DTAD

Ausschreibung - Rohbauarbeiten in Burgwedel (ID:11639940)

DTAD-ID:
11639940
Region:
30938 Burgwedel
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Rohbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Rohbauarbeiten, Fenster und Türen - I - Rohbauarbeiten: ca. 10 m² Abbruch massive Innen-/Außenwände bis 50 cm; ca. 24 m² Abbruch Estrich; ca. 50 m³ Bodenaushub; ca. 400 m² Gründung...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.03.2016
Frist Angebotsabgabe:
05.04.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Burgwedel, Straße Fuhrberger
Straße 4, Zimmer 3.10, 30938 Burgwedel,
Tel. 051 39/ 8973-625, Fax 051 39/ 8973-
412, E-Mail: c.kroeger@burgwedel.de, Internet:
www.burgwedel.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Rohbauarbeiten, Fenster und Türen
- I - Rohbauarbeiten: ca. 10 m² Abbruch
massive Innen-/Außenwände bis 50 cm; ca.
24 m² Abbruch Estrich; ca. 50 m³ Bodenaushub;
ca. 400 m² Gründung Bodenplatte
aus Stahlbeton (Ortbeton); ca. 40 m³ Stahlbeton-
Fundamente; ca. 4,5 t Betonstahlmatten
BST 500 M (Bewehrung); ca. 3 t
Betonstabstahl BST; ca. 100 m² Kalksandsteinmauerwerk
24 cm; ca. 240 m² gedämmtes
Leichthochlochziegel-Mauerwerk
36,5 cm; ca. 210 m² Innenwände als einschaliges
Kalksandsteinmauerwerk. II - Alu-
Fenster und -türen: 19 Stück Fenster mit
unterschiedlichen Maßen, teilweise mit integrierten
Türen o. Oberlicht und 1 Stück Innentür.

Erfüllungsort:
Wettmar, 30938
Burgwedel, Stadt Burgwedel, Region Hannover.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
16/2016

Vergabeunterlagen:
Schriftliche Abforderung
und Abholung bei Stadt Burgwedel -
Vergabestelle, Zimmer 3.02, Großburgwedel,
Fuhrberger Str. 4, 30938 Burgwedel,
mit Vorlage des Verrechnungsschecks oder
bar. Die Ausgabe der Unterlagen erfolgt jeweils
ab Montag, den 14. März 2016.
Höhe
der Kosten zu I = 20,00 und zu II =
30,00 ; Zahlungsweise bei schriftlicher Abforderung:
Verrechnungsscheck; bei Abholung:
Verrechnungsscheck oder in bar; Empfänger:
Vergabestelle siehe a), Verwendungszweck:
zu I = Erweiterung Grundschule
Wettmar - Rohbauarbeiten(16/2016); zu II = Erweiterung Grundschule Wettmar - Alu-
Fenster u. -türen (17/2016). Fehlt der Verwendungszweck
auf Ihrer Überweisung, so
ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.
Sonstige Angaben:
Nach dem Nds. Tariftreue- und Vergabegesetz
(NTVergG) haben Unternehmen
ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern
mindestens das in für allgemeinverbindlich
erklärten Tarifverträgen Entgelt zu
zahlen. Für diese Ausschreibung sind folgende
Tarifverträge zu beachten: Tarifvertrag
zur Regelung der Mindestlöhne für das Baugewerbe.
Entsprechende Informationen befinden
sich auch auf der Homepage des
BMAS: http://www.bmas.de/DE/Themen/
Arbeitsrecht/Tarifvertraege/allgemeinverbindliche-
tarifvertraege.html.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Jeweils am 05.04.2016; zu I - um 10:00 Uhr und zu II
- um 10:30 Uhr. Ort: Burgwedel, Vergabestelle, Stadt Burgwedel, Straße Fuhrberger
Straße 4, Zimmer 3.10, 30938 Burgwedel,
Tel. 051 39/ 8973-625, Fax 051 39/ 8973-
412, E-Mail: c.kroeger@burgwedel.de, Internet:
www.burgwedel.de.

Ausführungsfrist:
Beginn
der Ausführung: jeweils 17.05.2016; Fertigstellung
der Leistungen: jeweils 30.03.2017.

Bindefrist:
Jeweils 05.05.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen
führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz
von Nachunternehmen ist auf gesondertes
Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert
sind oder die Voraussetzung für die
Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte
Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen
auch für diese abzugeben.
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert,
reicht die Angabe der Nummer, unter der
diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl,
sind die Eigenerklärungen (auch die der
Nachunternehmen) auf gesondertes Verlagen
durch Vorlage der in der Eigenerklärung
zur Eignung genannten Bescheinigungen
zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache abgefasst
sind, ist eine Übersetzung in die deutsche
Sprache beizufügen. Das Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung ist erhältlich: siehe
Vergabeunterlagen. Darüber hinaus hat
der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde
folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen: siehe Vergabeunterlagen.

Besondere Bedingungen:
Gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem
Vertreter.

Sonstiges
Region Hannover
- Team Kommunalaufsicht, Postfach 147, 30001 Hannover.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen