten Führungskräfte.
20. Fachliche Qualifikation der heute in vergleichbaren Aufgaben eingesetzten MA.
21. Darstellung des innerbetrieblichen Berichtswesens und des Berichtswesens an den Auftraggeber in vergleichbaren Projekten.
22. Nachweis der für die Ausführung der Leistungen zur Verfügung stehenden Struktur (QM-System) ggf. auch für Nachunternehmer/Serviceunternehmen.
23. Darstellung des für den Auftrag vorgesehenen Turbinenshops und der ggf. involvierten Sub-/Serviceunternehmen.
Punkte 19.-23. werden bei der Eignungsprüfung mit 30% gewichtet.
Alle geforderten Unterlagen sind nach bestem Wissen vollständig und umfänglich den Bewerbungsunterlagen beizufügen. Alle vom Bewerber (Bieter) beizubringenden Unterlagen unterliegen dem Datenschutz und verbleiben beim Auftraggeber bzw. der Vergabestelle. Die Unvollständigkeit von geforderten Unterlagen, Nachweisen der Fachkunde, Qualifikation und Leistungsfähigkeit oder nicht beigebrachte sonstige vom Auftraggeber geforderte Bewerbungsunterlagen führen zum Ausschluss des Bewerbers. Dem Bewerber (Bieter) ist bei Abgabe seines Teilnahmeantrages selbiges Szenario bewusst. Der Bieter akzeptiert ausdrücklich diese Verfahrensregelung.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen