DTAD

Ausschreibung - Rodungs- und Kanalbauarbeiten in Groß-Gerau (ID:4378831)

Auftragsdaten
Titel:
Rodungs- und Kanalbauarbeiten
DTAD-ID:
4378831
Region:
64521 Groß-Gerau
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.10.2009
Frist Angebotsabgabe:
27.10.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Kabelinfrastruktur, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Bitumen, Asphalt, Rohre, zugehörige Artikel, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Kanalisationsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bauherr: Magistrat der Kreisstadt Groß-Gerau, Stadthaus, Am Marktplatz 1, 64521

Groß-Gerau. Bauvorhaben: Rodungs- und Kanalbauarbeiten . Modernisierung

Bahnhof Groß-Gerau Dornberg - 1. BA . Art des Auftrags: Bauvertrag. Bauumfang:

Titel 1 Baufeld räumen - 33 Stück Baume f?llen und entsorgen, mit Wurzelst?cken,

40 - 100 cm, 12 - 16 m hoch 900 qm Roden; 450 cbm B?schungsabtrag; 70 cbm

Suchschlitze zur Sicherung vorhandener Kabel. Titel 2 Stauraumkanal DN 1200 -

600 qm Asphaltaufbruch d=10 cm entsorgen; 55 m Rohre DN 1200 SB verlegen; 190

m Rohre DN 300 Stzg. verlegen; 15 m Rohre DN 250 Stzg. verlegen; 900 cbm Grabenaushub

bis 4,50 m Tiefe; 1400 Grabenaushub bis 3.00 m Tiefe; 500 cbm Bodenaustausch

mit Abfuhr Verdr?ngungsboden; 150 cbm Rohrlagerverbesserung; 40

cbm Betonauflager; 2 Stück Betonfertigschacht DN 2000; 1 Stück Drosselsch?tz; 7

Stück Betonfertigschacht, DN 1000 bis 1500; 60 m offene Wasserhaltung 120 lfd. m

Vakuumwasserhaltung; 50 qm Kanaldielenverbau bis T=4.50 m; 700 qm Gleitschienenverbau

bis t=4.50 m; 800 qm Randgest?tzte Verbauplatten; 600 qm Wiederherstellung

Schottertragschicht. Es ist keine Vergabe in Einzellosen vorgesehen. Baubeginn:

23.11.2009. Bauzeit: ca. 12 Wochen Schutzgebühr: 45,00 EUR einschl.

Datenträger. Die Ausschreibungsunterlagen sind schriftlich (auch bei Abholung) bei

der Stadt Groß-Gerau, Stadthaus, Amt für Bauen, Liegenschaften, Umwelt und Verkehr

Am Marktplatz 1, 64521 Groß-Gerau zu bestellen. Die Angebotsunterlagen

können ab 05.10.2009 gegen Erstattung der Schutzgebühr auch abgeholt werden.

Bei schriftlicher Angebotsanforderung ist die Schutzgebühr bei der Bestellung durch

Verrechnungsscheck an den Magistrat der Kreisstadt Groß Genau auszugleichen.

Die Angebote werden in zweifacher Ausfertigung ab dem 05.10.2009 zugesandt. Die

Angebotsschutzgeb?hr wird in keinem Fall erstattet. Das ausgefüllte und unterschriebene

Angebot ist im zur Verfügung gestellten verschlossenen Umschlag, einfach,

sowie die Urkalkulation einfach in einem separaten verschlossenen Umschlag,

jeder versehen mit dem Submissionsaufkleber oder Urkalkulationsaufkleber und der

Aufschrift: Rodungs- und Kanalbauarbeiten: Modernisierung - Bahnhof Groß-Gerau

Dornberg - 1. BA bei dem Magistrat der Kreisstadt Groß-Gerau Am Markplatz 1,

64521 Groß-Gerau, einzureichen. Submission: Die Angebotseröffnung findet am

Dienstag, den 27.10.2009, 10:00 Uhr, bei der Stadt Groß-Gerau, Stadthaus, Zimmer

2.05, Am Marktplatz 1, 64521 Groß-Gerau statt. Das Angebot ist in deutscher Sprache

(Verhandlungs- und Vertragssprache) abzufassen. Nebenangebote sind zugelassen.

ARGE: Rechtsform einer gesamtschuldnerisch haftenden Arbeitsgemeinschaft

mit bevollmächtigtem Vertreter. Eignungsnachweise: Auf Verlangen der Vergabestelle

sind vorzulegen: Nachweise gemäß VOB/A, ? 8 Nr. 3 Abs. 1. Geforderte

Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise

(u. a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfanges

zulässig. Nachweis über die Erfüllung der Anforderungen der vom Deutschen Institut

für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. herausgegebenen Gütesicherung Kanalbau

RAL-GZ 961 sind zu erfüllen. Die Anforderungen sind erfüllt, wenn der Bieter

die Qualifikation und Gütesicherung des Unternehmens nach RAL-GZ 961 mit dem

Besitz des entsprechenden RAL-G?tezeichens Kanalbau nachweist. Die Anforderungen

sind gleichfalls erfüllt, wenn der Bieter die Qualifikation des Unternehmens

durch einen Prüfbericht entsprechend Güte- und Pr?fbestimmungen Abschnitt 4.1

Erstprüfung nachweist und eine Verpflichtung vorlegt, dass der Bieter im Auftragsfall

für die Dauer der Werkleistung einen Vertrag zur RAL-Gütesicherung GZ 961

entsprechend Abschnitt 4.3 abschließt und die zugehörige Eigen?berwachung entsprechend

Abschnitt 4.2 durchf?hrt. Zuschlags- und Bindefrist: 26.11.2009. Es wird

eine Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Auftragssumme und eine

M?ngelanspruchsb?rgschaft in Höhe von 3 % der Abrechnungssumme gefordert.

Zahlungen erfolgen gemäß VOB/B ? 16. Beim Eröffnungstermin sind nur die Bieter

und ihre Bevollmächtigen zugelassen. Die Vollmacht ist bei der Submission vorzulegen.

Fernm?ndliche Auskünfte über Submissionsergebnisse werden nicht erteilt. Bei

Postbeförderung tr?gt der Bieter das Risiko des rechtzeitigen Einganges. Für die

Baudurchf?hrung können sich nur Firmen bewerben, die nachweislich gleichartige

Arbeiten bereits mit Erfolg ausgeführt haben. Nachweise des Bieters gemäß VOB/A? 8 3.(1) a)-f) können verlangt werden. Die Bewerber können sich zur Nachprüfung

behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen gemäß ? 31 VOB/A an das

Regierungspräsidium Darmstadt VOB-Stelle, Wilhelminenstraße 1-3, 64283 Darmstadt,

Telefon 0 61 51 / 12 60 86, wenden.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen