DTAD

Ausschreibung - Reparatur- und Wartungsarbeiten in Bremerhaven (ID:5923348)

Auftragsdaten
Titel:
Reparatur- und Wartungsarbeiten
DTAD-ID:
5923348
Region:
27568 Bremerhaven
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.02.2011
Frist Vergabeunterlagen:
04.03.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Es handelt sich bei diesen Arbeiten um regelmäßig wiederkehrende Wartungs- und Reparaturen sowie Notreparaturen an den schwimmenden Fahrzeugen. 1. Schiff Ein,- Ausdocken bzw. per Kran an Land zu setzen. 2. Besichtigung des Unterwasserschiffes und...
Kategorien:
Pumpen, Kompressoren, Sonstige Maschinen, Geräte, Schiffe, Boote, Wasserfahrzeuge, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle): bremenports GmbH & Co. KG, Am

Strom 2, 27568 Bremerhaven, Telefon 0471 / 30901308, Telefax 0471 / 30901309,

E-Mail: Heiko.Kortlang@bremenports.de, Internet: www.bremenports.de.

b) Vergabeverfahren:

Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb,

VOL/A. Vergabenummer: 2011/047.

c) Form in der Teilnahmeanträge oder

Angebote einzureichen sind: Papierform.

d) Art des Auftrags: Ausführung von

Dienstleistungen. Ort der Leistungserbringung: Werftgelände des Auftragnehmers.

Art und Umfang der Leistung: Es handelt sich bei diesen Arbeiten um regelmäßig

wiederkehrende Wartungs- und Reparaturen sowie Notreparaturen

an den schwimmenden Fahrzeugen. Folgende Arbeiten werden während einer

Routineuntersuchung durchgeführt. 1. Schiff Ein,- Ausdocken bzw. per Kran an

Land zu setzen. 2. Besichtigung des Unterwasserschiffes und Feststellung der

Schäden bzw. des allgemeinen Zustandes. Schiff im Unterwasserbereich Hochdruckwaschen,

Kastenkühler / Seekästen Hochdruckwaschen, Überprüfung /

Erneuerung des Anodenschutzes, Konservierung des Unterwasserschiffes je

nach Zustand, Schäden im Unterwasserbereich befunden und reparieren, ca.

alle 5 Jahre Besichtigung des Schiffes durch den GL / ZSUK, abarbeiten der Besichtigungsmängel.

3. kleinere Wartungsarbeiten an Maschinenanlagen und

Pumpen. Notdockung : Hier handelt es sich um Schäden die ein sofortiges docken

erfordern, damit das Gerät und oder die Umwelt keinen größeren Schaden

nimmt bzw. damit das Gerät wieder in einen betriebsbereiten Zustand gebracht

wird. In der Ausschreibung werden folgende Teilleistungen abgefragt: Stundenverrechnungssätze;

Slip- bzw. Dockkosten; Konservierungsarbeiten; Serviceleistungen,

Kosten für Dockkran, Stromverbrauch, Frischwasserverbrauch; Zuschläge

auf Material und Fremdleistungen.

e) Aufteilung in Lose: ja, Angebote können

abgegeben werden für ein oder mehrere Lose.

f) Nebenangebote: nicht zugelassen.

g) Ausführungsfristen - Beginn der Leistung: 13.04.2011, Ende der Leistung:12.04.2012.

h) Anforderung der Teilnahmeanträge: Bieter außerhalb des Fahrgebietes

(2 in der BRD sowie 3 und 4 außer Rhein) müssen nachweisen, wo und wie

die Leistung erbracht werden können. Vorhalten geeigneter Dockkapazitäten für

das Los A: max. 400 Tonnen, Länge 35 m, Breite 10 m. Vorhalten geeigneter

Dockkapazitäten für das Los B: max. 1200 Tonnen, Länge 65 m, Breite 15 m. Freie

Dockkapazität für das Los B: für zwei schwimmende Fahrzeuge in der Zeit 11.07.

bis 12.08.2011 sind zu garantieren. Vorhalten eines Kranes im Dockbereich.

j)Geforderte Sicherheiten: gemäß Vertragsunterlagen.

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen:

gemäß Vertragsunterlagen.

I) Mit dem Teilnahmeantrag vorzulegende

Nachweise zur Eignung: Der Bewerber hat mit dem Antrag auf Teilnahme

zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine

direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für

Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen.

Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen gem.

Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) erbracht werden. Hinweis: Soweit

zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote

in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen.

Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) ist erhältlich: siehe Punkt m).

Darüber hinaus hat der Bewerber zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben

gemäß § 6 Nr. 5 VOL/A zu machen: Eintragung in das Berufsregister; Unbedenklichkeitsbescheinigungen

der Finanzbehörde, Krankenkasse und Berufsgenossenschaft;

Umsatz des Unternehmens der letzten 3 Jahre; Referenzliste

über die Ausführung vergleichbarer Leistungen in den letzten 3 Jahren. Für die

Arbeiten wird Personal mit dem Nachweis großer Schweißnachweis DIN 18800-7

benötigt.

m) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind - Einreichungsfrist für

die Anträge zur Teilnahme: 04.03.2011, bremenports GmbH & Co. KG für das

Sondervermögen Hafen, z. H. Herr Kortlang, Am Strom 2, 27568 Bremerhaven.

n) Zuschlagskriterien: Preis.

o) Nachprüfungsstelle: Vergabeprüfstelle beim Senator

für Wirtschaft und Häfen, Zweite Schlachtepforte 3, 28135 Bremen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen