DTAD

Ausschreibung - Rodungsarbeiten in Ranschbach (ID:6731647)

Auftragsdaten
Titel:
Rodungsarbeiten
DTAD-ID:
6731647
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.12.2011
Frist Angebotsabgabe:
20.12.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
ca. 6.500 m² Flächiger Aufwuchs; ca. 100 Bäume / Gehölze; ca. 2.400 m² Ausgleichsflächen
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Land-, Forstwirtschaft, Landschaftsgärtnerische Arbeiten
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

I.1) Name, Adressen und Kontaktstellen:

Landesgartenschau Landau 2014 gemeinnützige

GmbH, Georg-Friedrich-Dentzel-

Straße 1, 76829 Landau in der Pfalz,

Deutschland. Kontaktstelle(n) - Bearbeiter:

Frau L.B. Junge, E-Mail: info@lgs-Landau.

de, Tel.: 0049-6341-141926-0, Fax: 0049-

6341-141926-90. Internet: www.landesgartenschau-

landau.de. Weitere Auskünfte

erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.

Verdingungs- / Ausschreibungs- und ergänzende

Unterlagen sind erhältlich bei: Stadtverwaltung

Landau, Zentrale Vergabestelle,

Marktstraße 50, 76829 Landau in der

Pfalz, Deutschland, E-Mail: Zentrale-Vergabestelle@

Landau.de, Tel.: 0049-6341-13 16

00, Fax: 0049-6341-13 88 16 09. Internet:

www.landau.de. Angebote / Teilnahmeanträge

sind zu richten an: Stadtverwaltung

Landau, Zentrale Vergabestelle, Marktstraße

50, 76829 Landau in der Pfalz, Deutschland,

E-Mail: Zentrale Vergabestelle@

landau.de, Tel.: 0049-6341-13 16 00, Fax:

0049-6341-13 88 16 09. Internet: www.

landau.de.

II.1) Beschreibung.

II.1.1) Bezeichnung

des Auftrags: Los 50 Rodungsarbeiten.

Herstellung Ausgleichsflächen (Eidechsenhabitate).

II.1.2) Art des Auftrags

sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.

Dienstleistung: Bauleistung - Ausführung.

II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:

Öffentlicher Auftrag.

II.1.4) Kurze Beschreibung

des Auftrags: Landschaftsbauarbeiten.

II.1.5.) Aufteilung in Lose: nein.

II.1.6) Varianten / Alternativangebote sind

zulässig: nein.

II.2) Menge oder Umfang des

Auftrags:

II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:

ca. 6.500 m² Flächiger Aufwuchs; ca.

100 Bäume / Gehölze; ca. 2.400 m² Ausgleichsflächen.

II.3) Vertragslaufzeit bzw.

Beginn und Ende der Auftragsausführung -

Beginn: 23.01.2012; Ende: 16.03.2012.

III.1) Bedingungen für den Auftrag.

III.1.1)

Geforderte Kautionen und Sicherheiten:

Haftpflichtversicherung: Personenschaden

1,5 Mio. ; Sach- und Vermögensschaden

3,0 Mio. .

III.1.2) Wesentliche Finanzierungs-

und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis

auf die Maßgeblichen Vorschriften:

Siehe Vergabeunterlagen.

III.1.3) Rechtsform

der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag

vergeben wird: Gesamtschuldnerisch

haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an

die Auftragsausführung: nein.

III.2.) Teilnahmebedingungen.

III.2.1.) Persönliche

Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen

hinsichtlich der Eintragung in einem

Berufs- oder Handelsregister - Angaben und

Formalitäten, die erforderlich sind, um die

Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Angaben

zur Situation des Bauunternehmers /

Lieferanten / Dienstleisters sowie Angaben

und Formalitäten, die zur Beurteilung der

Frage erforderlich sind, ob dieser die wirtschaftlichen

und technischen Mindestanforderungen

erfüllt; Auskunft aus dem Gewerbezentralregister;

Bescheinigungen der

Krankenkassen, Berufsgenossenschaften

und der zuständigen Sozialkasse (z.B. EWGALA)

über die vollständige Entrichtung

von Beiträgen. Die Bescheinigungen dürfen

nicht älter als 12 Monate sein. Unbedenklichkeitsbescheinigungen

des zuständigen Finanzamtes

über die vollständige Entrichtung

von Steuern. Die Bescheinigung darf nicht

älter als 12 Monate sein. Eintragung des

Firmen- oder Wohnsitzes in das Berufsregister

Bestätigung der Einhaltung der tarifrechtlichen

Bedingungen.

III.2.2) Wirtschaftliche

und finanzielle Leistungsfähigkeit

- Angaben und Formalitäten, die erforderlich

sind, uni die Einhaltung der Auflagen

zu überprüfen: Umsatz des Unternehmens in

den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren,

soweit er Bauleistungen und andere

Leistungen betrifft, die mit dem Bau und der

Unterhaltung von landschaftsgärtnerischen

Anlagen vergleichbar sind unter Einschluss

des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen

ausgeführten Aufträgen.

III.2.3.) Technische Leistungsfähigkeit - Angaben

und Formalitäten, die erforderlich

sind, um die Einhaltung der Auflagen zu

überprüfen: Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen

Geschäftsjahren durchschnittlich

beschäftigten Arbeitskräfte nach

Berufsgruppen gegliedert. Angaben über die

im Unternehmen für die Ausführung zur Verfügung

stehende technische Ausrüstung. Angaben

über das für die Leistung und Aufsicht

vorgesehen Personal inkl. der Qualifikationsnachweise

für die auszuführenden Arbeiten.

III.2.4) Vorbehaltenen Aufträge: nein.

IV.1)

Verfahrensart.

IV.1.1) Verfahrensart: Öffentliche

Ausschreibung.

IV.2) Zuschlagskriterien.

IV.2.1) Zuschlagskriterien: Wirtschaftlich

günstigstes Angebot.

IV.2.2) Es

wird eine elektronische Auktion durchgeführt:

nein. IV.3) Verwaltungsinformationen.

IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

LGS-50.

IV.3.2) Frühere Bekanntmachung

desselben Auftrags: nein.

IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-

/ Ausschreibungs- und ergänzenden

Unterlagen bzw. der Beschreibung - Unkostenbeitrag:

21,90 . FAD und Produktkonto:

57206 1147 4626097. Belegnummer:

37969. Zahlungsbedingungen und -weise:

Banküberweisung. Empfänger: Stadtkasse

Landau in der Pfalz, Geldinstitut: Sparkasse

Südliche Weinstraße, Bankleitzahl:

548 500 10, Kontonummer: 18. Verwendungszweck:

57206 1147 4626097 37969.

Die Vergabeunterlagen können nur versandt

werden, wenn auf der Überweisung der Verwendungszweck

angegeben wurde, gleichzeitig

mit der Überweisung die Vergabeunterlagen

per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer

vollständigen Firmenadresse) bei der

Vergabestelle angefordert wurde; die Kasse

die Einzahlung bestätigt hat. Das eingezahlte

Entgelt wird nicht erstattet.

IV.3.4.)

Schlusstermin für den Eingang der Angebote

bzw. Teilnahmeanträge: 20.12.2011, 10:00 Uhr. IV.3.5) Sprache, in der die Angebote

verfasst werden können: Deutsch.

IV.3.6) Bindefrist des Angebots: Bis 20. Januar

2012. IV.3.7) Bedingungen für die Öffnung

der Angebote: 20.12.2011, 10:00 Uhr.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote

anwesend sein dürfen: Ja, Bieter und ihre bevollmächtigten

Vertreter. Zusätzliche Informationen.

Zuständige Stellen für Nachprüfverfahren:

ADD, Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion;

Postfach 1320, D-54203

Trier, Tel. +049(651)9494-0. Zur Überprüfung

der Zuordnung zum 20%-Kontingent

für nicht EU-weite Vergabeverfahren (§ 2

Nr. 6 VgV): Vergabekammer (§ 104 GWB):

Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft,

Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau

Rheinland-Pfalz, Stiftstr. 9, 55116 Mainz,

Deutschland, Telefon: 0049 6131 165240,

Fax: 0049 6131 162113.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen