DTAD

Ausschreibung - Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- undFernmeldeanlagen und Zubehör in Bremerhaven (ID:5201272)

Auftragsdaten
Titel:
Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- undFernmeldeanlagen und Zubehör
DTAD-ID:
5201272
Region:
27576 Bremerhaven
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.06.2010
Frist Angebotsabgabe:
26.07.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Migration der bestehenden Siemens Funk-und Notruf-Anlage von HiCOM 300 auf Siemens HIPATH 4000 (aktuelle Hauptanlage), integrierte Touchscreenbedienung, Abfrage aller Funkkan?le/-gruppen. Digitaler BOS Funk: ? Die Leistung umfasst den Anschluss der Leitstelle an den digitalen Beh?rdenfunk über eine den Bietern offen gelegte Schnittstelle der Firma Frequentis an die Landesschnittstelle. über diese Schnittstelle erfolgt die Steuerung und der reguläre Betrieb des Digitalfunks. Analoger Funk: ? für den analogen BOS Funk sind 12 Funkkan?le vorgesehen. Sprachdokumentation: ? Erweiterung der bestehenden ATIS-Anlage. Einsatzleitsystem: ? mandantenf?higes möglichst WEB-basiertes Einsatzleitsystem (Hard- und Software), GIS Anbindung, Einbindung der ?EA-Anlage (Fa. Bosch). Leitstellenm?bel: ? 4 Leitstellen-Arbeitstische elektrisch höhenverstellbar mit Traverse für mindestens 4 x 21" Monitore, Platz für die Aufnahme der entsprechenden Geräte.
Kategorien:
Rundfunk-, Fernsehgeräte, Ton-, Bildaufnahme-, -wiedergabegeräte, Software, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Kommunikationsanlagen, Telefon, Fax
CPV-Codes:
Branchenspezifisches Softwarepaket , Kommunikationsanlage , Multimediaausrüstung , Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  174231-2010

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Magistrat der Stadt Bremerhaven Ortspolizeibeh?rde Hinrich-Schmalfeldt-Straße 31 Kontakt: Amt 90/24 z. H. Herrn Bredenkamp 27576 Bremerhaven DEUTSCHLAND Tel. +49 4719531240 E-Mail: b.bredenkamp@polizei.bremerhaven.de Fax +49 4719531209 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.polizei.bremerhaven.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
öffentliche Sicherheit und Ordnung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Migration der Einsatzleitstellentechnik, Einsatzleitsystem mit Anbindung an den digitalen BOS Funk.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort Hinrich-Schmalfeldt-Straße 31. 27576 Bremerhaven NUTS-Code DE502
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Der Magistrat der Stadt Bremerhaven, Ortspolizeibeh?rde beabsichtigt die bestehende Einsatzleitstelle zu modernisieren. Die Leistung umfasst die Migration der Funk- und Notrufabfrage, die Beschaffung eines neuen Einsatzleitsystems, die Erweiterung der Sprachdokumentation. Die Leitstelle besteht zur Zeit aus 4 Arbeitsplätzen in der Leitstelle und jeweils einem zusätzlichen Administrationsplatz für die Funk-und Notrufabfrage und das Einsatzleitsystem. Funk-und Notrufabfrage: ? Migration der bestehenden Siemens Funk-und Notruf-Anlage von HiCOM 300 auf Siemens HIPATH 4000 (aktuelle Hauptanlage), integrierte Touchscreenbedienung, Abfrage aller Funkkan?le/-gruppen. Digitaler BOS Funk: ? Die Leistung umfasst den Anschluss der Leitstelle an den digitalen Beh?rdenfunk über eine den Bietern offen gelegte Schnittstelle der Firma Frequentis an die Landesschnittstelle. über diese Schnittstelle erfolgt die Steuerung und der reguläre Betrieb des Digitalfunks. Analoger Funk: ? für den analogen BOS Funk sind 12 Funkkan?le vorgesehen. Sprachdokumentation: ? Erweiterung der bestehenden ATIS-Anlage. Einsatzleitsystem: ? mandantenf?higes möglichst WEB-basiertes Einsatzleitsystem (Hard- und Software), GIS Anbindung, Einbindung der ?EA-Anlage (Fa. Bosch). Leitstellenm?bel: ? 4 Leitstellen-Arbeitstische elektrisch höhenverstellbar mit Traverse für mindestens 4 x 21" Monitore, Platz für die Aufnahme der entsprechenden Geräte.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
32000000, 32570000, 32322000, 48100000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Mit dem Angebot sind folgende Unterlagen einzureichen: Auszug aus dem Gewerbezentralregister, Unbedenklichkeitserklärung des Finanzamtes, der Krankenkassen, Bescheinigung der gesetzlichen Unfallversicherung, Referenzliste.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Durch den Bewerber sind maximal 5 Referenzen der letzten 5 Jahre für die Installation von Leitstellen, inklusive Funk- und Notrufabfragen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: 40 % wirtschaftliche Leistungsfähigkeit 60 % Quantität und Qualität der Referenzen
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
90/32-27-13
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
26.7.2010
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Bremen Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa Ansgaritorstra?e 2 28195 Bremen DEUTSCHLAND
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
11.6.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen