DTAD

Ausschreibung - Roboter- und Inlinerarbeiten, Handsanierung, Schalensetztechnik in Steinau an der Straße (ID:5152081)

Auftragsdaten
Titel:
Roboter- und Inlinerarbeiten, Handsanierung, Schalensetztechnik
DTAD-ID:
5152081
Region:
36396 Steinau an der Straße
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.05.2010
Frist Angebotsabgabe:
17.06.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Müllentsorgung, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Kanalisationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Vergabestelle

Stadtwerke der Stadt

Steinau an der Straße

Brüder-Grimm-Straße 47

D 36393 Steinau an der Straße

Tel. 06663 - 973 73 Fax 06663 - 973 70

211

(Aufforderung zur Abgabe eines Angebots)

Datum der Versendung

Ma?nahmenummer 228-st

Vergabenummer

Vergabeart

0 Öffentliche Ausschreibung

Beschränkte Ausschreibung

OS Freihändige Vergabe

Q Internationale NATO-Ausschreibung

Er?ffnungs-/Einreichungstermin

Datum 17.06.2010 Uhrzeit 10.00 Uhr

Aufforderung zur Abgabe eines Angebots

Baumaßnahme

Kanalsanierung in der Stadt Steinau an der Straße

Ort Nebengebäude Rathaus, Am Kumpen 1-3

36396 Steinau an der Straße, Sitzungszimmer (Nr. 11)

Raum s. o. Telefon 06663/973-0

Zuschlagsfrist endet am 17.07.2010

voraussichtliche Ausführungsfrist

Beginn 05.07.2010 Ende 15.10.2010

geschlossene Sanierung 2010 in den Stadtteilen Neustall und Uerzell

Angebot für

Roboter- und Inlinerarbeiten, Handsanierung, Schalensetztechnik

Anlagen

A) die beim Bieter verbleiben

?3 212 Bewerbungsbedingungen

E3 215 Zusätzliche Vertragsbedingungen

H Baubeschreibung

D

245

Datenträger Angebotsanforderung

LI

4

Stück Pläne/Zeichnungen Nr. Anlage 2.1 - 2.4 (unter

www.paulingenieure.de)

n

m

die immer 1-fach zurück zu geben sind

m

213

Angebotsschreiben

2-fach

m

214

Besondere Vertragsbedingungen

2-fach

IUI

225

Stoffpreisgleitklausel Stahl

2-fach

E

Zusätzliche Technische Vorschriften/Baubeschreibung/Vorbemerkungen

2-fach

D

241

Abfall

2-fach

LI

242

Wartung

2-fach

U

243

Instandhaltung

2-fach

D

244

Datenverarbeitung

2-fach

D

2-fach

D

247

Verschlusssachenvergaben

2-fach

D

248

Erklärung zur Verwendung von Holzprodukten

2-fach

D

2-fach

M

Leistungsbeschreibung

2-fach

D

2-fach

D

Stück Pläne/Zeichnungen Mr.

2-fach

D

2-fach

C) die (in Abhängigkeit des Angebotes) ausgef?llt 1-fach zurück zu

geben sind

D

233 Verzeichnis der NU-Leistungen, auf die mein/unser Betrieb

eingerichtet ist 2-fach

234 Verzeichnis der NU-Leistungen, auf die mein/unser Betrieb

NICHT eingerichtet ist 2-fach

224 Angebot Lohngleitklausel

2-fach

? n

p< VHB - Bund - Ausgabe 2008

Seite 1 von 3

211

(Aufforderung zur Abgabe eines Angebots)

Es ist beabsichtigt, die in beiliegender Leistungsbeschreibung

bezeichneten Leistungen zu vergeben im

Namen und für Rechnung

Stadtwerke Steinau an der Straße

Brüder-Grimm-Straße

36393 Steinau an der Straße

Auskünfte werden erteilt, nicht beigefügte Verdingungsunterlagen können

eingesehen werden bei/beim

PAUL Ingenieure, Rodenbacher Chaussee 6, 63457 Hanau

I--I zu den ?blichen B?rozeiten; um Terminabstimmung wird gebeten:

Tel. 06181-90 60 1290 E-Mail

info@paulingenieure.de

Nicht beigefügte Verdingungsunterlagen sind:

im Internet unter www.paulingenieure.de veröffentlicht (Anlage 2.1 -

2.4)

3 Vorlage von Nachweisen/Angaben durch den Bieter und ggf.

Nachunternehmer

3.1 Der Auftraggeber wird ab einer Auftragssumme von 30.000 EUR

für den Bieter, der den Zuschlag erhalten

soll, zur Bestätigung der Erklärung (Angebotsschreiben Nr. 3) einen

Auszug aus dem Gewerbe-

zentralregister beim Bundesamt für Justiz anfordern.

3.2 Zum Nachweis der Eignung sind vorzulegen:

G mit dem Angebot

0 auf Verlangen der Vergabestelle

folgende Unterlagen nach ? 8 Nr. 3 Abs.1 VOB/A

a) 0 b) 0 c) 0

f) 0

3.3 Folgende sonstige Nachweise/Angaben sind vorzulegen:

0 mit dem Angebot

0 auf Verlangen der Vergabestelle

Nachweis gemäß "Besondere Vertragsbedingungen (214)" Ziffer 10.6:

Beurkundung des Bieters

nach RAL-GZ 961 (in Kopie) oder ersatzweise Prüfbericht zur Erstprüfung

nach RAL-GZ 961

3.4 Pr?qualifizierte Unternehmen können anstelle der Nachweise

nach 3.2 im Angebotsschreiben 213

unter Nr. 4.4 die Nummer angeben, unter der sie in der Liste des

Vereins für die Pr?qualifikation von

Bauunternehmen (Pr?qualifikationsverzeichnis) eingetragen sind.

4 Vorlage weiterer Unterlagen, die nicht Vertragsbestandteil

werden:

Die nachstehenden Formblätter sind ausgef?llt

OS mit dem Angebot abzugeben 0 ab

Verlangen der Vergabestelle inner-

halb von 7 Kalendertagen vorzulegen

221/222 Preisermittlung bei Zuschlagskalkulation 221 oder

Preisermittlung bei Kalkulation über

die Endsumme 222

[xl ab Verlangen der Vergabestelle innerhalb von 7 Kalendertagen

vorzulegen

223 Aufgliederung der Einheitspreise

5 Es gelten die beigefügten Bewerbungsbedingungen 212.

5.1 Die Vergabe nach Losen wird vorbehalten

0 nein

0 ja, Angebote können abgegeben werden

D nur für ein Los rj für ein oder mehrere Lose OS für alle Lose

ffetagf^ ^Leistungsbe"

?^V^$P VHB - Bund - Ausgabe 2008

Seite 2 von 3

211

(Aufforderung zur Abgabe eines Angebots)

5.2 LJ Nebenangebote sind zugelassen; zusätzlich zu Nr. 5 der

Bewerbungsbedingungen 212 gilt Fol-

gendes:

[x] Nebenangebote in technischer Hinsicht sind nur für die in der

Leistungsbeschreibung genannten

Bereiche zugelassen; zusätzlich zu Nr. 5 der Bewerbungsbedingungen 212

gilt Folgendes:

Nachweis der Unbedenklichkeit und Zulassungen des DIBT

Nachweis der Gleichwertigkeit von alternativen Verfahren mit

Angebotsabgabe

LH Nebenangebote sind nicht zugelassen; Nr. 5 der Bewerbungsbedingungen

212 gilt nicht.

5.3 rn Elektronische Angebotsabgabe mit

^| fortgeschrittener Signatur

| qualifizierter Signatur

im Sinne des Signaturgesetzes ist zugelassen.

DD Elektronische Angebotsabgabe ist nicht zugelassen.

6 Für Ihre Angebotsabgabe ist das beiliegende Angebotsschreiben

zu unterzeichnen und zusammen mit

den Anlagen in verschlossenem Umschlag bis zum Er?ffnungs-

/Einreichungstermin an die Vergabe-

stelle einzusenden oder dort abzugeben. Der Umschlag ist mit

anliegendem Kennzettel, sowie mit Ih-

rem Namen (Firma), Ihrer Anschrift und der Angabe der vorgegebenen

Kennzeichnung zu versehen.

Bei elektronischer Angebotsabgabe ist das Angebotsschreiben wie

vorgegeben digital zu signieren und

zusammen mit den Anlagen bis zum Er?ffnungs- /Einreichungstermin über

die Vergabeplattform bei der

Vergabestelle einzureichen.

7 - frei -

8 Nachprüfungsstelle nach ? 31 VOB/A

Zur Überprüfung der Zuordnung zum 20%-Kontingent für nicht EU-weite

Vergabeverfahren (? 2 Nr. 7 VgV):

E Vergabekammer (? 104 GWB)

des Landes Hessen beim RP Darmstadt, Wilhelmstr. 1, 64278 Darmstadt

? 'fpt' VHB - Bund - Ausgabe 2008

Seite 3 von 3

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen