DTAD

Ausschreibung - Rohbauarbeiten Feuerwehrhaus in Deidesheim (ID:5042799)

Auftragsdaten
Titel:
Rohbauarbeiten Feuerwehrhaus
DTAD-ID:
5042799
Region:
67146 Deidesheim
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.04.2010
Frist Vergabeunterlagen:
05.05.2010
Frist Angebotsabgabe:
06.05.2010
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Fundamentierungsarbeiten, Dachdeckarbeiten, Blitzableiter, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Rohbauarbeiten, Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Wasser-, Kanalbauarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Kanalisationsarbeiten, Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Metall-, Stahlbauarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Kabelinfrastruktur, Blitzschutzarbeiten, Elektroinstallationsarbeiten, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht, Kommunikationsanlagen, Telefon, Fax, Erschliessungsarbeiten, Maurerarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Auftraggeber: Verbandsgemeinschaft Deidesheim, Am Bahnhof 5, 67146 Deidesheim.

2. Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A. 3. Gegenstand

der Ausschreibung: Feuerwehrst?tzpunkt Deidesheim der Freiwilligen

Feuerwehr. 4. Ort der Ausführung: Appengasse, 67146 Deidesheim. 5. Art und

Umfang der Leistung: Feuerwehrhaus, freistehend, zweigeschossig mit 8 Einstellpl?tzen

- rd. 1.510 qm Nettogrundrissfl?che; rd. 5.310 cbm umbauter Raum Fahrzeughallen

/ Werkstatt- und Lagerbereich; rd. 2.200 cbm umbauter Raum Sozialbereich

und Schulung. 6. Aufteilung nach Gewerken: Gewerk 1 - Rohbauarbeiten:

ca. 1.500 cbm Aushub der Baugrube und Fundamente; ca. 1.100 qm Stahlbeton-

Bodenplatten; ca. 600 qm Stahlbeton-Deckenplatten; ca. 200 cbm Ortbeton

der Wände; ca. 900 qm Ortbeton-Schalung; ca. 150 cbm Mauerwerk der Au?enund

Innenwände Kalksandstein; ca. 100 t Betonstahl. Gewerk 2 - Heiztechnische

Anlagen nach DIN 18380: Gasbrennwertkessel, Leistung ca. 85 kW; 1 Heizkreisverteiler

mit 3 Heizgruppen; ca. 1200 qm Fußboden- und Industriebodenheizung;

ca. 600 m Rohrleitungen mit Wärmedämmung; 1 Stück MSR - Anlage in DDCTechnik.

Gewerk 3 - Raumlufttechnische Anlagen nach DIN 18379: Zu- und

Abluftanlage mit WRG, V = 1.700 cbm/h; ca. 50 qm Kanal u. Formteile mit Wärmedämmung;

4 Stück Einzelraumentl?fter mit Rohrleitung; 1 Stück Abgasabsauganlage

für die Abgasabsaugung von 6 Stellpl?tzen; ca. 80 m Wickelfalzrohr

von DN 125 bis DN 400 mit Formst?cken. Gewerk 4 - Sanitärtechnische Anlagen

nach DIN 18381: ca. 190 m Abwasserleitungen DN 50 bis DN 100 mit Formst?cken;

ca. 700 m Trinkwasserleitungen DN 12 bis DN 50; ca. 170 m Erdverlegte

Trinkwasserleitungen bis DN 100; 1 Stück ?berflurhydrant DN 100; 1 Stück Anschluss

an Industriedruckluftanlage; ca. 30 Stück Einrichtungsgegenstände (z. B.

WC-Anlagen, WT-Anlagen, Urinalanlagen, Brauseanlagen etc.). Gewerk 5 - Elektrotechnische

Anlagen: ca. 3.000 m Kabel und Leitungen in Querschnitten von

1,5 bis 2,5 qmm, CU; 1 Stück Niederspannungshauptverteilung; 2 Stück Unterverteilungen;

ca. 150 Stück Schalter und Steckdosen; ca. 150 Stück Beleuchtungskörper;

ca. 10 Stück Au?enleuchten; ca. 3 Stück Mastleuchten; 1 Stück Strukturierte

Verkabelung; ca. 3.500 m Tertiär-Verkabelung CAT 7; ca. 90 Ports; 3 Stück

T?rsprechstellen; 1 Stück SAT-Anlage mit 4 Anschlussdosen; 1 Stück TK-Anlage

VOIP mit 24 Kan?len. Gewerk 6 - Blitzschutzanlage: ca. 1.000 qm Dachfläche

mit Blitzschutzanlage aus Aluminium- Knetlegierung. 7. Ausf?hrungsfristen: Gewerk

1. Rohbauarbeiten 08.07.2010 bis 08.10.2010; Gewerk 2. Heiztechnische

Anlagen 03.01.2011 bis 01.07.2010; Gewerk 3. Raumlufttechnische Anlagen

03.01.2011 bis 01.07.2010; Gewerk 4. Sanitärtechnische Anlagen 03.01.2011 bis

01.07.2010; Gewerk 5. Elektrotechnische Anlagen 03.01.2011 bis 01.07.2010;

Gewerk 6. Blitzschutzanlage 03.01.2011 bis 01.07.2010. 8. Anforderung der Unterlagen:

kplan AG, Eiserfelder Straße 316, 57080 Siegen; Tel. 02 71 / 3 59 29-0.

Auskünfte werden nach schriftlicher Anforderung erteilt, nicht beigefügte Verdingungsunterlagen

können eingesehen werden. Anforderungen der Angebotsunterlagen

bis 05.05.2010. Versand der Angebote: 06.05.2010 wenn der Nachweis

der Bezahlung vorliegt. Ablauf der Zuschlagsfrist: 26.07.2010. 9. Schutzgebühr:

Gewerk 1: Rohbauarbeiten 75,00 EUR; Gewerk 2. Heiztechnische Anlagen 60,00

EUR; Gewerk 3. Raumlufttechnische Anlagen 55,00 EUR; Gewerk 4. Sanitärtechnische

Anlagen 60,00 EUR; Gewerk 5. Elektrotechnische Anlagen 60,00 EUR;

Gewerk 6. Blitzschutzanlage 20,00 EUR. Die Schutzgebühr ist unter Angabe des

Verwendungszweckes Verdingungsunterlagen - Bezeichnung des Gewerks -

FWH Deidesheim auf das Konto der Fa. kplan AG, Kto.Nr. 11510, BLZ 460 512

40, Sparkasse Burbach, zu ?berweisen. 10. Ablauf der Frist zur Einreichung der

Angebote: Mittwoch, der 26.05.2010. 11. Einreichung der Angebote: Verbandsgemeindeverwaltung

Deidesheim, Am Bahnhof 5, Zimmer 1.10, 1. OG, 67146 Deidesheim,

Tel. 0 63 26 / 9 77-1 36, Fax 0 63 26 / 9 77-1 00. 12. Sprache der Angebote:

Deutsch. 13. Zur Angebotseröffnung zugelassene Personen: nur Bieter und

ihre Bevollmächtigten. 14. Eröffnungstermin: Mittwoch, der 26.05.2010, Verbandsgemeindeverwaltung

Deidesheim, Am Bahnhof 5, Zimmer 1.10, 1. OG,

67146 Deidesheim, Gewerk 1: Rohbauarbeiten 09:00 Uhr; Gewerk 2. Heiztechnische

Anlagen 09:20 Uhr; Gewerk 3. Raumlufttechnische Anlagen 09:40 Uhr;

Gewerk 4. Sanitärtechnische Anlagen 10:00 Uhr; Gewerk 5. Elektrotechnische

Anlagen 10:20 Uhr; Gewerk 6. Blitzschutzanlage 10:40 Uhr. 15. Sicherheiten: Für

die Erfüllung sämtlicher Verpflichtungen aus dem Vertrag ist eine Sicherheit in

Höhe von 5 v. H. der Bruttoauftragssumme durch selbstschuldnerische Bürgschaft

zu leisten. Es werden nur Bürgschaften eines in der Bundesrepublik

Deutschland zugelassenen Kreditversicherers oder Kreditinstitutes angenommen.

16. Zahlungsbedingungen: Zahlung nach VOB. 17. Rechtsform der Bietergemeinschaft:

Einzelnen Bewerbern, die beabsichtigen, ihr Angebot gemeinschaftlich

mit anderen Bietern abzugeben, wird angeraten, dies bereits im Rahmen

der öffentlichen Ausschreibung bekannt zugeben. 18. Eignung, Fach und

Sachkunde: Für den Auftrag kommen Bieter in Betracht, die bereits Leistungen

mit Erfolg ausgeführt haben, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar

sind. Die Firma muss in der Lage sein, ihre Sach- und Fachkunde auf Anforderung

schriftlich nach zu weisen. 19. Zuschlags- und Bindefrist: Montag, der 26.07.2010.

20. Nebenangeboten: Änderungsvorschläge und Nebenangebote sind zugelassen.

20. Zuschlag nach ? 25 VOB/A: Der Zuschlag wird nach ? 25 VOB/A auf das

Angebot erteilt, dass unter Berücksichtigung aller technischen und wirtschaftlichen

Gesichtspunkte als das annehmbarste erscheint. Weitere Zuschlagskriterien

sind in der Aufforderung zur Angebotsabgabe aufgeführt. 21. Nachprüfstelle:

Nachprüfstelle für behauptete Verstöße gegen die Vergabebestimmungen ist die

VOB-Stelle der Bezirksregierung Rheinhessen-Pfalz, Friedrich-Ebert-Straße 14,

67433 Neustadt a. d. Weinstr., Tel. 0 63 21 / 99-0.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen