DTAD

Vergebener Auftrag - Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör in Wiesbaden (ID:4899334)

Auftragsdaten
Titel:
Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör
DTAD-ID:
4899334
Region:
65187 Wiesbaden
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.03.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Rundfunk-, Fernsehgeräte, Ton-, Bildaufnahme-, -wiedergabegeräte, Kabelinfrastruktur, Softwareprogrammierung, -beratung, Elektrische, elektronische Ausrüstung
CPV-Codes:
Funk- und Fernsprechüberwachungssystem , Installation von Fernmeldeanlagen , Rundfunk- und Fernsehgeräte, Kommunikations- und Fernmeldeanlagen und Zubehör , Softwareprogrammierung und -beratung
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  91422-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) Präsidium für Technik, Logistik und Verwaltung Willy-Brandt-Allee 20 z. H. Herrn Laux 65197 Wiesbaden DEUTSCHLAND Tel. +49 6118801-3100 E-Mail:
tkue.ptlv@polizei.hessen.de Fax +49 6118801-3129 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.vergabe.hessen.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN) Regional- oder Lokalbehörde öffentliche Sicherheit und Ordnung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein
ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber TK?-System.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung Lieferauftrag Eine Kombination davon Hauptlieferort H?lderlinstra?e 5, 65187 Wiesbaden. NUTS-Code DE714
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Lieferung und Inbetriebnahme eines Systems (Software und Hardware) zur Entgegennahme, Speicherung und weiteren Verarbeitung von Daten aus überwachter Telekommunikation sowie Erbringung damit zusammenhängender Dienstleistungen zur Softwareentwicklung, Systemeinf?hrung, Schulung, Wartung/Pflege, Fortentwicklung sowie Unterstützung des technischen Betriebs.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV) 32000000, 32344270, 45314000, 72200000
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA) Ja
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags Wert 5 340 868,75 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) 19
ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien Wirtschaftlich günstigstes Angebot
1. Gesamtpreis. Gewichtung 50 % 2. Leistungsqualität. Gewichtung 50 %
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber 122/09
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags Bekanntmachungsnummer im ABl:
2009/S 84-121111 vom 2.5.2009 ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 1
V.1) Tag der Auftragsvergabe 16.3.2010
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
1
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde Syborg Informationssysteme b.h. OHG Saarpfalz Park 15 66450 Bexbach DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert 4 000 000 EUR einschließlich MwSt.. MwSt.-Satz (%) Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 5 340 868,75 EUR
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte
ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN Nachr. HAD-Ref.:
48/872. Nachr. V-Nr/AKZ: 122/09.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude:
Wilhelminenstraße 1-3, Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND E-Mail: c.denz-kinzel@rpda.hessen.de Tel. +49 6151126348 Fax +49 6151125816
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit des abgeschlossenen Vertrages endet gem. ? 101b Abs. 2 Satz 2 GWB 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.
VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Dienstgebäude:
Wilhelminenstraße 1-3, Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND E-Mail: c.denz-kinzel@rpda.hessen.de Tel. +49 6151126348 Fax +49 6151125816
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
25.3.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen