DTAD

Ausschreibung - Rohbauarbeiten in Bremerhaven (ID:7725718)

Auftragsdaten
Titel:
Rohbauarbeiten
DTAD-ID:
7725718
Region:
27576 Bremerhaven
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.11.2012
Frist Angebotsabgabe:
06.12.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ausführung von Erd- und Gründungsarbeiten (Ortbetonfundamente) auf ca. 350 m² Innenraumfläche im Zoo am Meer Bremerhaven. Ausführung von Stahlbetonarbeiten, Einbau einer Sohle und 9 Aquarien als Betonbecken, Einbau eines ca. 30 m³ Meerwasserspeicher unter der Sohle, Estrich-, Fliesen-, Betonschneide- und Stahlbauarbeiten.
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Estricharbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Rohbauarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Fliesenarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Name, Anschrift, Telefon-, Fax-Nr. sowie

E-Mailadresse des Auftraggebers (Vergabestelle):

STÄGRUND - Städtische Grundstücksgesellschaft

Bremerhaven, Justus-Lion-

Weg 4,27568 Bremerhaven, Tel.: 0471/

9451-0, Fax: 0471/ 9451-189, E-Mail: info@staewog.de.

b) Gewähltes Vergabeverfahren:

Öffentliches Ausschreibungsverfahren.

d) Art des Auftrags: Erweiterte Rohbauarbeiten.

e) Ort der Ausführung: Bremerhaven.

f) Art und Umfang der Leistung:

Ausführung von Erd- und Gründungsarbeiten

(Ortbetonfundamente) auf ca. 350 m²

Innenraumfläche im Zoo am Meer Bremerhaven.

Ausführung von Stahlbetonarbeiten,

Einbau einer Sohle und 9 Aquarien als Betonbecken,

Einbau eines ca. 30 m³ Meerwasserspeicher

unter der Sohle, Estrich-,

Fliesen-, Betonschneide- und Stahlbauarbeiten.

h) Falls die bauliche Anlage oder der

Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt ist, Art

und Umfang der einzelnen Lose und Möglichkeit,

Angebote für eines, mehrere oder

alle Lose einzureichen - Aufteilung in Lose:nein.

i) Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistung

beendet werden soll oder die Dauer des

Bauleistungsauftrages; sofern möglich,

Zeitpunkt, zu dem die Bauleistung begonnen

werden muss - Beginn der Ausführung:

07.01.2013 - 31.03.2013. Beginn Probebetrieb:

30.04.2013. Abnahmereife Fertigstellung:30.06.2013.

j) Gegebenfalls Angaben

nach § 8 Abs. 2 Nr. 3 VOB/A zur Zulässigkeit

von Nebenangeboten: Nebenangebote

sind nicht zugelassen.

k) Name und Anschrift,

Telefon- und Fax-Nr., E-Mailadresse

der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen

und zusätzliche Unterlagen angefordert und

eingesehen werden können: STÄGRUND -

Städtische Grundstücksgesellschaft Bremerhaven,

Justus-Lion-Weg 4,27568 Bremerhaven,

Tel.: 0471/ 9451-0, Fax: 0471/9451-189, E-Mail: info@staewog.de.

l) Gegebenenfalls

Höhe und Bedingungen für die

Zahlung des Betrages, der für die Unterlagen

zu entrichten ist: 20 per Verrechnungsscheck

oder Überweisung auf das

Bankkonto: Sparkasse Bremerhaven (BLZ 292 500 00), Kto.: 1119737.

n) Frist für den Eingang der Angebote: 06.12.2012, 11:00 Uhr.

o) Anschrift, an die die Angebote

zu richten sind, ggf. auch Anschrift, an die

Angebote elektronisch zu übermitteln sind:

STÄGRUND - Städtische Grundstücksgesellschaft

Bremerhaven, Justus-Lion-Weg

4,27568 Bremerhaven, Tel.: 0471/ 9451-0,

Fax: 0471/ 9451-189, E-Mail: info@staewog. de.

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: Deutsch.

q) Datum,

Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie

Angabe, welche Personen bei der Eröffnung

der Angebote anwesend sein dürfen:

06.12.2012, 11:00 Uhr, STÄGRUND.

r) Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten:

10 % Sicherheit für die Vertragserfüllung,

5 % Sicherheit für Mängelansprüche.

s) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen

und/oder Hinweise auf die

maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten

sind: Zahlungen gemäß VOB/B.

t) Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft

nach der Auftragsvergabe haben

muss: Gesamtschuldnerisch haftend mit

bevollmächtigtem Vertreter.

u) Verlangte

Nachweise für die Beurteilung der Eignung

des Bewerbers oder Bieters:

a) Umsatz des

Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten

drei abgeschlossenen Geschäftsjahre,

soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu

vergebenden Leistung vergleichbar sind unter

Einschluss des Anteils bei gemeinsam

mit anderen Unternehmen ausgeführten

Aufträgen.

b) Ausführung von Leistungen in

den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung

vergleichbar sind.

c) Zahl der in den letzten

drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich

beschäftigten Arbeitskräfte,

gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert

ausgewiesenem technischen Leitungspersonal.

d) Eintragung in das Berufsregister

des Sitzes oder Wohnsitzes bzw. in

eine vergleichbare Einrichtung des Herkunftslandes.

e) Angabe, ob ein Insolvenzverfahren

oder ein vergleichbares gesetzlich

geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung

beantragt worden ist oder der Antrag

mangels Masse abgelehnt wurde oder

ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde.

f) Angabe, ob sich das Unternehmen

in Liquidation befindet.

g) Angabe, dass

nachweislich keine schwere Verfehlung begangen

wurde, die die Zuverlässigkeit des

Bewerbers in Frage stellt.

h) Angabe, dass

die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern

und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen

Sozialversicherung ordnungsgemäß

erfüllt wurde.

i) Angabe, dass sich das Unternehmen

bei der Berufsgenossenschaft angemeldet

hat. Die vorstehenden Angaben

können auch mit der vom Auftraggeber direkt

abrufbaren Eintragung in die allgemein

zugängliche Liste des Vereins für die Präqualifikation

für Bauunternehmen e.V.

(Präqualifikationsverzeichnis) erfolgen. Im

Präqualifikationsverzeichnis nicht eingetragene

Unternehmen können die vorstehenden

Angaben durch Eigenerklärungen erbringen.

Der Auftraggeber behält sich vor, diese von

den Bietern, deren Angebote in die engere

Wahl kommen, durch entsprechende Bescheinigungen

der zuständigen Stelle zu bestätigen.

v) Zuschlagsfrist: 31.01.2013.

w)Name und Anschrift der Stelle, an die sich

der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung

behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen

wenden kann: Vergabeprüfstelle des

Magistrats der Stadt Bremerhaven, Hinrich-

Schmalfeld-Straße, 27576 Bremerhaven,

Tel.: 0471 / 590 2546.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen