DTAD

Ausschreibung - Rohbauarbeiten in Ödenpullach (ID:10368394)

Übersicht
DTAD-ID:
10368394
Region:
82041 Ödenpullach
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Rohbauarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bau von Grundschulen , Bau von Turnhallen , Rohbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Neubau und Sanierung Grundschule Deisenhofen mit Mehrzweckhalle – Baumeisterarbeiten. Die Gemeinde Oberhaching plant die Errichtung eines Neubaus für die Grundschule in Deisenhofen nebst einer...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
02.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Gemeinde Oberhaching
Alpenstraße 11
82041 Oberhaching
Kontaktstelle: Gemeinde Oberhaching
Herrn Anders
Fax: +49 8961377230
E-Mail: jan.anders@oberhaching.de
www.oberhaching.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Neubau und Sanierung Grundschule Deisenhofen mit Mehrzweckhalle – Baumeisterarbeiten.
Die Gemeinde Oberhaching plant die Errichtung eines Neubaus für die Grundschule in Deisenhofen nebst einer Mehrzweckhalle. Hierzu werden Teile der Bestandsschule sowie Nebengebäude der bestehenden Mehrzweckhalle etc. abgebrochen. Es wird in Massivbauweise mit Fassadenelementen in Holzbauweise errichtet.
Gegenstand des Auftrags sind die Baumeisterarbeiten für den 1. und 2. Bauabschnitt (Baustelleneinrichtung mit Sanitär- und Bauleitungscontainer, Erdarbeiten-Restaushub, Stahlbetonarbeiten (teilw. Halbfertigteile) und Maurerarbeiten, Fertigteilarbeiten, Einlegearbeiten für Elektro-, Blitzschutz- und Sanitärgrundleitungen, Abdichtungs- und Dämmarbeiten etc.).
— BRI Neubau: 45.000 m³,
— BRI Sanierung und Umbau: 11.100 m³,
— BGF gesamt: 11.100 m²,
— Grundleitungen 350 lfm,
— Blitzschutz, Elektroleerrohre,
— Betonstahl: 836,5 t,
— Beton: 6.137 m³,
— Mauerwerk: 285 m²,
— Wandabdichtung außen: 3.040 m²,
— Schaumglasschotter: 4.800 m²,
— Wärmedämmung außen: 1.180 m²,
— Decken- und Wanddämmung innen: 245 m², Sanitär- und Bauleitungscontainer.
Die Betonteile sind teilweise als Ortbetonteile und teilweise als Betonhalbfertigteile (Hohlwände und Filigrandecken) auszuführen.

CPV-Codes: 45223220, 45214210, 45212222

Erfüllungsort:
Gemeinde Oberhaching, Ortsteil Deisenhofen, Schulstr. 2-4, 82041 Oberhaching.
Nuts-Code: DE21H

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
23984-2015

Vergabeunterlagen:
Preis: 85 EUR
Ausschließlich mit Verrechnungsscheck!

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
02.03.2015 - 11:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 29 (ab Auftragsvergabe)

Bindefrist:
30.04.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
02.03.2015 - 11:00

Ort
Rathaus Oberhaching, Tiefp. Zi. U 22, Alpenstr. 11, 82041 Oberhaching

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft 5 % der Auftragssumme
Sicherheit für Mängelansprüche 3 % der Auftragssumme.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gem. VOB/B.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung” (124) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, behält sich die Vergabestelle vor, die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung” angegebenen Bescheinigungen anzufordern. In diesem Fall sind die Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nr. im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung” auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung” ist erhältlich bei www.staatsanzeiger-eservices.de/124.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung” (124) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, behält sich die Vergabestelle vor, die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung” angegebenen Bescheinigungen anzufordern. In diesem Fall sind die Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nr. im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung” auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung” ist erhältlich bei www.staatsanzeiger-eservices.de/124.

Technische Leistungsfähigkeit
Mit dem Angebot ist der Nachweis von Referenzprojekten mit Vorfertigung von Halbfertigteilen (Hohlwände und Filigrandecken) in vergleichbarer Größenordnung (Auftragswert mind.: 2 500 000 EUR netto) vorzulegen.
Die Eignung ist im übrigen durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung” (124) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, behält sich die Vergabestelle vor, die im Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung” angegebenen Bescheinigungen anzufordern. In diesem Fall sind die Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nr. im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung” auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung” ist erhältlich bei www.staatsanzeiger-eservices.de/124.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Der Bieter muß mindestens ein Referenzprojekt in vergleichbarer Größenordnung (Auftragswert mind.: 2 500 000 EUR netto) mit Vorfertigung von Fertigteilen (Hohlwände und Filigrandecken) nachweisen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
18.09.2014
Verfahren zur Vor-Information
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen