DTAD

Ausschreibung - Rohbauarbeiten in Oberschleißheim (ID:10488148)

Übersicht
DTAD-ID:
10488148
Region:
85764 Oberschleißheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Rohbauarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
CPV-Codes:
Aushub- und Erdbewegungsarbeiten , Bau von Forschungs- und Prüfeinrichtungen , Bau von Laborgebäuden , Betonrohbauarbeiten , Rohbauarbeiten , Stahlbetonarbeiten , Wissenschaftliche Einrichtungen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Rückbau von Park- Verkehrsflächen ca. 1 000 m². Neubau eines Lager-, Labor- und Bürogebäude L x B x H = 61 m x 14 m x 10 m, nicht unterkellert.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
23.04.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Helmholtz Zentrum München (GmbH), Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
Ingolstädter Landstraße 1
85764 Neuherberg/Oberschleißheim
Kontaktstelle: Helmholtz Zentrum München (GmbH), Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
Frau Linda Pfister
Fax: +49 8931873327
E-Mail: linda.pfister@helmholtz-muenchen.de
www.helmholtz-muenchen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
VOB-104-15 Rohbauarbeiten Neubau Gebäude 46 – Biorepository.
Rückbau von Park- Verkehrsflächen ca. 1 000 m².
Neubau eines Lager-, Labor- und Bürogebäude L x B x H = 61 m x 14 m x 10 m, nicht unterkellert.
Rückbau von Park- Verkehrsflächen ca. 1 000 m2, Abtrag Oberboden und Herstellen eines Planums ca. 1 000 m².
Herstellen von Grundleitungen und Fundamenterdern.
Neubau eines Lager-, Labor- und Bürogebäude L x B x H 61 m x 14 m x 10 m, nicht unterkellert, Grundfläche ca. 850 m2, Zwischengeschoss auf + 3,20 m ca. 70 m2, Obergeschoß mit Labor, Büro- und Technik auf + 6,4 m ca. 850 m2, OK Dach ca. 10 m.
Aussteifende Kerne an den Gebäudeenden in Ortbeton, u. a. mit Aufzug und 2 Treppenanlagen als Ortbetonfaltwerk. Halle mittig EG, ca. L x B x H 45 m x 15 m x 6 m, zur Aufstellung von 2 bauseitigen Cryolagern.
Bodenplatte gesamt ca. 825 m2 flügelgeglättet d = 25 cm, unterseitig gedämmt.
Hallentragwerk EG stützenfrei über 14,5 m bis + 6,4 aus 12 Stck. Stahl-Verbund-Rahmen e = 3,6 m auf Einzelfundamenten, Frostschürzen umlaufend. Decke als Filigrandecken mit Aufbeton auf Rahmen und Randträgern, ca. 730 m2.
Obergeschoss mit Randstützen e = 7,2 m. Decke als Filigrandecken mit Aufbeton auf Randunterzügen und Unterzügen e = 2,40 stützenfrei über Gebäudeschmalseite spannend, ca. 850 m2.
Außenwände als Ausfachungen Tragwerk in Stahlbetonfertigteilen mit Fensteröffnungen.

CPV-Codes: 45223220, 45112000, 45214610, 45214620, 45214630, 45262310, 45262311

Erfüllungsort:
Helmholtz Zentrum München, 85764 Neuherberg.
Nuts-Code: DE21H

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
71114-2015

Aktenzeichen:
VOB-104-15

Vergabeunterlagen:
Preis: 35.33 EUR
Zu überweisen auf Konto Nr. 215 86 20, Münchner Bank eG, BLZ: 701 900 00 bzw. IBAN:
DE04701900000002158620 BIC: GENODEF1M01, unter Angabe des Bauvorhabens „15-007-000196 – Biorepository– Neubau Geb.46 – Rohbauarbeiten-VOB-104-15“.
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn das Bewerbungsanschreiben einschließlich aller Firmendaten mit der Kopie des Nachweises über die Einzahlung vorliegt.
Nutzen Sie dazu das bereitgestellte Formular auf der Homepage des Helmholtz Zentrums München unter: http://www.helmholtz-muenchen.de/aktuelles/ausschreibungen/aktuelle-ausschreibungen/index.html
Teilnehmer am Staatsanzeiger Online System können die kompletten Ausschreibungsunterlagen im Internet einsehen und downloaden. Informationen dazu erhalten Sie unter www.staatsanzeiger-eservices.de oder unter Tel. +49 8929014230.
Eventuelle Bieterfragen werden nur bis 17.4.2015 beantwortet – später eingehende Bieterfragen können nicht mehr berücksichtigt werden.
Die Bieter müssen zusätzlich liefern:
Nachweis über die Eignung des AN zum Führen einer Betonbaustelle gemäß DIN 1045-3 Überwachungsklasse 2.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
23.04.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
26.05.2015 - 04.12.2015

Bindefrist:
22.05.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
23.04.2015 - 14:00

Ort
Helmholtz Zentrum München, Einkauf und Materialwirtschaft, Geb.11, Raum 015b.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft 5 %.
Bürgschaft für Mängelansprüche 3 %.

Zahlung:
Gemäß VOB, Ausgabe 2012.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Formblatt 124 „Eigenerklärungen zur Eignung“ gemäß den Verdingungsunterlagen ist vorzulegen.
Der Bieter hat eine Bescheinigung der Berufsgenossenschaft vorzulegen. Bieter, die nicht ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Formblatt 124 „Eigenerklärungen zur Eignung“ gemäß den Verdingungsunterlagen ist vorzulegen.
Nachweis über die ordnungsgemäße Abführung der Sozialversicherungsbeiträge und Steuern (Unbedenklichkeitsbescheinigungen des zuständigen Finanzamtes und einer namenhaften Krankenkasse), eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150, 150a der Gewerbeordnung, nicht älter als 3 Monate oder eine Erklärung, dass keine Eintragungen im Gewerbezentralregister vorliegen, die einen Ausschluss vom Vergabeverfahren begründen sowie eine Freistellungsbescheinigung gemäß § 48 EStG.
Der Nachweis über das Bestehen einer Betriebshaftpflichtversicherung mit Angabe der Versicherungssummen muss mit Abgabe der Angebotsunterlagen vorliegen.
Bieter aus anderen „EU-“ oder „Nicht EU-Staaten“ haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen.

Technische Leistungsfähigkeit
Der Eignungsnachweis kann durch Eintrag in die Präqualifikationsliste geführt werden. Ansonsten ist das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärungen zur Eignung“ gemäß den Verdingungsunterlagen vorzulegen.
Hierbei behält sich die Vergabestelle vor, die Bestätigung der Eigenerklärungen durch Vorlage von Bescheinigungen zu verlangen.
Die Eignungsnachweise sollen mit dem Angebot vorliegen.
Zusätzlich verlangt für dieses Gewerk:
Herstellerqualifikation zum Schweißen von Betonstahl gemäß DIN EN ISO 17660;
Schweißnachweis Klasse D nach DIN 18800 Tl.7.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Herstellerqualifikation zum Schweißen von Betonstahl gemäß DIN EN ISO 17660;
Schweißnachweis Klasse D nach DIN 18800 Tl.7.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
02.12.2014
Verfahren zur Vor-Information
08.07.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen