DTAD

Ausschreibung - Revitalisierung der Burganlage in Falkenberg (ID:10485983)

Übersicht
DTAD-ID:
10485983
Region:
95685 Falkenberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Fenster, Türen, etc. aus Metall, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Aufzüge, Rolltreppen, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Tischler-, Zimmererarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Bei der Maßnahme handelt es sich um eine Revitalisierung der im Jahre 1936 auf den bestehenden Grundmauern errichteten Burganlage, des dazugehörigen Torhauses sowie des ehemaligen Brauhauses,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
19.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftraggeber (Vergabestelle):
Markt Falkenberg, Marktplatz 5, 95685 Falkenberg,
Telefon: 0 96 34/92 00-0, Fax: 0 96 34/25 11

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bezeichnung/Art der Gesamtmaßnahme:
Revitalisierung der Burganlage Falkenberg
Art des Auftrags, der Gegenstand der Vergabe ist:
Aufzugsanlage
Metallbauarbeiten - Treppe im Fels
Trockenbauarbeiten
Tischlerarbeiten - Türen
Art und Umfang der Leistung:
Allgemein:
Bei der Maßnahme handelt es sich um eine Revitalisierung
der im Jahre 1936 auf den bestehenden Grundmauern
errichteten Burganlage, des dazugehörigen
Torhauses sowie des ehemaligen Brauhauses, welches
als ergänzender Veranstaltungsort in das Gesamtkonzept
mit einbezogen wird.
Die Burg und das Torhaus stehen unter Denkmalschutz!
Sorgfältiges, behutsames Arbeiten im Umgang
mit Baudenkmälern ist zu jeder Zeit erforderlich!
Aufzug:
Bei den Arbeiten handelt es sich um die Fertigung und
den Einbau der Aufzugsanlage in die Burganlage.
Aufzug als Seilaufzug ohne Maschinenraum, inkl.
Fahrgerüst aus Stahl. Einbau in massiven Felsschacht
mit sehr beschränktem Zugang.
Tragkraft: ca. 650 kg/8 Personen
Förderhöhe: ca. 29 m
Haltestellen: 5
Schachtabmessungen:
Breite: ca. 1 840 mm, Tiefe ca. 1 800 mm (Fahrgerüst)
Metallbau-Stahltreppe:
Bei den Arbeiten handelt es sich um die Fertigung und
den Einbau einer freitragenden Stahltreppe.
Die Treppe muss innerhalb eines 18 m hohen Felsschachtes
mit beschränkter Zugangsmöglichkeit von
oben und nur beschränktem Zugang von unten aufund
eingebaut werden.
Maße: Höhe: ca. 28,40 m, Laufbreite 1,25 m
Anzahl Geschosse: 9, davon 5 als Zwischenpodeste als
Bestandteil der Treppenanlagen, innerhalb des Felsschachtes
Steigungnen: ca. 150 Stück
Material: Vorwiegend Stahl St 255, ca. 30 t
Auftritte: Gitterroststufen
Oberfläche: Alle Bauteile vollflächig verzinkt und
Naßbeschichtung im Farbton DB 703
Trockenbau:
Bei den Arbeiten handell es sich um sämtliche Trockenbauarbeiten
innerhalb der Burganlage Falkenberg.
Im Besonderen betrifft dies den gesamten Dachgeschossausbau.
Wände: ca. 300 m², teilweise gebogen
Decken: ca. 320 m², größtenteils mit Brandschutzanforderung
Türen:
Bei den Arbeiten handelt es sich um die Produktion
und Einbau sämtlicher neuer Türen sowie Türanlagen
für die Burganlage und das dazugehörige ehemalige
Brauhaus sowie die Überarbeitung und Restaurierung
einiger Bestandstüren.
Bestandstüren: ca. 30 Stück
Neue Türen: ca. 50 Stück, davon ca. 15 Türen mit
Brandschutzanforderung.

Erfüllungsort:
Burg Falkenberg, Burg 1, 95685 Falkenberg

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Nebenangebote sind nur mit Abgabe eines Hauptangebotes
zulässig

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Unterlagen: VG Wiesau, Marktplatz
1, 95676 Wiesau, Telefon: 0 96 34/92 00-31, Fax:
0 96 34/25 11, E-Mail: thorsten.meiler@wiesau.de
Pläne werden mit der Angebotseinholung als Datei
versendet.
Anforderung der Verdingungsunterlagen ab Montag,
den 2. März 2015
Die Unterlagen werden auf Datenträger (Format
GAEB und PDF) sowie das LV in Papierform versendet.

Kostenbeitrag: Entschädigung für die Verdingungsunterlagen
(Leistungsverzeichnis und Planunterlagen):
Bezahlung mittels Verrechnungsscheck bei der Angebotsanforderung:
Je Gewerk 50 j
Der Betrag wird nicht zurück erstattet.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Keine elektronische Auftragsvergabe
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:
VG Wiesau, Zimmer 12, Marktplatz 1, 95676 Wiesau

Frist für den Eingang der Angebote:
Donnerstag der 19. März 2015 um
10.00 Uhr - Aufzug
10.30 Uhr - Metallbauarbeiten
11.00 Uhr - Trockenbauarbeiten
11.30 Uhr - Tischlerarbeiten, Türen
Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote:
Submission ist am Donnerstag, den 19. März 2015
10.00 Uhr - Aufzug
10.30 Uhr - Metallbauarbeiten
11.00 Uhr - Trockenbauarbeiten
11.30 Uhr - Tischlerarbeiten, Türen
Bis dahin müssen die Angebote bei der VG Wiesau
vorliegen

Ausführungsfrist:
April 2015 - August 2015

Bindefrist:
Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 17. April 2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten:
Eine Vertragserfüllungsbürgschaft wird nicht verlangt.
Bürgschaft für Mängelansprüche in Höhe von 3% der
Auftragssumme einschl. Nachträge

Zahlung:
Abschlags- und Schlusszahlungen nach VOB/B

Zuschlagskriterien:
Der Zuschlag wird auf das Angebot erteilt, welches
unter Berücksichtigung aller technischen und wirtschaftlichen
Gesichtspunkte als das annehmbarste erscheint.

Geforderte Nachweise:
Eignungsnachweis: Der Bieter hat zum Nachweis seiner
Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit
Angaben zu machen gemäß der dem Leistungsverzeichnis
beigefügten Bewerbungsbedingungen.
Der Bieter hat eine Bescheinigung der Berufsgenossenschaft
vorzulegen.
Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik haben,
haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen
Versicherungsträgers vorzulegen.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform von Bietergemeinschaften

Sonstiges
Name und Anschrift der Beschwerdestelle.
Zuständige Vergabestelle: Regierung der Oberpfalz,
VOB-Stelle, Emmeramsplatz 8, 93047 Regensburg
Tag der Veröffentlichung der Vorinformation im
Staatsanzeiger: Freitag, den 27. Februar 2015

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen